New World: Erste PvE-Aufgaben sehen grindy und noch unfertig aus

Beim neuen MMO New World ist ein Entwickler-Tagebuch erschienen. Das wird jetzt von den PvP-Fans kritisiert, denn Aufgaben für die PvE-Spieler sehen nach mühseliger Arbeit aus. Außerdem wurden drei Fehler in der Präsentation entdeckt, das nehmen Skeptiker als Hinweis dafür, dass New World unfertig erscheinen könnte.

Das ist die Stimmung bei New World: Seit klar ist, dass New World nur „optionales“ PvP bietet, ist ein Teil der Alpha-Spieler bitter und verstimmt. Sie hatten sich auf ein Spiel eingestellt, bei dem jeder jeden jederzeit umbringen kann. So hatte Amazon New World einst vorgestellt.

Nutzer auf reddit beklagen, seitdem die Änderung offiziell ist, New World werde ein langweiliges Glücksbärchi-PvE-MMO.

New World Krieg
PvP um Festungen wird zwar eine Rolle spielen, aber New World soll kein Gankfest sein.

Am Montag ist ein neues Entwickler-Tagebuch zu „Siedlungen und Macht“ in New World online gegangen. Auf reddit beäugten einige Nutzer nun die Details der Vorstellung mit Adleraugen und erspähten Fehler und Probleme.

Das spricht für Grind: Im Tagebuch wurde ein Screenshot von Stadtprojekten gezeigt. Das sind Aufgaben oder Quests, bei denen Spieler zusammenarbeiten sollen, um die Siedlung weiter auszubauen.

Die Missionen bringen Erfahrung und Gold, aber auch die Stadt voran.

New-World-Stadtprojekte
Dieses Bild zeigt 12 Aufgaben wie Töte 20 Wölfe.

Das Bild zeigt 12 dieser Aufgaben, jeweils 3, um 4 verschiedene Ziele zu erreichen:

  • Bei 6 der Tasks gilt es, je 20 Gegner einer bestimmten Art zu töten – in manchen Fällen müssen Materialien zurückgebracht werden
  • Bei 4 Aufgaben gilt es, 20 Crafting-Materialien einer bestimmten Sorte zu sammeln
  • Für 2 der Projekte sollen Spieler Schatztruhen in Tempel plündern
MMO New World stellt die Idee vor, die es besonders macht: Spieler-Siedlungen

Bei reddit kritisiert man, der „Open World PvP“-Content werde durch „Töte 20 Wölfe“-PvE-Tasks ersetzt, das sieht man als die typische „Grind-Quest“ in Spielen an.

Andere argumentieren aber, das sei etwas unfair. Hier gehe es ja offensichtliche um gemeinsame Quests, um eine Siedlung weiterzuentwickeln. Solche „Gemeinschafts-Aufgaben“ gebe es in anderen Spielen wie Destiny 2 auch, das sei nicht so schlimm.

3 Fehler wurden in dem Bild entdeckt

Das wird kritisiert: Das Bild wird genau auseinander genommen und es fallen einige Unstimmigkeiten auf.

  • So heißt eine Aufgabe „Hast du Barren?“, als Bild steht ein Eisenbarren darunter – bei der Aufgabe sollen Spieler aber 20 Seide finden
  • Zudem haben die Quests „Wolf Slayer“ und „Dangerous“ die exakt gleiche Quest-Beschreibung
  • Und man fragt sich, warum Elche denn „Fangzähne“ haben sollten, die man da zurückbringen müsse

Das nehmen Reddit-Nutzer as Hinweis darauf, dass New World jetzt im Eil-Tempo die PvE-Inhalte nachreicht und das Spiel unfertig und vorschnell erscheinen könnte.

Immerhin wurde New World erst im Dezember 2019 richtig vorgestellt, das neue MMO soll aber im Mai 2020 bereits in den Release gehen.

Ein Jäger schießt in New World auf einen Hirsch
Reddit macht sich auf die Jagd nach Fehlern.

Amazon reagiert auf die Kritik: Wir entwickeln noch

So reagieren die Entwickler: Einer vom New World Team hat darauf bereits reagiert und gesagt: Einige der Bilder sind „Work in Progress“ oder nur Platzhalter. Denn New World sei noch in der „aktiven Entwicklungsphase.“

Daher hat man das Entwickler-Tagebuch um den Hinweis „Die Screenshots sind aus der Alpha und können sich noch ändern“ ergänzt. Der Hinweis findet sich aber nur im englischen Blogpost, in der deutschen Übersetzung fehlt er.

Im Moment leidet die Stimmung im subreddit von New World darunter, dass die Fans, die sich dort bereits formiert haben, ein anderes Spiel erwartet haben als das, was sie jetzt bekommen. Auf der anderen Seiten zieht die PvE-Ausrichtung nun neue Spieler an:

2 Gruppen streiten gerade heftig um die Seele des neuen MMOS New World
Quelle(n): Entwicklertagebuch, reddit (Rushed Content), Reddit (grind)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

26
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Anonymous
Anonymous
5 Monate zuvor

Das Game ist ne Totgeburt…

Bodicore
6 Monate zuvor

Das Entwicklerstatement trifft es ganz gut.

