Mein MMO fragt: Welchen Wunsch soll Euch ein Spiel erfüllen?

Wunsch erfüllen wie ein Djinn, das ist das Erfolgsrezept hinter so manchem Spiele-Hit. Welchen Wunsch soll Euch ein Onlinespiel demnächst erfüllen?

Der Wunsch, in fremde Leben zu schlüpfen

Wenn man sich anschaut, was für „Überraschungshits“ in den letzten Jahre vermeintlich aus dem Nichts kamen, haben die alle etwas gemein: Sie erfüllen Spieler einen Wunsch, von dem die vielleicht gar nicht wussten, dass sie ihn hegten. Phantasien, vielleicht ein Kindheitstraum oder eine Idee, konnten plötzlich ausgelebt werden.

Witcher 3 Bath

Mit solchen Überraschungshits meinen wir jetzt nicht irgendwelche technisch überragenden Spiele oder tatsächliche Meisterwerke, auf die man sich einigen kann, wie Witcher 3 oder ein Destiny – wobei auch die sicher Wünsche erfüllen. Wir meinen diese Dinger, die keiner kommen sieht.

Ein „Die Sims“ ist plötzlich ein Hit, weil Spieler da Ordnung in ein Leben bekommen, alles quantifizier- und messbar ist, man den Fortschritt spürt. Ein „Harvest Moon“ oder „Stardew Valley“ gehen durch die Decke mit einer starken Simplifizierung des Lebens. Oder Pokémon GO, das aktuelle Hype-Spiel, erlaubt es den Fans, ihre lang gehegte Phantasie auszuleben, nicht nur einen Pokémon-Trainer zu steuern, sondern wirklich in seine Haut zu schlüpfen.

World of Warcraft erfüllt auch den Wunsch nach Sinn im Leben

Wenn man sich aus dem Fenster lehnt, könnte man auch den Erfolg von World of Warcraft Ende der 2000 als so eine Wunscherfüllung interpretieren: Eine Flucht aus dem realen in ein viel aufregenderes Leben. Statt ein nicht wirklich messbares Alltagsleben irgendwo im Nirgendwo zu führen, erlebt man plötzlich Abenteuer, hat klare Ziele, übernimmt Verantwortung im Team, feiert Fortschritte und erkennt einen Sinn in seinem Tun.

Wow Paladin Ashbringer
World of Warcraaft: Für manchen realer und sinnvoller als das eigene Leben.

Aktuell scheint es so, dass wir mit Virtual Reality und Augmented Reality einigen „Wunscherfüllungs-Szenarien“ deutlich näher kommen als in den letzten Jahren.

Kurzfristig entstand ja ein Hype um „Sword Art Online“; da sah es für kurze Zeit so aus, als gäbe es wirklich die Möglichkeit, in einer solchen virtuellen Realität komplett aufzugehen, wie es in einem Anime schon beschrieben war. Das erwies sich allerdings als Marketing-Gag. Enttäuschend für so manchen, der gerne zehn Jahre seines „richtigen Lebens“ dafür aufgegeben hätte, auch nur ein Jahr in Sword Art Online zu verbringen.

Sword Art Online VR

Schuhmann meint: Also ich steh auf Simulationen, ob Weltherrschaft, Sportteam oder ein mittelalterliches Adelsgeschlecht – und da merkt man bei den aktuellen Spielen, dass man schnell an Grenzen stößt, weil die KI auf Skripten basiert und jede Situation irgendwann berechenbar wird. Das chaotische, individuelle Element, das Unvorhersehbare, fehlt mir oft. Das ist tatsächlich ein Wunsch, dem ich seit meiner Kindheit kaum näher gekommen bin. Da brauch ich keine Virtual oder Augmented Reality, sondern eine starke Verbesserung der KI würde mir helfen, damit da meine Wünsche in Erfüllung gehen. Und das scheint wohl aktuell nicht angesagt.

