LoL: Team stellt Satan als Profi-Tweeter ein – Twitter bannt ihn

Das europäische LoL-Team Rogue hat eine Person engagiert, die einen großen Twitter-Account betreibt, der sich als Satan ausgibt. Doch kurz darauf wird ihr erster „professioneller Tweeter“ s8n gebannt. Das „League of Legends“-Team fordert nun seine Befreiung.

Was war das für eine Aktion? Am 28. Januar meldete der Twitter-Account des LoL-Teams Rogue, sie hätten ihren ersten „Pro Tweeter“ eingestellt, s8n (also im Prinzip Satan). Es hätte nur die Seele gekostet, ihn zu engagieren.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Offenbar versprach man sich von der Verpflichtung einen Schub auf Social Media: Dieser Profi-Tweeter hat 2,3 Millionen Follower – der Twitter-Account des LoL-Teams nur 167.000.

Rogue spielt dieses Jahr in der europäischen LoL-Liga LEC und hat ein durchaus starkes Team versammelt.

Einen Tweeter einzustellen, war was Neues, sowas hatte vorher kein Team gemacht. Es ist zwar üblich, dass Marken mit Influencern zusammenarbeiten, das sind dann aber YouTuber, Twitch-Streamer oder Instagram-Modells, keine professionelle Tweeter.

Als Statement dazu, warum man den verpflichtet hat, antwortete die Organisation Rogue: „Warum nicht?“

LoL-Yasuo
Wer Yasuo spielt -> Gleich in die Hölle.

Das machte S8n als Pro-Tweeter: In der Folge überließ Rogue dem neuen Mitarbeiter Satan den Twitter-Account und der tweete dann vor sich hin: „Wenn du Yasuo auswählst, landest du direkt in der Hölle.“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Angeblich war nur geplant, dass Satan einen Tag den Account übernahm, dann aber habe man ihn „länger behalten wollen.“

Denn Satan sei nicht böse, sondern nur missverstanden.

Warum wurde er von Twitter gebannt? Nur wenige Tage, nachdem s8n von Rogue verpflichtet wurde, hat Twitter seinen Account mit über 2.3 Millionen Followern gebannt. Angeblich habe s8n die Twitter-Regeln gebrochen.

Es kursierte dann ein Bild, der Account sei gebannt worden, weil er die Regeln für „Plattform-Manipulation und Spam“ verletzt habe.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Manche vermuten, dass S8n gebannt wurde, weil er den Nebenaccount „S8nspam“ betreibt. Auch dieser Account ist gebannt.

Es ist im Moment nicht klar, ob der Twitter-Bann für Satan nur temporär oder permanent ist.

Das LoL-Team Rogue fordert aber unter dem Hashtag #FreeS8n dazu auf, sich für die Freilassung einzusetzen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Satan hat Spaß auf Twitter

Was macht dieser Account? Der Twitter-Account s8n (Satan) ist ein Parodie-Account von jemandem, der sich als der Teufel ausgibt. Er spricht seine Followern als „ihr Sünder“ an und macht sich etwas über den christlichen Glauben lustig.

So twitterte er etwa: „Du hast die Hand von wem gehalten, mit dem du nicht verheiratet warst? Willkommen in der Hölle!“

Gelegentlich postet der Teufel auch Produkte über Affilate-Links, so dass er Geld erhält, wenn jemand das Produkt über den Link kauft.

Tweet-Satan
Der Hype um Satan begann 2019. Plötzlich wuchs der Kanal um mehr als 100.000 Follower im Monat. Quelle. Socialblade

Laut eines Artikels von Onezero steckt hinter dem Account ein 26-jähriger Brite, der Spaß daran hat als Satan auf Twitter aufzutreten. Einen Boom erlebte s8n offenbar, als Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde. Satan nannte Trump dann seinen „auserwählten Sohn.“

Furchtbares LoL-Match beschert TSM viel Spott und Hohn: „Clown-Siesta“
Quelle(n): Dexerto, Inven, onezero
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scardust

Zitat:
„Warum wurde er von Twitch gebannt? Nur wenige Tage, nachdem s8n von Rogue verpflichtet wurde, hat Twitter seinen Account mit über 2.3 Millionen Followern gebannt. Angeblich habe s8n die Twitter-Regeln gebrochen.“

Ist euch ein Tippfehler unterlaufen? Er wurde von Twitch gebannt weil er die Regeln von Twitter gebrochen haben soll?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x