New World Quellenwächter Guide: Alles, was ihr wissen müsst, um den Boss zu erledigen

New World bietet euch mit Expeditionen, Elite Arenen und anderen Inhalten spannende PvE Herausforderungen. Doch in der letzten Etappe der Hauptmission erwartet euch der sogenannte Quellenwächter, der sehr frustrierend sein kann. Wir von MeinMMO zeigen euch in diesem Guide, wie ihr am besten gegen ihn vorgeht.

Wer ist überhaupt der Quellenwächter? In einer der letzten Hauptmissionen “A selfless Nature (Eine selbstlose Natur)” in New World, müsst ihr ein mutiertes Geschöpf, mit dem Namen “Quellenwächter” erledigen, um ein wichtiges Ziel zu erreichen und die Mission abzuschließen

Warum haben Spieler Schwierigkeiten mit diesem Monster? Normalerweise könnt ihr die Gegner, die für die Hauptmissionen besiegt werden müssen, ohne Probleme allein bewältigen. Der Quellenwächter ist jedoch so stark, dass es unmöglich ist, ihn solo zu bewältigen, ohne auf unkonventionelle Tricks zurückzugreifen.

Außerdem ist der Boss selbst verbuggt und das macht den Kampf noch mühseliger. So fängt das Monster manchmal an, in der Gegend mit hoher Geschwindigkeit hin und herzulaufen und seine LP setzen sich plötzlich zurück. Die Hitbox ist auch inkonsistent und macht vor allem Nahkämpfer das Leben schwer.

Ein großes Problem ist jedoch die fehlende Anzahl der Spieler, die euch in dieser Quest aushelfen können. Denn jeder, der die Mission nicht angenommen hat oder bereits diese absolviert hat, kann nicht mehr zur Mutterquelle gelangen, wo der Quellenwächter euch erwartet. So könnt ihr nur Mitstreiter suchen, die auch euren Fortschritt teilen.

So besiegt ihr den Quellenwächter mit anderen Spieler

Sucht euch eine Gruppe: Ihr könnt den Globalen Chat im Spiel nutzen, um Spieler zu finden, die auch noch den Quellenwächter erledigen müssen, oder die einfach euch aushelfen wollen. Ihr braucht in der Regel 5 bis 10 Mitstreiter und verschiedene Rollen, um keine Schwierigkeiten zu bekommen.

  • Gruppenaufstellung
    • 1 Tank – Um die Aggro von dem Boss zu halten
    • 1-2 Heiler – Um die Gruppe am Leben zu halten
    • Mindestens 2 DSs, die genug Schaden machen

Der Boss besitzt ca. 560.000 Leben. Je mehr DPS ihr also mitnehmen könnt, desto schneller könnt ihr den Boss besiegen.

Welche Strategie ist sinnvoll? Euer Tank sollte beim Quellenwächter natürlich die Aggro ziehen. Der Rest der Truppe kann links und rechts von dem Tor die Felsen heraufklettern und von oben mit Fernkampfwaffen den Boss angreifen. Die Heiler können von dieser Position aus auch jeden heilen und sind sicher vor den Angriffen.

Spieler nutzen Tricks um den Quellenwächter auch solo zu besiegen

Wie funktioniert dieser Trick? Nahkampf Monster in New World suchen immer Körperkontakt mit dem Spieler, den er angreifen will. Dementsprechend sucht der Quellenwächter immer den (kürzesten) Weg zu euch.

Am Anfang des Eingangs befinden sich 2 Felsen, die ihr ohne Mühen hochklettern könnt. Durch den gewonnenen Höhenunterschied fängt der Boss an einen langen Bogen zu laufen, um auf die neue Position zu gelangen. Wenn ihr jetzt wieder herunterspringt, fängt er erneut an den langen Weg abzulaufen.

Ihr könnt somit den Boss also, ohne Schaden zu nehmen, solange hin und her laufen lassen und ihm über Zeit Schaden zufügen. Ihr braucht dafür aber ein wenig Geduld und Ausdauer, da der Boss jede Menge LP besitzt.

Der Trick wurde über die Zeit verfeinert: Spieler haben sogar rausgefunden, dass der linke Felsen am Eingang eine Stelle besitzt, den der Quellenwächter nicht erreichen kann, aber dennoch die Aggro nicht verliert und seine LP resetet.
Somit können sie ganz ruhig, von dieser Stelle aus dem Boss mit einer Fernkampfwaffe Schaden hinzufügen, ohne selbst Schaden zu nehmen.

Hier seht ihr ein Video, wie ein Spieler auf diese Position steht und kaum Schaden bekommt, während sein Team von hinten Schaden austeilt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Tränke und Essen erleichtern euch den Kampf. Ihr könnt zusätzlich noch Anti Verseuchung Tinkturen kaufen, um von dem Debuff der Plage keinen Schaden zu nehmen.

