MMORPG Pantheon fragt nach 5 Jahren sehr seltsamen Kram – Verärgert die Fans

Brad McQuaid hat im offiziellen Forum des MMORPGs Pantheon: Rise of the Fallen einen recht seltsamen Beitrag gepostet und damit die Community verärgert.

Was steht in dem Beitrag? Brad McQuaid, im Forum als Aradune bekannt, veröffentlichte ein Posting, in dem er damit anfing, dass er gerade etwas Zeit hat, sich um Fragen aus der Community zu kümmern. Er stellte einige Verhaltensregeln auf und bat die Spieler darum, ihm Vorschläge für das MMORPG Pantheon und auch Fragen zu schicken.

Der Ton in seinem Posting wirkt dabei ziemlich seltsam und teilweise etwas wirr. Er droht der Community mit Sperren, wenn sie sich nicht an seine Regeln halten, lobt sie aber gleichzeitig dafür, erwachsener geworden zu sein. Der gesamte Beitrag hat einen merkwürdigen Charakter.

Er möchte auch gerne die Leidenschaft der Spieler in ihren Beiträgen erkennen. Das Ganze wirkt etwas, als würde er um mehr Aufmerksamkeit für sein Spiel bitten.

Pantheon Dungeon Kampf

Ein Beitrag, der die Community verärgert

Wie reagieren die Spieler? Der Beitrag kommt nicht nur positiv an. Während einige schon fleißig Fragen und Vorschläge für das MMORPG posten, reagieren andere sehr verärgert.

Nach fünf Jahren Entwicklung wird nun nach Ideen und Vorschlägen gefragt. Außerdem sollen jetzt wichtige Fragen zum Gameplay beantwortet werden. Manche sind nicht nur der Meinung, dass so etwas schon viel früher hätte passieren müssen, es wird auch die Entwicklung von Pantheon in Frage gestellt. Zudem gefällt so einigen der Ton nicht, in dem der Beitrag gehalten wurde.

Generell verstehen manche nicht, was Brad McQuaid überhaupt will. Für viele aus der Community ist der Beitrag einfach nur wirr und ohne wirkliche Aussage. Es steht jetzt die Frage im Raum, was denn bei den Entwicklern los ist.

Nach dem Beitrag von Brad McQuaid erklären manche aus der Community sogar, es inzwischen zu bereuen, das Projekt unterstützt zu haben, was wohl etwas übertrieben ist. Für viele ist das MMORPG aber die große PvE-Hoffnung, weswegen sehr emotional reagiert wird.

Pantheon Wald

Was wünscht sich die Community? Nach dem Beitrag von Brad McQuaid kam die Befürchtung auf, dass sich die Entwickler verzetteln könnten. Das Team sollte nicht nach noch mehr Features fragen, sondern einfach mal das MMORPG fertigstellen.

Es wäre jetzt an der Zeit, mehr von Pantheon zu zeigen, dem Online-Rollenspiel, welches das Everquest-Prinzip in unsere Zeit holen will. Spieler wünschen sich, einen Fortschritt zu sehen, der zeigt, dass sich das MMORPG auf einem guten Weg befindet. Da kam dieses Jahr einfach zu wenig.

Der Beitrag von Brad McQuaid hat offenbar nicht dazu beigetragen, das Vertrauen der Community zu stärken – es ist eher das Gegenteil eingetreten.

10 spannende MMORPGs, die wir erst ab 2020 erwarten
Autor(in)
Quelle(n): RedditForum von Pantheon
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.