LoL Worlds: Weltmeister macht einen Fehler zu viel in fantastischem Halbfinale

In Madrid wurde heute das Halbfinale bei den LoL Worlds 2019 gespielt. Die amtierenden LoL-Weltmeister von Invictus Gaming traten gegen FunPlus Phoenix in einem rein chinesischen Duell an. Es war eine der besten „League of Legends“-Serien des Jahres und Werbung für den eSports.

Das war das Spiel: Es war das 1. Halbfinale der Weltmeisterschaften in der League of Legends.

Invictus Gaming sind die Weltmeister aus 2018. Die sind auf jeder Position individuell ausgezeichnet besetzt. Sie gelten als das beste „Solo Queue“-Team der Welt, weil praktisch jeder Spieler für sich ein Match entscheiden kann.

  • Top-Laner „TheShy“ war der Star der letzten WM
  • Midlaner Rookie gilt als einer der mechanisch besten Spieler der Welt
  • JackeyLove ist ein exzellenter ADC in Top-Form
  • Jungler Ning hat den Ruf, etwas zu aggressiv zu sein, der kann ein Spiel verlieren oder im Alleingang gewinnen
Rookie-LoL
Rookie, Mid-Laner von Invictus Gaming. er gilt als einer der mechanisch besten Spieler der Welt.

Bei FunPlus Phoenix sticht vor allem der Midlaner Doinb heraus, der wurde zum Albtraum von Fnatic im Viertelfinale.

Fnatic ließ ihn Ryze spielen und bereute das bitter – Invictus Gaming bannte Ryze folglich in jedem einzelnen Spiel.

Auch Jungler Tian präsentierte sich bisher in exzellenter Form, der hatte den Jungler von Fnatic fast schon deklassiert.

Insgesamt gilt FunPlus Pheonix als so stark, weil sie strategisch und harmonisch spielen. International haben sie aber noch kaum Erfahrung, ihr Stern ging erst dieses Jahr in China auf.

Die Frage war vor dem Halbfinale daher: Gewinnt das erfahrene Team mit den 5 besten Spielern oder gewinnt das als Einheit bessere Team, dem aber so viel Erfahrung fehlt?

LoL-Rumble
Doinb auf Rumble war der Super Carry in Match 1.

So lief die Serie: Es war ein extrem spannendes „Best of 5.“ Im Gegensatz zu den eher kontrolliert spielenden Teams aus Korea, waren die zwei Teams aus China von der ersten Minute auf Krawall aus.

Super Carry Doinb gewinnt Match 1 auf Rumble

Das war Match 1: Das erste Spiel gewann Doinb, der „Super Carry“ von FunPlus Phoenix, fast im Alleingang. Gegen seinen Rumble fand Invictus Gaming kein Mittel.

FunPlus Phoenix schaffte es, Invictus Gaming zu Teamfights in engen Korridoren zu verführen, dort schnitt Rumble mit seinen AoE-Fähigkeiten durch das gegnerische Team wie durch Butter.

Doinb beendete das Match mit starken 10/1/5.

LoL-TheShy
Das ist „TheShy“, ein Weltklasse-Spieler in der Top-Lane. Eigentlich sollte er das Turnier für Invictus Gaming gewinnen.

TheShy hatte das Matchup „Quinn vs. Renekton“ auf der Top-Lane. Eigentlich ein gutes Matchup für Quinn. In diesem Match wurden TheShy aber alle Federn gerupft und er spielte schwache 0-4-3.

Funplus Phoenix hatte sich offenbar zum Ziel gesetzt, TheShy gar nicht erst in die Partie kommen zu lassen und ihn unten zu halten.

Doinb holt sich einen Tripple Kill mit Rumble.

Weltmeister gewinnen Match 2 in epischen 42 Minuten mit 31:28

Das war Match 2: Im zweiten Match sah es zu Beginn klar so aus, als könnte sich FunPlus Phoenix durchsetzen, denn die schafften es, TheShy auf Vladimir praktisch aus dem Spiel zu nehmen. FunPlus Phoenix setzte auf Mordekaiser, um TheShy zu isolieren und in sein Schattenreich zu ziehen. TheShy war auf Vladimir eigentlich als Carry für sein Team vorgesehen, kam aber nie so richtig ins Rollen und beendete das Spiel mit 8-8-9.

Das Match ging wüst hin und her. Am Ende kamen 59 Kills zusammen. Der ADC von FPX, Lwx, führte die Liste mit 12 Kills auf Kai’Sa an. Rookie hatte 10 Kills gesammelt, JackeyLove 8.

LoL Vladimir Wallpaper
Ein starker Top-Laner im Arsenal von TheShy: Vladimir wurde in dem Match von Mordekaiser aus den Teamfights genommen.

Doch irgendwie konnte sich Invictus Gaming doch noch durchsetzen und kleine Fehler von FPX nutzen, um das Match 2 in 42 Minuten zu gewinnen.