Außerdem könnt ihr auch noch Essen mitnehmen, um eure Attribute zu stärken und somit mehr Schaden austeilt.

In diesem Kochguide erfahrt ihr, welches Essen stark ist und euch immense Vorteile verschafft:

Kochen in New World: Infos zum schnellen Leveln und den besten Gerichten

Wie reagiert Amazon im Moment auf diese Strategie? Im Moment (Stand November 2021) gab es kein offizielles Statement von den Entwicklern zu dieser Taktik. Es gibt unterschiedliche Meinungen, die von “Bug abusing”, also dem bewussten Ausnutzen von Fehlern, bis hin zu “legitime Strategie” reichen.

Befürworter argumentieren nämlich, dass der Quellenwächter sowieso zu viele Fehler aufweisen und selbst Gruppen von 5 bis 8 Spieler vom Boss besiegt werden. Zudem ist so ein Monster außerhalb einer Expedition viel zu stark, sodass die Frust zu groß ist und unkonventionelle Tricks mit Freuden benutzt werden.

Was denkt ihr darüber? Legitim, oder doch moralisch schlecht? Teilt uns eure Meinung!

Alle Guides zu New World findet ihr in unserer Übersicht:

New World Guides: Alle Tipps, Tricks und Builds in der Übersicht

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Faydt

Ich kenne noch einen weg wie man rein kommt, obwohl man die quest schon abgeben hat. Dies ist wahrscheinlich aber auch nicht so ganz legal oder gern gesehen. Hab ich für ‘nen Kumpel schon gemacht, weil er auch keine Gruppe gefunden hat. Sehe den Fehler allerdings bei Amazon, die letzten Leute auf jedem Server werden dort zukünftig richtig Probleme haben…

Bodicore

Auch als Gruppe ist der eigentlich fast zu stark.
Man hätte den nicht instanzieren sollen wer den bis jetz nich nicht hat, findet kaum noch Leute da man nachträglich nicht mehr helfen kann.

CptnHero

Der Raum war so ziemlich das schlimmste was ich bis dato gesehen hab in NW.
Ich komm rein, steck im Gelände fest…das Game stürzt wegen diesen komischen Effekten auch noch ab…und naja…kameraperspektive auch fürchterlich.
Alles in allem könnte man mMn diesen unglaublich schlecht gemachten Raum einfach entfernen…wäre kein Verlust

berndguggi

Ich war in einer Gruppe mit 5 Leuten. Der Kampf selbst lief reibungslos dh im ersten Anlauf. Allerdings war die Kameraperspektive im Raum zum Teil so ungünstig und sprang immer wieder hin und her dass es schwierig war zu sehen ob ich mit dem Beil nahe genug bin um Schaden zu machen. Zudem hat mich der Boss einmal in einen Stein gedrückt in dem ich dann gefangen war. Ich musste auf Befreien gehen und Respawnen. Ich fand den Kampf aufgrund der Enge des Raum als Beilspieler insgesamt zu chaotisch.

Was unbedingt geändert werden sollte ist die fehlende Mögichkeit Spielern zu helfen wenn man selbst die Quest schon hat.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von berndguggi
Schmile303

Ein Punkt scheint mir nicht ganz korrekt zu sein, es sei denn es wurde von AGS heimlich korrigiert: Es können (meines Wissens nach) nur Spieler die Höhle zum Quellwächter betreten, die diese Quest auch im Log haben. Hat man die Quest bereits absolviert, gibt es keine Möglichkeit anderen Spielern zu helfen.

Fearloc

Das seh ich halt als großes Problem, wenn später mal neue Leute kommen.

Schmile303

Stimme ich Dir voll zu. Wenn ich mir den Chatlog auf meinem Server anschaue wird mir etwas mulmig. Die Leute fragen teilweise 1-2 Stunden im Global-Chat bis genug Leute am Start sind. Echt traurig für eine so wichtige Story-Quest.

Threepwood

Genau deshalb haben die Solo Kill Methoden ja die Runde gemacht. Das dauert ewig, aber Gruppen zu finden dauert mittlerweile länger.
Da kann man schlicht nicht aushelfen, was beknackter nicht entworfen werden könnte.

Furi

Der Boss war ein schlechter Scherz. Wir waren da zu 10. oder 15. drin und mussten dennoch etliche Male respawnen.

Scaroz

Wir waren 7 und es war überhaupt kein Problem. Kein Bug, kein reset und nicht sonderlich schwer. Komisch

Schmile303

Geht auch mit mit einem Team aus 5 Spielern, braucht halt nur einen guten Healer und Tank.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x