Nur abgrundtief schlechte Menschen fassen Gamepads mit Fett-Fingern an

Cortyn meckert mal wieder. Heute trifft es die abscheulichsten Wesen, die man sich ausdenken kann: Menschen, die mit Chipsfingern Gamepads anfassen.

Wir Gamer sind ein bunter Haufen. Das Hobby zieht sich durch alle sozialen Schichten, alle Altersgruppen und so ziemlich jede erdenkliche Gruppierung, in die man Menschen einordnen kann.

Doch unter Gamern gibt es eine Gruppe, die so niederträchtig, so verachtenswert und einfach untragbar für die Gesellschaft als Ganzes ist, dass ich sie hier anprangern muss. Eine Gruppe, die öffentliche Demütigung, viele „Gefällt mir nicht“-Bewertungen und das ganze Leben lang Einmachgläser verdient, die so fest verschlossen sind, dass man sie nicht von alleine auf bekommt:

Menschen, die mit Fettfingern meine Gamepads in die Hand nehmen.

Was ist der Mecker-Mittwoch?
Der Mecker-Mittwoch ist ein wiederkehrendes Format auf MeinMMO. Darin geht es mal um ein bestimmtes Detail aus einem Spiel, mal um die Gaming-Branche als Ganzes. Gelegentlich sarkastisch, ab und an zynisch, mal ernst und hoffentlich immer unterhaltsam ist der Mecker-Mittwoch vor allem eines – eine Meinung von unserem Hausdämon Cortyn, die euch alle 2 Wochen den Mittwoch versüßen soll.

Der gute Controller und der schlechte

Es kommt zwar nicht regelmäßig vor, dass ich mir eine neue Konsole zulege, aber doch inzwischen oft genug, dass ich da einige Erfahrungswerte habe. Im Normalfall kaufe ich auch immer gleich ein zweites Gamepad mit – einfach, um auch mal Spiele zu zweit zocken zu können, wenn es sich anbietet.

Die beiden Gamepads fristen in meiner Wohnung dann ein vollkommen gleichberechtigtes Dasein. Ich benutze mal das eine, mal das andere. Beide kriegen das gleiche Gehalt und kümmern sich ums Kind. Ihr versteht schon.

Sauber, rein, unberührt. Und noch nicht von Chips kontaminiert.

Das ändert sich jedoch schlagartig mit dem Tag, an dem ein Freund oder Bekannter bei einem Video- oder Gaming-Abend meint, erst mit der Hand in die Chipstüte und dann ans Gamepad zu langen. Das sorgt nicht nur dafür, dass die entsprechende Person gleich eine ganze Rufstufe in meinem Ansehen abfällt, sondern hat noch einen weiteren Effekt:

Ab diesem Zeitpunkt gibt es mein Gamepad und das Gäste-Gamepad. Das Gäste-Gamepad ist dann für mich gestorben.

Ich bin dann innerlich richtig wütend, auch wenn ich das in dem Moment nicht so zeige. Da denke ich mir schon manchmal, dass der Höllenkreis für diese Leute erst noch erfunden werden muss, denn alle bestehenden wären zu lasch.

Jetzt könnte man natürlich das Gamepad einfach ein wenig abputzen, freundlich lächeln und so tun, als wäre nie etwas gewesen. Doch das bringt nichts. Ich finde das Gefühl eines verschmierten Gamepads so widerwärtig, dass allein die Erinnerung daran mich schon dabei hindert, das Ding danach noch zu benutzen.

Ich weiß. Diese Eigenart ist bei mir vielleicht einen Hauch stärker ausgeprägt, als bei anderen Gamern. Aber ich kann nichts dagegen tun. Ich finde kaum etwas abstoßender, als meine Hände an eine vollgeschmierte Maus, Gamepad oder Tastatur zu legen oder gar selbst dafür zu sorgen, dass das Eingabegerät schmutzig wird.