Unsere Frage: Welchen Wunsch hegt Ihr, den Euch ein Spiel erfüllen sollte?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
lunidi37

Ein Game mit der Google KI die ständing Informationen von allen Spielen entpfängt, dazulernt und sich verbessert. Würde mich interessieren wie lange es dauert bis man Chancenlos ist.

Ralldind

Was soll ein Spiel können oder erfüllen…
Schwierig.
Bei einem MMO wünsche ich mir doch einiges.
Dichte Atmosphäre, gut geschriebene Storys, gute Neben und Hauptquests.
Glaubwürdige und gut ausgebaute Charaktere.
Professionell gesprochene Dialoge ala SWtoR.
Schöne Welten ala LotRO

Raids wie bei LotRO (Lange nicht gespielt aber waren neben verlorene Insel von Warhammer online mit die schönsten Raid Inis)
Ein PvP System wie bei Dark Age of Camelot. Gab nie ein besseres und wirds auch in Zukunft leider kaum geben.
Eigentlich wünsche ich mir eine komplette Neuauflage von DAoC mit heutiger Grafik, einer fesselnden Story wie bei SWtoR/Mass Effect/The Witcher und Raids wie bei LotRO.
PvP System können se 1:1 übernehmen.
Was natürlich wichtig ist: Gut balancierte Klassen. Bin noch ein Fan von alter Schule. Also Heiler is Heiler. DD is DD und Tank is Tank. Nicht ein System ala ESO nach dem Motto. Ich bin das was ich gerade in der Hand habe. Zu unübersichtlich meiner Meinung nach da jeder eh den Charakter irgendwann so spielt wie es ihm am besten liegt.

Also liebe Entwickler. Macht noch einmal DAoC genau wie das alte nur mit den Möglichkeiten von Heute. Würde ich sofort kaufen. Auch gerne mit Abosystem.

Ich bins

Vor allem keinen Gruppenzwang wie in den meisten MMOs (Eso wäre da ein gutes Beispiel. Es gibt Instanzen und Raids aber man kann auch ohne an die beste Ausrüstung kommen), kein größer schneller weiter höher und keine Penisvergleichsplattform wie WoW.

Den Umfang an zu sammelnden Mounts und Pets (und gern das „Pokemon“-System) von WoW
Die Hamsterrasse und das Kampfsystem von Wildstar (gern auch das Housing)
Kein Tank/Heiler/DD Sytem.
Das Klassensystem aus Final Fantasy A Realm Reborn oder am besten gar keine Klassen (Das ESO-System wäre ein guter Ansatz. Einfach die Klassen zu Fähigkeitslinien umwandeln)
Quests wie in Eso, SWTOR und Secret World
Die nahtlose Welt aus HDRO und WoW
Das DLC System von ESO und das nicht dauernd das max-level erhöht wird (siehe „kein schneller größer weiter…) STO und ESO zeigen dass es auch anders geht.
Keine Gruppengegner auserhalb von Instanzen
Die Möglichkeit Instanzen später mit Max-Level auch Solo zu machen um die Instanz zu sehen etc. (oder gleich Gruppeninstanzen einen Solo-Modus geben in dem man die Quests machen kann, wichtige Dinge (wie z.b: die Skillpunkte in ESO) bekommt aber halt keine EP oder Loot)
Das Craftingsystem… Hm.. Bis jetzt war ESO das beste aber ist auch nicht der heilige Gral. Auf jeden Fall wie in ESO, das beste Equip craften können OHNE dafür erst wieder in Instanzen zu müssen. Nur mehr aktiv die Werte etc. verändern können. FFaRR ist kein gutes Beispiel da man da nichts verändern kann, nur erst nach einem festen Schema verändern. Wildstar war da Anfangs schon besser.
Eventuell das Housingssytem aus Arche Age allerdings angepasst mit verschiedenen Phasen oder so, so das jeder ein eigenes Haus dort haben kann wo es ihm gefällt (zum Beispiel dass man dort wo man sein Haus stehen hat halt nur seins sieht und überall anders per Zufall ausgewählt wird welches man sieht (auser bei Freunden und Gildenmitgliedern)

Nur was mir so innerhalb der ersten 10 Minuten eingefallen ist.

Koronus

Ich weiß zwei konkrete Wünsche. Eines wie Gun Gale Online (SAO Liebhaber werden es kennen) das zweite ist eine realistische Simulation der Erde allerdings weniger Second Life mehr Fantasy bzw Endtime. Also wie Log Horizon bezüglich Welt. Alternativ auch Welten mit realistischen Entfernungen und realistischen Städten.

Bodicore

Artefaktwaffen und Raids aus WoW
Talentbäume aus PoE+Rift
Handwerkssystem aus FFXIV
Grafik aus TESO/Black Desert
Quests aus TSW

Von allem etwas in den Mixer, mit guter deutscher Vertonung und deutschen Servern würzen und auf meine Festplatte schmieren.

Danke

Jyux

Mein Wunsch ist, dass Camelot Unchained gut wird 😛
Ich habe schon viel Zeit auf der Homepage von Camelot Unchained verbracht und mir gefällt deren Artwork einfach absolut!
Das ist für mich extrem wichtig.
Eine schöne, stimmige, atmosphärische Fantasywelt in der man sich heimisch fühlen kann.
Aber natürlich gehört noch mehr dazu. Tiefgründige Charakterentwicklung, einzigartige Klassen, viel Gruppencontent, symphytische Entwickler und und und…
Leider ist ein MMO nie zu 100% so wie man es gerne hätte, aber man kann es ja nicht jedem recht machen.
Das ist allerdings auch der Grund warum ich mit asiatischen MMO’s absolut nichts anfangen kann. Die sind soooo kitschig ! 😛 Keine Welt für mich^^

Der Ralle

Vorab, dieser Kommentar enthält Spoiler zu einigen Spielen !!!

Ich wünsche mir mal wieder ein Spiel was mich völlig verstört zurücklässt. Das letzte Mal hatte ich sowas beim Ende von Bioshock Infinite in ganz radikaler Form. Auch Dark Souls 3 entriss mir ein paar WTF Momente (der erneute Besuch Anor Londo´s). Ich liebe es einfach, wenn Spiele mich emotionale Achterbahnfahrten erleben lassen. Der letzte Level und der Abspann vom ersten „The Darkness“ wird mir ewig in Erinnerung bleiben. Oder die Szene in Gears of War 2 mit Dom´s Freundin hat verursacht, dass mein Kumpel und ich (Online Koop) erst einmal mit einem dicken Kloß im Hals nicht weiterspielen konnten. Der erste Sprung vom Wasserfall in der Zora Welt in Ocarina of Time, das erreichen der 101% in Super Metroid um dann herauszufinden das Samus Aran eine Frau ist, der allererste Sieg über Atheon in der VoG, die Art und Weise wie „Artorias of the Abyss“ im Hauptspiel versteckt war, der Moment in dem man erkennt das Portal nach der Verbrennungsanlage erst richtig losgeht, die Genialität des zweiten Portal Spiels, die Gravity Gun in Half Life 2 speziell in Ravenholm, die Quest und deren Facetten des roten Barons in Witcher 3 sind alles derartige „stunning Moments“ und Geniestreiche wo man einfach merkt, hier spielt man gerade einen ganz besonderen Titel, teilweise vom Kaliber welcher nur einmal pro Dekade erscheint.

Das wünsche ich mir allgemein von Spielen.

P.S.: Meine Aufzählungen haben keinen Anspruch auf Vollzähligkeit, sind absolut subjektiv und spiegeln nur Beispiele wieder welche mir gerade spontan eingefallen sind.

Snackgesicht

Einfach ein MMO wie Guild Wars 1 .

N0ma

++

mmogli

Oder ein MMO wie Wildstar 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x