Was bringt es denn jetz über Unregelmässigkeiten nachzudenken die warscheinlich bereits gefixt sind oder noch gefixt werden.

Das ist ja wie wenn man sich über die Backzutaten sorge macht und den Kuchen geschmacklich bewerten will bevor er gebacken wurde.

Alzucard
6 Monate zuvor

geht mehr in richtung life is feudal. Wäre generell kein Spiel für mich. Bin nicht so Fan von realistischen mmorpgs.
Also näher am Realismus als z.B ein WoW. Ich mag die guten alten Gestalktwandler Magier Elfen Kobolde und was es sonst noch für merkwürdige Dinge gibt.

Cameltoetem
6 Monate zuvor

Bin sehr gespannt welche neuen Infos Leya aus den USA mitbringt.

Leya Jankowski
6 Monate zuvor

Bin gerade mit etwas Jetlag aufgewacht und mach mich jetzt ran an die Infos. wink Ein klein bisschen Geduld noch

Sgt. Butterbread
6 Monate zuvor

Wieso Leute ein offenes PvP Mmo wollen wird mir für immer schleierhaft bleiben. Die finden das so lange toll, bis sie selber von einem umgeklatscht werden, gegen den sie keine Chance haben. Das kann einfach nicht funktionieren. In einem MMO sind viele Leute gleichzeitig aktiv und dazu gehören dann auch Regeln. Wenn das Setting open PvP richtig hergibt, meinetwegen, siehe Sea of Thieves. Aber in einem MMO mit Material grinden und Ressourcen und dem ganzen PVE-Kram, wäre open PvP eine Katastrophe für die Spielerzahl auf Dauer.

Alzucard
6 Monate zuvor

Es kann funktionieren. Eve Online zum Beispiel ist da ein gutes Beispiel.

Starthilfer
6 Monate zuvor

Sehe ich etwas anders. Genau dieses unkalkulierbare Risiko triggert hart. In eine ähnliche Kerbe schlägt doch auch „Escape from Tarkov“. Gehe mit minimaler Ausrüstung in die Kampfzohne oder trage das Risiko mit mehr Ausrüstung zu starten. Sammle dann unter ständiger Gefahr Items oder besiege Gegner um deren Ausrüstung zu looten und bring die Beute in Sicherheit. Selbiges mit der Dark Zone von Division. Sowas spielt man mit dem Wissen, dass man halt auch mal böse zerlegt wird und man muss die Ausdauer und Ambitionen haben besser zu werden.

Loccorocco
6 Monate zuvor

Naja es geht aber auch um die atmo. Wenn ich ständig gesagt bekomme hier die andere Fraktion ist dein feind und du sie nichtmal anpusten kannst, dann sollen sie es ganz lassen mit den pvp. Genau aus dem Grund hab ich aufgehört eso zu spielen, erzählt mir ständig was von Fraktionen und krieg und bla und dann hüpft nen Fraktions Gegner einfach neben mir rum und du kannst nichts machen. Versteh mich nicht falsch für mich ist pve genauso Wichitg wie pvp aber das feeling von open pvp das kann keine mit schlechter KI gesteuerter dungeon bringen. Wie oft an nem quest/grindspot ganze gilden Kriege entbrannt sind oder jahrelange Feindschaften oder Freundschaften entstanden sind. Wenn du dir den Respekt an nen spot verdient hast weil du alle besiegst und du angeschrieben wirst ins ts zu kommen und direkt neue Leute kennen lernst. Oder dir nen ruf aufbaust nen miesen ganker zu sein wie ein schurke. Oder du dich in nen busch versteckst weil ein viel krasser Spieler dich sucht usw usw es gibt soviele Situationen und Feelings die kann pve nie bringen. Ich bin zwar nicht der über krasse pvp Spieler aber ein mmo ohne open pvp da entsteht für mich ne Lücke die nicht gefüllt werdne kann und somit macht es mir kein spass.

Sgt. Butterbread
5 Monate zuvor

Ich mein damit eher den Ramen. Open PVP klingt für mich viel mehr nach kleinen kiddies die von Ressource zu Ressource rennen und jeden umklatschen nur weil es geht. Wenn ich einer PVP Gilde beitrete, ist es klar das mich andere Gildenmitglieder angreifen wollen. Wenn ich an einem wichtigen Grindspot stehe, ist es klar das Leute mich „entfernen“ wollen. Das habe ich auch in BDO erlebt und es war nicht schlimm. Ich habe nur immer Bedenken, dass mit open PvP wirklich ein komplett freies pvp entstehen soll, also einfach lustig griefen ohne Probleme. Vielleicht hätte ich das besser beschreiben sollen. Natürlich gehört PvP dazu, aber ich finde es sollte gewisse Einschränkungen geben. Zum Beispiel Gildenzugehörigkeit, einen PvE Modus (den man zum Beispiel beim verlassen der Stadt aktivieren kann und auch erst beim Betreten wieder deaktivieren. Weil genau so, wie ein PvP Spieler die Möglichkeit haben will, überall mit Gleichgesinnten zu interagieren, sollten PvE Spieler auch die Möglichkeit haben, dem aus dem Weg zu gehen.