Aber muss man deswegen beim Zocken auf die besten Snacks verzichten? Natürlich nicht. Auch, wenn man ein bisschen was lernen muss.

Stäbchen retteten mir die Gaming-Snacks

Lange Zeit habe ich es so gehandhabt, dass ich während Zwischensequenzen ein paar Chips esse und dann nach Ablauf der Sequenz nochmal die Hände wasche. Super nervig, ich weiß. Gerade bei Story-intensiven Spielen fühlte sich das auch immer an, als würde ich mir selbst ins Knie schießen. Das ist aber allemal besser, als meinen Controller mit Chipsfett einzukleistern.

Kartoffelchips Potato Chips
Gaming ohne Chips ist wie … nun ja, Gaming ohne Chips. Schrecklich.

Weil auch mir das nach Jahren dann doch irgendwie zu umständlich wurde und nur fettfreie Salzstangen und der Verzicht auf Schokolade dann doch irgendwann unglücklich machten, habe ich nach Lösungen gesucht.

Wie so oft kann man sich dabei wunderbar Lösungen von den Asiaten abschauen – die essen mitunter Chips einfach mit Stäbchen. Das ist so simpel und genial, dass ich mir nur dafür das Essen mit Stäbchen beigebracht habe. Gut, ich habe beim Lernprozess sicher auch 3-4 Tüten auf den Wohnzimmerboden verteilt – aber etwas Schwund ist ja immer.

Habt ihr auch solche Freunde (das sind keine wahren Freunde, glaubt mir!), die eure Hardware mit Fettfingern anfassen? Und triggert euch das auch so hart wie mich?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Krikzcope

Ich habe immer einen sauberen Lappen oder ein feuchtes Zewa beim zocken am Schreibtisch liegen.
Geht schon Richtung Zwangsneurose😂🙈
Sobald auch nur ein Schmierfleck oder Krümel am Controller sind, bekomme ich die Vollkrise.

Schlachtenhorn

 Eine Gruppe, die öffentliche Demütigung, viele „Gefällt mir nicht“-Bewertungen und das ganze Leben lang Einmachgläser verdient, die so fest verschlossen sind, dass man sie nicht von alleine auf bekommt

Da fehlt irgendwie noch, das ihnen beim Händewaschen die Ärmel runter rutschen sollen.

Reznikov

Und dass sie beim Abwaschen immer den Löffel in den Strahl halten.

Sveasy

Und dass jeder ihrer Wege mit Legosteinen gepflastert sein mögen und sie nur noch barfuß laufen dürfen

Bodicore

Ich habe meine alten Tastaturen und Controller alle in einer Kiste im Keller verstaut.
In Kriegszeiten könnten diese meine Familie ernähren.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Bodicore
Van

🤣

Holzhaut

Waaaaaas? Natürlich fässt man Gamepads mit fettigen Chipsfingern an, ihr Banausen! Habt Mal etwas Respekt vor der Gaming Kultur!

Holzhaut

Wer keine halbe Pizza in der Tastatur hat, hat ebenfalls die Kontrolle über sein Leben verloren!

Van

Funfact: “G-Lab” (Gaming Brand aus Frankreich) bewirbt seine Mauspads damit, dass diese “Pizza resistent” sind! 😉

Van

Ich bin in einer Brettspiel und P&P-Gruppe, aus meiner Sicht absolut verständlich Cortyn. Wir sind als Freunde, aber auch als Gäste bei einem Gastgeber, welcher uns oft noch kostenlos Strom, Internet, Papier, Stifte, Würfel und sehr viel von SEINEM Eigentum zur Verfügung stellt. Es sollte daher klar sein das man hier respektvoll und pfleglich damit umgeht, erst Recht wenn es ein Freund ist!