Hier sah die Serie nun offen aus. Analysten waren sich einig: Wir sehen 5 Spiele.

Der Teamfight drehte Spiel 2 völlig und brachte Invictus Gaming nach vorne.

Genialer Jungler gewinnt Match 3

Das war Match 3: In Match 3 lief zuerst alles zu Gunsten von Invictus Gaming. TheShy konnte mit Lucian und viel Unterstützung auf der Top Lane dominieren und seinen Gegner über 3 Minuten vom Farmen abhalten.

Doinb war als AP Nautilus nun eher in einer Support-Rolle.

LoL Qiyana Teaser Titel

Doch Match 3 wurde das Spiel von Jungler Tian: Der dominierte mit Qiyana und spielte 9-1-7. TheShy konnte sein starkes Early Game einfach nicht nutzen.

Die Geschichte war jetzt, dass FunPlus Phoenix die stärkeren AoE-Ultis hatte, um in Teamfights zu gewinnen. Sie konnten die starken „Early-Game“-Combos von Invictus Gaming dadurch neutralisieren und das Spiel in Teamfights für sich entscheiden.

Kayle lol tft Teamfight tactics
Kayle ist im Moment extrem stark in der League of Legends.

Weltmeister ändert Plan, geht aufs Endgame

Das war Match 4: In Match 4 war schon beim Draft alles anders. Invictus Gaming stellte offenbar die Strategie um. Mit Kai’Sa (JaceyLove) und Kayle (TheShy) setzte man nun auf ein starkes Endgame. Denn beide Helden skalieren unheimlich gut.

Aber von Beginn an spielten die Weltmeister zu aggressiv. Ning lief als Jungler Olaf auf Level 1 schon blind ins gegnerische Team hinein. Er gab das First Blood her.

Die Aktion kostete TheShy seinen Flash und das nutzte sein Gegner auf der TopLane, GimGoon, wiederum zu einen blitzsauberen 1:1-Kill wenige Minuten später.

Doch das Match kippte wieder.

Hier sah es so aus, als gewinnt TheShy auf Kayle den Weltmeister das Match 4.

Im Mid-Game sah es plötzlich aus, als könnte Invictus Gaming durch die beiden Carries, die immer stärker wurden, sich doch noch durchsetzen. TheShy holte sich bei 20 Minuten einen Quadrakill ab – und es lag die Wende in der Luft.

Doch am Ende reichten kleine Fehler von TheShy und JackeyLove aus, um das Match zu verlieren.

Sie liefen blind im Jungle umher, wurden von den Gegnern erwischt und ausgeschaltet.

Als Invictus Gaming später die Basis von FPX belagerte, unterlief den Carries erneut ein Fehler. TheShy wurde erwischt, weil er sich zu weit raus traute. Der Fehler mündete dann in einem Ace im direkten Gegenangriff und die Serie war zu Ende.

Letztlich setzten sich FunPlus Phoenix mit 3:1 gegen den Weltmeister durch, weil sie die cleveren Teamfights wählten und eine bessere Kontrolle über Map und Vision behielten. Während bei den Weltmeister öfter mal Einzel-Aktionen durchkamen und Spieler mit dem Kopf durch die Wand wollten, agierte FunPlus Phoenix besser als Team zusammen.

Es war ein hochklassiges, extrem unterhaltsames und killlastiges League of Legends im Halbfinale. Eine Werbung für den eSports und den chinesischen Krawall-Stil, der die LoL-Welt seit 2018 so verändert hat.

So geht es weiter: Am Sonntag spielen G2 Esports und SKT1 gegeneinander, um den Finalgegner für FunPlus Phoenix zu finden. Egal, wer das sein wird, die werden sich im Finale auf einen heißen Ritt gegen FunPlus Phoenix freuen dürfen.

LoL: Koreaner zerschellen am Druck der Worlds – G2 Esports blödelt ihn weg
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Voidy
Voidy
8 Monate zuvor

Dieses Halbfinale war einfach herrlich für die Zuschauer.
Teilweise sehr knapp und mit offenem Ausgang, reichlich Comebacks, tolle Teamfights.

Oft sind solche Spiele ja ähnlich langweilig wie Spaniens Tiki-Taka-Fußball.

Alzucard
8 Monate zuvor

Fußball ist das Grauen

Salti 1337
Salti 1337
8 Monate zuvor

Herrlich als zuschauer, ja. Gab viele momente zum lachen usw.
Aus professioneller sicht gesehen, sind die spiele ab dem 2. Game nur als clownfiesta zu benennen.
Es haben sich beide teams nicht mit ruhm bekleckert, und schon garnicht ein würdiger ehemaliger/zukünftiger weltmeister…

Alzucard
8 Monate zuvor

Da hat sich Yoda eingeschlichen.
„Egal, wer sein das wird,“

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.