Im MMORPG Runescape sind 20 Jahre alte Hüte Milliarden an Gold wert – Jetzt gibt’s neue

Im MMORPG Runescape sind jetzt goldene Party-Hüte aufgetaucht, die man relativ aufwändig farmen muss. Eigentlich sind diese Hüte völlig nutzlos, in Zukunft könnten sie aber wertvoll werden. Denn vor 20 Jahren gab es schon mal solche Hüte, die sind jetzt Milliarden an Gold wert.

Was sind das für Hüte?

  • Die „goldenen Party-Hüte“ in Runescape sind kosmetische Kopfbedeckungen, die zur Feier des 20-jährigen Geburtstags von Runescape verteilt werden. Die Hüte gibt es nur bis zum 3. Januar.
  • Um sich so einen Party-Hut zu holen, braucht man 8 Shards: Um diese Shards zu bekommen, benötigen die Spieler vor allem Glück und Zeit. Die Shards gibt es etwa, wenn man Kampf-, Kunst- oder Sammelskills hochleveln und auf viele verschiedene andere Arten: Einen Shard kann man sich etwa für 30 Millionen Gold einfach kaufen.
  • Das Item ist an sich nutzlos, aber wird als spannende Investition in die Zukunft gesehen, denn solche Hüte gab es 2001 schon mal. Die sind nun Milliarden an Gold wert.
Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

2001 schmissen viele ihren Party-Hut einfach weg – Heute wäre er Milliarden Gold wert

Was hat es mit den alten Hüten auf sich? 2001 kamen schon mal Party-Hüte ins Spiel, die wurden während eines Weihnachts-Event verteilt.

Wie der Entwickler Jagex erklärt sollten die Hüte „wertlos und wegwerfbar“ sein. Es gab keinerlei Vorteil, so einen Hut zu tragen. Viele Spieler hätten ihre Hüte nach dem Event auch vernichtet. Aber weil Jagex 2002 keine Hüte mehr verschenkte und auch nie wieder danach, wurden die Hüte so begehrten Sammelobjekten: Sie zeigten an, dass jemand schon seit Jahren Runescape spielt.

Innerhalb der letzten 20 Jahre wurden die Hüte immer seltener, weil Leute mit dem MMORPG aufhören und ihre Hüte mit ins digitale Grab nahmen. Mittlerweile sind diese Hüte 2,1 Miliarden Gold wert und spielen eine „entscheidende Rolle in der Wirtschaft von Runescape“, wie Jagex sagt.

Ein Old-School-MMORPG ist das am besten bewertete Free2play-MMO auf Steam – Woran liegt’s?

Wie viele Stunden farmen Spieler für die neuen Hüte? Die Spieler von Runescape investieren aktuell richtig Zeit darin, sich die einzelnen Shards zu besorgen. Die Zeit-Investition geht da weit auseinander, wenn man das Forum liest:

  • Einer sagt, er knacke jetzt schon seit 2 Stunden Schlösser und hätte immer noch keinen Shard.
  • Ein anderer sagt, er habe bereits 2000 Dämonen getötet und auch noch nichts gefunden.
  • Ein dritter berichtet, nach 6 Stunden habe er seinen „Kampf-Shard“ bekommen. Da hat sich das wohl gelohnt.

Das steckt dahinter: Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass die neuen Hüte wirklich wertvoll werden, weil jeder damit rechnet. Die ursprünglichen Hüte sind ja so wertvoll, weil nur wenige auf die Idee kamen, sowas könnte mal wertvoll sein und die Hüte irgendwo eingelagert haben. Heute weiß man, dass solche limitierten Event-Items an Wert gewinnen, daher werden viele ihre Hüte aufheben – und die werden dann relativ wertlos bleiben.

Man muss Jagex aber gratulieren: Die Party-Hüte sind eine gute Idee, um Spieler mit “alten Inhalten, die eh im Spiel sind” für Stunden zu beschäftigen.

Wie intensiv Runescape für seine Spieler ist, zeigen solche Geschichten:

Twitch-Streamer verliert 12.700 € an Gold in MMORPG, rastet vor Familie aus

Quelle(n): pcgamer, runescape
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x