MMORPG Anarchy Online startet Klassik-Server – aber nur für ein Jahr

Anarchy Online von Funcom hat mittlerweile 18 Jahre auf dem Buckel und sich in dieser Zeit natürlich stark verändert. Nun wurde ein „Progression-Server“ gestartet, der einen Neustart ermöglicht und die Spieler zum Start des Onlinespiels zurückführt. Allerdings hat die Sache einen Haken.

Ein Klassiker kehrt zum Beginn zurück

Was ist Anarchy Online? Das Science-Fiction MMORPG von Funcom wurde 2001 gestartet und entführt euch auf die Welt Rubi-Ka, wo um die Substanz Notum gekämpft wird. Ihr erschafft einen Helden, den ihr etwa durch Augmentationen aufwertet und beteiligt euch anhand von Missionen und PvP-Gefechten am Kampf um das Notum.

Was bietet der Progression-Server von Anarchy Online? Rubi-Ka 2019, auch RK2019 genannt, stellt das Spiel so dar, wie es vor 18 Jahren war.

  • Ihr startet ohne Addons, mit einem niedrigen Level-Cap und einer frischen Ökonomie.
  • Erweiterungen werden im Laufe der Zeit hinzugefügt, ebenso wie die schrittweise Erhöhung der Level-Obergrenze.
  • Alle Charaktere müssen neu erstellt werden, es ist nicht möglich, bestehende Helden zu übertragen.
  • Es gibt einen limitierten Item-Store, in dem nicht alle Gegenstände des regulären Shops enthalten sind.
  • Der bestehende Code des Spiels wird verwendet. Das heißt, es gibt keine Rücksetzung von Systemen wie Schadensbegrenzung, Fallschäden, XP-Verlust, Verbesserungspunktmenü (IP-Menü) oder PvP auf eine alte Version.

Wie spielt man mit? Ihr müsst ein Abo für den RK2019-Server abschließen, das im Monat rund 15 Dollar kostet. Kostenlos kann nur auf den bestehenden Welten gespielt werden.

Funcom arbeitet an neuem Projekt: Fans hoffen auf Anarchy Online 2

Ein zeitlich begrenztes Vergnügen

Was ist das besondere an diesem Server? Laut Funcom wird RK2019 nur ein Jahr lang geöffnet sein – dieser Plan kann sich aber noch ändern. Wer mitspielen will, der sollte sich also beeilen. Sobald RK2019 abgeschaltet wird, sind eure Charaktere verloren. Sie werden nicht auf die regulären Server übertragen.

Wie reagieren die Spieler auf RK2019? Anarchy Online ist für viele MMORPG-Veteranen ein besonderes Spiel. Nicht nur stellte es für so einige den Einstieg in das Genre dar, es hob sich zudem durch das Science-Fiction-Setting und Systeme wie Augmentationen von den Mitbewerbern ab. Entsprechend zeigen sich gerade Fans der ersten Stunde begeistert.

Es gibt aber auch Kritik. Denn das Abo beträgt rund 15 Dollar, was viele für ein Spiel, das 18 Jahre alt ist, für zu hoch halten. Darüber hinaus herrscht Unverständnis darüber, dass der Klassik-Server schon nach einem Jahr abgeschaltet werden soll und, dass es keine Möglichkeit gibt, die Charaktere dann zu übernehmen.

rainghost meint auf Reddit: „Ich war interessiert, aber es sieht so aus, als ob der Server nur für ein Jahr laufen soll und dann geschlossen wird. Nach dem Schließen können Charaktere nicht auf den Live-Server übertragen werden und verschwinden damit für immer. Das klingt für mich echt dumm.“

Wann startet der neue Server? Der Progression-Server von Anarchy Online ist bereits gestern gestartet.

Funcom macht 3 Dune-Spiele – Eins davon klingt nach neuem MMO

Quelle(n): MMORPG.com, MassivelyOP, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sascha Schulte

Wobei ich gestern in den FAQ´s gelesen habe das das mit dem 1 Jahr noch nicht fix ist, man wolle wohl zum passenden Zeitpunkt mit der Community reden und dann eine Entscheidung treffen.

Sascha Schulte

Auszug aus den FAQ´s

How long will the server be open?

The current plan is to run the server for 12 months – however, if
near the end we see the community wants to keep it going, that is an
option we are not taking off the table.

Bamux

Rift ist ja mit genau dem gleichem Konzept (Classic Server für 1 Jahr aber mit aktueller Code Basis) grandios gescheitert. Anfangs ware der Server brechend voll und es gab sogar Warteschlangen aber nach 3 Monaten hat der Server fast 90 % seiner Spieler verloren. Das Entwicklerteam war total überfordert mit den notwendigen Anpassungen (Balancing, HP und Damage der Mobs, Schwierigkeitsgrad usw.) und die Erfahrung hatte nichts mit Classic zu tun weil es einfach nur der aktuelle Code mit Levelcap war.

John John

Eine weitere „Funcom Entscheidung“…
Guter Ansatz.. Aber dann… PFSSSST

Daxter

Wie immer bei Funcom xD

Jyux

Habs gestern direkt mal wieder installiert.
Aber da man die Charaktere wohl nach dem Jahr tatsächlich nicht auf die Live-Server übertragen kann werde ich wohl nicht viel Zeit reinstecken.
Verstehe diese Entscheidung ehrlich gesagt nicht wirklich.

Sascha Schulte

Es macht schon sinn, große Charaktere könnten schon von Anfang an unmengen an Creds und co mitbringen und die Wirtschaft wieder vollends ruinieren.

Jyux

Hm? Ich meinte das andersrum. Sagen wir mal ich stecke jetzt hunderte Stunden in meinen neuen Charakter auf dem neuen Server. Dann schließen sie den Server in einem Jahr und mein Charakter verschwinden für immer und alles war „umsonst“. Ist schon ärgerlich irgendwie.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x