Wenn ihr den Kreativmodus von Minecraft liebt, hat MisBits jetzt das Richtige Anzeige

Mit einem Update hat das neue Steam-Spiel MisBits einen Modus bekommen, der besonders Minecraft-Fans begeistern wird. Die ToyBox bietet euch alle Freiheiten um zu bauen, was ihr wollt – sogar gemeinsam.

Was ist das für ein Modus? Das neuste Update für MisBits hat die Toy Box gebracht, einen Modus, den die Entwickler schon vor Release des Spiels angekündigt haben. Die ToyBox ist eine Art Kreativmodus.

Sie ermöglicht euch, eigene Karten und Level zu bauen und diese mit Regeln zu versehen, die ihr euch selbst aussucht. Damit könnt ihr ganz eigene Spielmodi kreieren, die andere Spieler dann ausprobieren dürfen.

MisBits Toybox Menü
Die Toybox ist ein neuer Spiemodus in der Arcade.

Dazu stehen euch sämtliche Bauteile zur Verfügung, mit denen auch die Entwickler etwa ihre Arcade-Modi bauen. Ob ihr ein Wettrennen, ein Rätselhaus oder einfach eine riesige Fläche zum Erkunden für andere bauen wollt, ist euch überlassen.

Ihr könnt aber nicht nur eigene Modi von Grund auf erstellen, sondern auch bereits bestehende Arcade-Spiele anpassen – etwa um die Regeln zu verändern oder Gefahren einzubauen. Alles ist frei, um verändert und neu gemacht zu werden.

Der Modus befindet sich wie MisBits selbst noch im Early Access und wird laut den Entwicklern noch erweitert. Ihr findet MisBits aktuell im Early Access auf Steam.

Neues Multiplayer-Spiel startet heute auf Steam! 5 Gründe, MisBits anzuschauen

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu Minecraft

So ähneln sich MisBits und Minecraft nun: Die ToyBox entspricht in etwa dem Kreativmodus von Minecraft oder Fortnite. Ihr bekommt alle möglichen Bauteile an die Hand und könnt einfach erstellen, was ihr wollt.

Dabei müsst ihr keine Ressourcen sammeln und habt auch keine weitere Aufgabe als euch einfach auszutoben. Wenn ihr eine Idee habt, sucht die Teile, mit denen sie am besten klappt und setzt sie um. Wie in Minecraft ist eure Vorstellungskraft dabei die Grenze.

MisBits Toybox Creative
Sucht euch Bauteile aus und baut!

Ihr könnt die ToyBox mit bis zu acht Spielern betreten und gemeinsam an einem Projekt arbeiten – oder ihr macht alles einfach alleine. Ihr benötigt dazu aber keinen eigenen Server.

So unterscheidet es sich von Minecraft: Anders als im beliebten Sandbox-Spiel von Mojang, könnt ihr in MisBits allerdings nicht einfach so eine Welt erkunden gehen. Ihr habt eine plane Ebene, die ihr bebauen könnt, auf der es aber sonst nichts gibt.

Der Aspekt des Terraforming fehlt also. Alles, was andere Spieler erkunden können sollen, müsst ihr selbst erschaffen. Außerdem baut ihr eure Welt nicht aus den kleinsten Einzelteilen auf, sondern habt größtenteils vorgefertigte Bauteile.

Dafür steht es euch frei, Regeln aufzustellen, Spawn-Punkte und Auslöser für bestimmte Events zu platzieren, um so tatsächlich richtige Spielmodi zu erschaffen.

MisBits Toybox Trigger
In der Toybox könnt ihr einfach eigene Regeln machen. Kampf zweier Riesen-Dinos? Warum nicht!

Lohnt sich MisBits?

MisBits baut darauf auf, von der Community gespielt zu werden und stützt sich stark auf den sozialen Aspekt, der in einigen Modi jedoch auch einen kompetitiven Gedanken trägt. Gerade jetzt, wenn wegen des Coronavirus viele Leute zu Hause bleiben müssen, ist MisBits eine willkommene Abwechslung, um nicht in der Wohnung zu versauern. Viele Spieler nutzen Online-Games, um sich aktuell abzulenken.

Die Bewertungen von MisBits sind auch weitgehend positiv – wenn mehr von euch es spielen würden, wäre es ein echter Kracher.

Disclaimer: MisBits wird von 3BlackDot und Pow Wow Entertainment in Zusammenarbeit mit Webedia veröffentlicht. MeinMMO gehört zur internationalen Webedia-Medien-Gruppe.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.