Sensation bei LoL-Playoffs: EU-Meister verliert spektakulär gegen Underdog

Die Spring Playoffs in League of Legends haben am 3. April begonnen Den Anfang in Europa macht das Duell zwischen dem Meister G2 Esports und MAD Lions. Dabei kam es zu einer großen Überraschung.

Was wurde gespielt? In den Spring Playoffs spielen die 6 besten Teams der jeweiligen Region um ein Preisgeld, den Meistertitel und die Teilnahme am MSI, einem internationalen Turnier.

Im ersten Match traf der europäische Meister und Vizeweltmeister G2 Esports auf einen Gegner ihrer Wahl.

Sie entschieden sich für die MAD Lions, die den Spring Split auf einem guten 4. Platz beendet hatten. Das Team besteht aus vielen jungen Talenten, die zusammen mit dem vom Team Splyce bekannten Mid-Laner Humanoid spielen.

Eigentlich rechneten alle damit, dass G2 das“ Best of 5″ souverän mit nach Hause nehmen würde. Das erfolgreiche Team hat lediglich einen Rollentausch vorgenommen, die Spieler sind die gleichen wie im Vorjahr. Den aktuellen Split beendeten sie mit 15 Siegen und 3 Niederlagen. Eine davon jedoch gegen MAD Lions.

LoL-Caps-Perkz
Perkz hat dieses Jahr wieder die Rolle mit Caps getauscht und spielt in der Midlane.

MAD Lions überzeugen im ersten Duell

Wie das erste Match? Schon das erste Duell der Teams, das durch den Coronavirus wie die letzten Wochen der Saison online ausgetragen wurde, startete ganz anders, als viele es erwartet hatten.

Bei Minute 4 kam es zu einem größeren Kampf in der Mitte, in der sich G2 Esports das First Blood sichern konnte, doch Shad0w, der Mid-Laner von MAD Lions, mit einem Kill konterte, 1:1 also. Das Match verlief lange auf Augenhöhe:

  • Bei Minute 15 hatten die MAD Lions 6 Kills, ihnre Gegner immerhin 5.
  • Dafür führte der G2 Esports mit knapp 1.000 Gold.

Mit einem Teamkampf bei Minute 23 konnten die MAD Lions das Spiel jedoch an sich reißen. Sie besiegten 3 Gegenspieler durch eine gute Aktion vom Top-Laner Orome, der das gegnerische Team flankierte.

Sie sicherten sich im Anschluss den Baron-Buff und hatten das Spiel dann unter Kontrolle. Nach 36 Minuten war die Überraschung perfekt. MAD Lions gewann das erste Match.

MAD Lions Lol
Freude beim Team der MAD Lions, als noch im offiziellen Studio gespielt wurde.

G2 Esports schlägt zweimal schnell zurück

Wie ging es weiter? Das zweite Match der beiden Teams lag von Beginn an in den Händen des Meisters. Schon nach 8 Minuten stand es 5:0 in Kills, weil sie ein sehr aggressives Team fürs Early Game gewählt hatten.

G2 „spielte noch ein wenig mit ihrem Essen“, wie es die Caster beschrieben, und beendeten das Match nach 34 Minuten.

LoL G2 vs MAD Lions Endscreen
So endete das Match 2, das stark von G2 Esports dominiert wurde.

Wer gewann Match 3? Im dritten Match dominierten zuerst die Mad Lions und gingen deutlich mit 1:5 in den Kills in Führung. Dann kam G2 Esports durch gute Kämpfe zurück und glich in den Kills auf 9:9 aus. Im Gold lag jedoch plötzlich der Meister vorne.

Die wurden stellenweise jedoch übermütig:

  • So versuchten 3 Team-Mitglieder von G2 in Minute 39 in der Top-Lane den Inhibitor zu zerstören, doch die MAD Lions waren schneller, sicherten sich dank Baron-Buff den Mid-Inhibitor.
  • G2 Esports reagierte darauf aggressiv mit einem Teamkampf, den sie jedoch verloren. Besonders der Mid-Laner Perkz sah dabei nicht gut aus. Das Team MAD Lions ging mit 2:1 in Führung.

Wie lief Match 4? Match 4 war fast eine Kopie vom vorherigen Duell. Die MAD Lions dominierten das Early Game, G2 Esports kam im Verlauf zurück. Diesmal jedoch konnte der Meister einen wichtigen Teamkampf gewinnen und das Match bereits nach 25 Minuten beenden.

G2 Esports lol Worlds 19
So jubelte das Team G2 Esports noch bei der Weltmeisterschaft 2019.

Im entscheidenden Spiel macht Caps den Fehler

Wie lief das entscheidende Match? Im letzten Duell der beiden Teams dominierte zuerst G2 Esports. Supporter Mikyx holte dabei das First Blood im Jungle. Bei Minute 10 lag der Meister mit 5:2 Kills und 1.000 Gold in Führung.

In einem guten Teamfight in der Top-Lane kämpften sich der Außenseiter jedoch zurück, glich in den Kills und im Gold aus. Von da an ging es auf und ab bei beiden Teams. Bis Minute 25. Plötzlich wird das Match sehr kurios:

  • Die MAD Lions versuchten den Baron-Buff zu holen. Im Gegenzug attackierten der Top-Laner Wunder und Caps gemeinsam einen Inhibitor in der Bot-Lane und einen Nexus-Turm.
  • Die anderen Mitglieder von G2 Esports starben jedoch beim Versuch, den Baron-Buff zu unterbrechen.
  • MAD Lions kehrte rechtzeitig zurück in die Base und schlug die Angreifer zurück, bevor schlimmeres passierte. Trotzdem war die Bot-Lane nun verwundbar.

G2 Esports versuchte in mehreren, teilweise verzweifelten, Aktionen den wunden Punkt zu attackieren. Die beste Chance hatten dabei Caps und Mikyx, die gemeinsam bei Minute 33 den Nexus attackierten.

Caps schleuderte sich in einer merkwürdigen Aktion als Ziggs selbst vom Nexus weg und verpasste deshalb einen Auto Attack. Fatal, denn der Nexus hatte unter 10% Lebenspunkte, als beide Spieler von G2 besiegt wurden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Die MAD Lions, inzwischen über 10.000 Gold und 16 Kills im Vorsprung, konnten dann einen Teamkampf für sich entscheiden und die komplette Basis des Meisters überrollen.

Und damit war die Sensation perfekt.

MAD Lions erreicht damit mindestens Platz 3

Was heißt das für die Teams? G2 Esports ist durch die Niederlage in das Loser Bracket der Playoffs gefallen. Dort haben sie die Chance, sich über mehrere Spiele doch noch bis an die Spitze zu kämpfen. Der Weg wird nun jedoch deutlich beschwerlicher.

Brackets LEC Spring Playoffs
Das Bracket-System der Playoffs (via lol.gamepedia).

Die MAD Lions hingegen haben durch das interessante Bracket-System Platz 3 bereits sicher. Das dürfte viele aus dem jungen Team freuen.

Weiter geht es bereits heute, am 4. April um 17:00 Uhr, mit dem Match zwischen Fnatic und Origen. Sonntag treffen dann noch Misfits und Rogue aufeinander. Beide Matches werden ebenfalls im „Best of 5“ gespielt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cukky

Qualitativ Mittelmaß ,aber
Spannungs Mäßig wohl das Beste Best of 5 der letzten Jahre.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x