Mecker Mittwoch: 2 Wochen Sendepause bei Hearthstone – Der Anti-Hype

Cortyn versteht die Informationspolitik von Blizzard nicht. Zumindest bei Hearthstone erzielt man nicht den gewünschten Effekt.

Wie ihr wisst, liebe ich Hearthstone, denn es ist der perfekte Lückenfüller, wenn man keine Lust auf anspruchsvolle Raids oder emotionsgeladene Verfolgungsjagden in Dead by Daylight hat.

Doch eine Sache stört mich massiv: die Art, wie Blizzard neuen Content für Hearthstone ankündigt.

Der erste Trailer von „Knights of the Frozen Throne“ wurde während eines großen Turniers veröffentlicht – jedoch zu einer Zeit, wo spieltechnisch absolut keine Notwendigkeit bestand, bereits über die Zukunft zu sprechen. Das Meta ist erstaunlich solide und viele Decks sind spielbar. Kaum jemand, den ich kenne (und mich eingeschlossen). fühlte sich schon jetzt „ausgehungert“ nach neuen Informationen oder neuen Karten. Es ist das erste Mal in der Geschichte von Hearthstone, dass ich dachte „Wow, macht mal halblang – es geht mir zu schnell!“

Lange Pausen zu unpassendem Zeitpunkt

Doch wirklich stört mich die massive Pause. Ich lasse mich gerne von einem Hype erfassen, denn Vorfreude ist die schönste Freude. Doch einen Trailer zu veröffentlichen und dann zwei Wochen lang kein Wort mehr über die Erweiterung zu verlieren, das wurmt mich. Die aufgebaute Stimmung durch den (zugegeben) grandiosen Trailer verflüchtigt sich schon längst wieder und alle Freunde versinken in der „Weck mich, wenn es released ist“-Einstellung.

Daraus ergibt sich nun die absurde Situation, dass der aktuelle Content eigentlich noch frisch ist, aber im Hinterkopf bereits alles veraltet ist.

Ich hätte es für sinnvoller gefunden, bereits nach dem Trailer mit dem Veröffentlichen von Karten zu beginnen – oder den Trailer schlicht zwei Wochen nach hinten zu verschieben. Diese „Leere“ demotiviert mich und raubt mir die Vorfreude auf ein neues Spiel.Hearthstone Knights of the Frozen Throne Evil heroes

Auch ein „Ask me Anything“ als Game Director zu veranstalten, ist zwar eine coole Idee, aber irgendwie waren die Fragen entsprechend langweilig, wenn ~90% der Erweiterung noch gänzlich unbekannt sind. Da halten sich wirklich spannende Fragen in Grenzen.

Kurzum: Ich finde diese zwei Wochen komplette Funkstille eher nervig als förderlich. Der angestrebte Hype um eine Erweiterung verkümmert, wenn man so lange Pausen lässt. Da hätte man lieber erst zwei Wochen später anfangen sollen.

Aus meiner Sicht muss Blizzard an der Informationspolitik, was neue Erweiterungen angeht, bei Hearthstone noch ein bisschen arbeiten. Aber solange sie kein „Läutern“ für die letzte Kartenveröffentlichung zurückhalten, wird es wohl nicht so dramatisch sein …


Warum man bei Hearthstone das Selbstbewusstsein der Spieler schmälern wollte, verraten wir euch hier.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.