Mein bester Freund hatte mir Mal von einem ehemaligen Freund von früher erzählt: Er hatte sich für eine gewisse Zeit DVDs ausgeliehen und irgendwann einfach gewaltsam in den Briefkasten gestopft. Wie das dann ausgegangen ist kann man sich denken…

Keupi

Das gute alte “Drecks-Pad” benutzen. Das ist das dienstälteste funktionierende Pad im Haus. Wird nach der Sauerei mit feuchten Toilettentüchern gereinigt und riecht danach nach Apfelpopo. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Keupi
luriup

Es gab auch eine Zeit wo Controller noch keine analogen Sticks zum Steuern hatten.
Da musste man seine “Specialmoves” noch auf dem digitalen Steuerkreuz machen.
Wenn man nach paar Stunden Streetfighter keine Blasen am Daumen haben wollte,
half der Griff in die Chipstüte ungemein.^^

FeindStaub

Das lässt sich übrigens auch auf Karten- und Brettspiele ausweiten. Wenn jemand mit seinen “Fettfingern” Spielfiguren oder Karten anfasst bekomme ich die Krise

Unglücksbärchen

Kenne ich nur zu gut,auch wenn Bekannte bei mir mal am PC sitzen.

Ich finde es einfach unhygienisch und ekelhaft wenn Leute mit schmierige,dreckige Finger daran rumgrabbeln.

Man muss mal überlegen,man benutzt beides so ziemlich mit der ganzen Hand und dann wischt man sich z.B. mit der Hand oder beide,durchs Gesicht oder so und Gamepad,Maus,Tastatur sind irgendwann auch völlig verdreckt und schmierig,weil in den Ritzen überall was klebt.

Ich habe mittlerweile immer 1,2 Blatt von der Küchenrolle oder auch ganze Küchenrolle oder ein Handtuch am Tisch liegen,um sich zwischenzeitlich mal kurz die Hände abzuwischen,wenn man sich was zu Essen reingestopft hat und als ich meine PS5 bekommen habe,auch gleich einen schwarzen Schutzüberzug für das Gamepad gekauft.

Angeblich soll eine PC Tastatur,die regelmäßig benutzt wird,sogar mehr Keime haben,als eine Klobrille 😂 💩

Bacon5000

Von Mein-MMO beleidigt werden. 1A hier.

Bacon5000

Find ich nicht gut.

FeindStaub

getroffene Hunde bellen 😉

Bacon5000

Muss mich aber nicht beleidigen und dann noch von einem Teammitglied auslachen lassen.
Werde hier mit Menschen auf eine Stufe gestellt, die alte Leute überfallen.

Bacon5000

Ich möchte mich Entschuldigen, ich hatte einen miesen Tag gehabt und es an euch ausgelassen. 🙁

Sveasy

Ich wasch mir auch vor und ca alle 90min während einer Session die Pfoten auch wenn ich nicht dabei esse. Leider sind die weißen Pads der PS5 aber trotzdem schon “angeschmuddelt”. Schwarze Peripherie wäre mir da wesentlich lieber.

Saigun

Nur abgrundtief schlechte Menschen fassen Gamepads überhaupt an! 😀 *duck und weg*

SAW

Hahahhahahahahahhahahahahahhahahahahhahahahhahahahahahhahaahahahahahahahahahahhahahahahahhahahahhhahahahahahhahahahahhahahahhahahahahhahahahahahahhahahahahahahahahahhahahahahahahhahahahahahahahhahahahahahahahahahahhaahhahahahahahahahahahahahahah /s

Dadosaurus Rex

Kenne ich selber. Und um ehrlich zu sein, mich bringt es zur Weißglut.

jolux

Gib ihnen stattdessen gesalzene Erdnüsse. Und einen Löffel.

Ernsthaft. Haben wir schon gemacht. Und war ein spaßiger Gaming-Abend.

Van

Ich hab mir Mal überlegt ob ich mir diesen “Snagger” zulegen soll, für Schüttgut, wie z.b. NicNacs gar nicht so verkehrt…

Sveasy

Schon allein wegen der penetranten Werbung auf yt nicht 😁

Nico

einfach vorher drauf hinweisen und gut ist 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x