Mann bricht bei Valve ein, stiehlt Zeug im Wert von 40.000$ – Nutzt Mülleimer

Ein Dieb klaute bei Valve Equipment und Spiele im Wert von 40.000 Dollar. Dass er dabei nicht erwischt wurde, hat er einem Trick zu verdanken.

Was wurde gestohlen? Im Juni 2018 konnte sich ein Dieb zunächst unbemerkt Zugang zu den Büroräumen von Valve, dem Studio hinter Steam, verschaffen. Dort gelang es ihm, über Spiele und Equipment im Wert von 40.000 Dollar zu stehlen. Er tat das verteilt über mehrere Male.

Dota-Underlords

Einbruch mit Mülleimer

Wo genau wurde eingebrochen? Betroffen sind die Büros von Valve in Lincoln Square South, Bellevue, Washington. Dort haben auch Unity, Epic Games, The Pokémon Company und Samsung einige Räumlichkeiten.

Die 10 beliebtesten MMORPGs auf Steam: Sie haben aktuell die meisten Spieler

Wie konnte der Dieb unbemerkt die Dinge stehlen? Der 32-jährige Mann, Shawn Shaputis, betrat das Gebäude mit einem Mülleimer für Recycling und lud dort einfach diverse Computer, Zubehör und Spiele ein. Zwar wurde er dabei von der Überwachungskamera gefilmt, die Sicherheitsleute dachten aber wohl, dass es sich um eine Servicekraft handelt. Jemanden, der eben den Müll abholt.

Mit dem Mülleimer verließ er dann das Gebäude und lud alles in sein Auto ein. Anschließend verkaufte er einige der Spiele bei einer Gamestop-Filiale. Auch davon gibt es Überwachungsvideos.

Portal Roboter
Beim Entwickler von Portal 1 und 2 wurde eingebrochen.

Wie wurde der Dieb gefasst? Shawn Shaputis wurde noch im Juni 2018 wegen weiterer Diebstähle verhaftet, nachdem er sich in einem gestohlenen FedEx-Lieferwagen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte. In seinem Auto fanden die Beamten dann das Equipment und Spiele von Valve.

Shawn Shaputis muss sich jetzt vor Gericht verantworten.

Wurde noch etwas wichtiges gestohlen? Es ist momentan unklar, ob der Dieb vielleicht irgendwelche Firmengeheimnisse von Valve erbeuten konnte. Allerdings ist das eher unwahrscheinlich. Er war wohl nur darauf aus, Spiele und Computer mitzunehmen, um diese zu verkaufen.

Darüber hinaus wird Valve die wichtigen Dateien wohl nicht auf irgendwelchen PCs der Mitarbeiter speichern.

Steam vs Epic: Mann hinter Fortnite überholt Valve-Chef bei „reichste Amerikaner“
Autor(in)
Quelle(n): PCGamerGamesIndustry.biz
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.