Anonymous
Anonymous
5 Monate zuvor

Absoluter Blödsinn. Du solltest nicht von dir auf andere schließen.

Moast
6 Monate zuvor

Oh nein „20 Gegner töten“, welch furchtbarer Grind…

Theojin
6 Monate zuvor

Es kommt dabei meiner Meinung nach eher auf das Kampfsystem an, einfach nur hinstellen, bissl Knöppchen drücken und weiter zum nächsten Gegner – das ist langweilig. Wenn man aber aktiv kämpfen muß, dann kann Grind auch Spaß machen.
Beispielsweise bei FF14 wäre Grind für mich mehr oder minder zum K…en, altbackenes Kampfsystem, zudem droppen die Mobs quasi nichts außer Handwerkskram oder Questitems. Da fehlt dann die Spannung.

Ich selber war mal jemand, der ohne Probleme wochenlang in WoW vor 15 Jahren bestimmte Spots abgefarmt hat, um mein Epic Mount zu verdienen. Dabei war aber immer die Möglichkeit für tollen Loot vorhanden, sowas sollte es eben in New World auch geben.

Alzucard
6 Monate zuvor

Black Desert Spieler währenddessen.
Nur noch 300 Stunden, dann bin ich lv 63

MaxO
6 Monate zuvor

Für den Kommentar würde ich dir gerne mehr als nur einen Like geben grin

Nico
6 Monate zuvor

ich habe schon vermutet das man so schnell nicht ein tolles pve mmo draus machen kann.

Aber zur verteidigung – bei den siedlungs aufbau war doch zu erwarten das es grind ist.

Oldboy
Oldboy
6 Monate zuvor

Und das entnimmst du alles dieser kleinen Analyse aus dem Netz?

Nico
6 Monate zuvor

aha in nichtmal 2 jahren alles neu machen in richtung pve ….. ja macht ja auch jeder so^^

Oldboy
Oldboy
6 Monate zuvor

Das werden wir sehen, nur findet diese Erkenntnis erst ab dem 26.5.20 statt…

Nico
6 Monate zuvor

oder schon früher in der beta

Starthilfer
6 Monate zuvor

Sehe das ähnlich wie Nico. Wir arbeiten an einem Spiel und in der Alpha verlagern wir den Schwerpunkt von PvP zu PvE ….
Wer da kein Fünkchen Skepsis gegenüber dem Entwickler hat (vor allem was andere Studios so nach einem Hard reset( klar ist es nicht ganz das gleiche) abgeliefert haben), dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen.

In den nächsten Monaten sollten sie sich ranhalten, denn in der Beta muss das Ding dann doppelt überzeugen.

Oldboy
Oldboy
6 Monate zuvor

Ich bin nicht skeptisch, da ich von Spieleentwicklung und dem damit verbundenen Aufwand keine Ahnung habe, deswegen warte ich auf das fertige Produkt und entscheide dann, ob es gut oder schlecht ist.

MaxO
6 Monate zuvor

Klar muss die Beta Bock auf mehr machen. Allerdings darf man dabei ja nicht den Sinn einer Beta aus den Augen verlieren: Troubleshooting, Belastungstests, konstruktives Feedback

Zu sagen: die Beta war scheiße und deshalb kaufe ich das fertige Spiel nicht, ist als ob du ein Auto ohne Reifen testfahren würdest wink

Pineapple
6 Monate zuvor

Nicht wenn das Game einen Monat später released wird. Das ist hauptsächlich eine marketing Beta.

MaxO
6 Monate zuvor

Fair enough question

Ambrador
6 Monate zuvor

Auch wenn die „Quests“ natürlich ziemlich dürftig aussehen: Auch in der Alpha musste man (soweit ich es mitbekommen habe) ziemlich viele Materialien herbeischaffen, um die eigene Basis auszubauen. Ob ich nun 20 Seidenballen herstellen muss, damit ich die Schneiderei-Aufwertung bauen kann, oder 20 Seidenballen als Quest abgeben muss … ich sehe da keinen großen Unterschied.

Wichtiger ist, ob man die benötigten Sachen einfach so aus der Welt sammelt oder ob man für höherwertige Aufrüstungen Crafting- und Sammelspezialisten braucht (so war es, soweit ich es von Dritten gehört habe, in der Alpha: nur Sammelspezialisten konnten überhaupt höherwertige Fälle aus Tieren herausschneiden).

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.