Eines der größten und beliebtesten MMORPGs der Welt bekommt endlich ein Grafik-Update, doch das sorgt für Probleme 

Eines der größten und beliebtesten MMORPGs der Welt bekommt endlich ein Grafik-Update, doch das sorgt für Probleme 

RuneScape ist nach all den Jahren immer noch ein beliebtes MMORPG. Doch nach 21 Jahren sahen einstige coole Gebiete alt und matschig aus. Aus diesem Grund wurde nun ein Grafik-Update veröffentlicht, das diese Free2Play-Areale auffrischen soll. Doch Spieler bemängeln die Änderungen, denn sie haben zu Problemen geführt. MeinMMO sagt euch, zu welchen.

Was hat sich in RuneScape geändert? Das 20 Jahre alte MMORPG RuneScape ist schon lange auf den Beinen und so sah man ihm inzwischen auch sein Alter an. Viele Texturen sind in die Jahre gekommen. Also wurde ein Update bezüglich der Grafik auf die Server geladen.

Mit dem neuen Update soll ein frischer Wind in Gielinor wehen und die Atmosphäre neu definieren. Doch die Spieler in RuneScape sind nicht wirklich begeistert vom neuen Anstrich.

RuneScape sieht auch mit der Unreal Engine 5 richtig stark aus:

Fan zeigt, wie wunderschön das 21 Jahre alte Kult-MMORPG RuneScape in Unreal Engine 5 aussehen würde

Coole Grafik, doch eine Tür fehlt!

Worüber regen sich die Spieler auf? Im Grunde wird von fast jedem Fan das Update willkommen geheißen. Sie freuen sich darüber, dass die Grafik aufgehübscht wurde. Doch dafür mussten sie auch einen teuren Preis zahlen, wie jetzt bekannt wurde.

RuneScape-Grafik-Vergleich
Vergleichsbild – Vorher (oben) zu Nachher (unten)

Als die Spieler sich nämlich ins neue Gielinor einloggten, kamen viele Bugs zum Vorschein. Reddit-User zenyl zählt unter einem Thread auf, welche Probleme bekannt sind:

  • Quests sind kaputt, da keine Falltüren funktionieren
  • Man kann durch Wände spazieren gehen
  • Bäume können nicht mehr gefällt werden

Vor allem das Fehlen der Falltür zur Diebesgilde geht vielen gehörig auf den Senkel. Dadurch lassen sich nämlich vorhandene Quests nicht mehr abschließen. Manche Fans scherzen auch darüber und meinen, dass ein Ganove die Tür der Diebesgilde gestohlen hätte. Abgesehen von den Bugs handelt es sich dennoch um ein positiv empfundenes Update, welches viele Spieler feiern.

Welche visuellen Änderungen gab es tatsächlich? Die Entwickler stellen in ihrem Blog-Post klar, dass es Monate gebraucht hat, mit einem großen Team nur eine riesige Stadt zu aktualisieren.

Um die Spieler also nicht unnötig warten zu lassen, aber dennoch Stück für Stück die Welt in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, wurde stattdessen die Umgebung, die Beleuchtung, der Himmel sowie verschiedene bekannte Strukturen einfach nur neu generiert.

Dadurch erscheint nicht nur ein Fleck auf der Welt als neu und aufgefrischt, sondern viele größere Areale als einheitliches Gesamtbild.

Schaut man sich die Vergleichsbilder an, lassen sich die Änderung in der Tat sehen. Umgebungen, sowie bekannte Städte sehen viel lebendiger aus und stoßen den angesammelten Staub ab.

Die Entwickler sind aber noch nicht fertig. Weitere kleinere Updates sollen das Spiel Stück für Stück auf die heutigen Standards anpassen. Seid also gespannt, welche Änderungen noch auf euch zukommen werden und was vielleicht als nächstes „verschwindet“.

Wie findet ihr die Anpassungen? Sehen sie gut aus oder sagt ihr, das Entwicklerteam hätte noch mehr Details ins MMORPG bringen sollen? Lasst es uns in den Kommentaren erfahren!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Skyzi

Kann passieren, aber das doch eher witzig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx