Macher von Dead by Daylight bringen das nächste brutale Koop-Spiel – Mischt Doom mit Mario Maker

Macher von Dead by Daylight bringen das nächste brutale Koop-Spiel – Mischt Doom mit Mario Maker

Das Entwickler-Studio Behaviour Interactive ist vor allem durch ihren Horror-Hit Dead by Daylight bekannt. Der Erfolg erlaubt dem Studio nun, neue Titel in Angriff zu nehmen und einer davon ist „Meet Your Maker“ – eine brutale Version des Mario Makers mit einem Hauch von Doom. MeinMMO stellt euch den Titel vor.

Was ist Meet Yout Maker? Die Entwickler bezeichnen den neuen Titel als „Bau- und Abenteuerspiel“. Das klingt jedoch viel zu harmlos für das, was euch dort serviert wird.

Denn Meet Your Maker ist brutal, schonungslos und ein gewisser Teil des Spiels besteht darin, anderen beim Sterben zuzusehen. Tode, die ihr selbst verursacht.

Dabei bietet euch das Spiel zwei Gameplay-Situationen: Entweder, ihr baut einen tödlichen „Outpost“ mit den umfangreichen Level-Design-Tools oder ihr versucht, die erstellten Outposts in Ego-Perspektive zu durchlaufen. Beides funktioniert auch im Koop-Modus.

MeinMMO zeigt euch Details zu beiden Gameplay-Situationen. Den Reveal-Trailer binden wir euch hier ein:

Meet Your Maker: Reveal-Trailer zeigt brutale Todes-Labyrinthe
Meet Yout Maker startet am 23. August in eine erste öffentliche Testphase, der Release ist für 2023 angesetzt. Es erscheint auf Steam und für die Konsolen PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X|S.

Für eine Chance auf die Teilnahme an dem nächsten Test registriert euch auf meetyoutmakergame.com. Der nächste Test läuft jedoch nur auf PC.

„Es wird nie langweilig, anderen beim Sterben zuzusehen“

Wie funktioniert das Bauen? Als Ersteller eines Outposts seid ihr dafür zuständig, genetisches Material vor den Raidern zu schützen.

Ähnlich wie beim Mario Maker auf der Nintendo Switch habt ihr dafür umfangreiche Level-Design-Tools, um für Tod, Verderben und Verzweiflung bei den Eindringlingen zu sorgen.

Statt einer bunten und netten Optik wie bei Mario findet ihr euch jedoch eher in einem düsteren Doom-Setting wieder. Es lassen sich „Guards“ aufstellen, die direkt aus der Hölle stammen könnten.

Diese „Guards“ bilden bereits ein wichtiges Element, um die Sterbe-Wahrscheinlichkeit der Raider zu erhöhen. Ihr könnt euren Wachen individuelle Patroullien-Routen zuweisen und so mit euren Fallen kombinieren.

Fallen sind die zweite wichtige Komponente, um euren Outpost Raider-sicher zu bauen. Explosionen, Stacheln, Feuer-Fallen – ihr bekommt jede Menge Werkzeug an die Hand, um den Tod der Gegner sicherzustellen.

meet your maker baut euren todes turm
Stück für Stück baut ihr euren eigenen Todes-Turm.

Nach der Fertigstellung eures Outposts stellt ihr das Todes-Labyrinth online und bekommt Belohnungen für alle Raider, die ihr vorzeitiges Ende in eurer Konstruktion fanden.

Ihr könnt euch auch Replays der Raids ansehen, die euren Outpost durchlaufen haben, um Optimierungen durchzuführen. Die Entwickler sehen hier viel Potenzial und schreiben in der Ankündigung: „Es wird nie langweilig, anderen beim Sterben zuzusehen“.

Meet Your Maker führt zudem ein Season-System ein und bringt regelmäßig neue Bauteile für Konstrukteure und Leaderboards, um die tödlichsten Outposts zu krönen.

meet your maker witziger outpost
Außen witzig, innen tödlich – euren Mord-Fantasien sind keine Grenzen gesetzt.

Kein Outpost gleicht dem anderen, das bringt Wiederspielwert

Wie funktioniert das Raiden? Auf der anderen Gameplay-Seite stehen die Raider, die versuchen, die tödlichen Labyrinthe zu überwinden. Ihr startet Missionen von eurem Sanctuary aus und müsst das genetische Material aus den Outposts stehlen.

Mit diesem Material sollt ihr dafür sorgen, dass das letzte bisschen Leben auf der Welt erhalten bleibt.

Dafür erstellt ihr euch individuelle Loadouts mit unterschiedlichen Waffen und Vorteilen. Packt ihr einen Outpost nicht, könnt ihr nachjustieren und es mit den Erfahrungen aus dem ersten Lauf wiederholen. Solange, bis ihr den Outpost schafft oder der Frust euch übermannt.

meet your maker raider im outpost
Gewalt und Geschick sind die wichtigsten Hilfsmittel beim Überleben.

Der Wiederspielwert auf dieser Gameplay-Seite soll durch die unterschiedlichen Outposts entstehen. Jeder Outpost im Spiel soll User-generiert sein und keiner dem anderen gleichen.

Jedes Mal sorgt das für eine neue Erfahrung und eine Konfrontation mit den individuellen Herangehensweisen der Outpost-Bauer.

Bei einer neuen Spiele-Vorstellung interessiert uns eure Meinung ganz besonders. Schreibt uns einen Kommentar mit euren Gedanken zum Thema.

Es ist auf jeden Fall eine spannende Idee, das Fundament von Mario Maker mit einem brutalen Shooter-Ansatz zu verknüpfen. Doch auch ein großes Risiko, sich dabei so sehr auf Community-Inhalte zu stützen.

Seid ihr immer auf der Suche nach guten Koop-Spielen, dann findet ihr hier ein paar Empfehlungen: 9 starke Spiele für Nintendo Switch, die ihr gemeinsam spielen könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
mEssE

Mich erinnert das Ganze an The Mighty Quest for Epic Loot. War ganz witzig aber wurde auch schnell langweilig.

Higi

BHVR können keine Games, Deathgarden ist Rip und mit Dbd bekommen sie seit Jahren nix zustande, da braucht man nur reddit schauen was da rumgemault wird. Das Game wird auch nix.

Mark Mitterbacher

Die sollen erst einmal DBD ordentlich fixen und balancen bevor sie daran denken etwas neues auf den Markt zu bringen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx