LoL: Profi dominiert seinen Gegner wie keiner zuvor – Bricht Rekord

Der LoL-Profi Jeong „Impact“ Eon-young (26) hat einen Rekord in League of Legends gebrochen: Er hat seinen Gegner in der Top-Lane in einem Profi-Spiel so dominiert wie noch kein Profi seinen Gegenüber in der LCS je zuvor. Sein Goldvorsprung war nach 15 Minuten bereits riesig.

Was ist das für ein Rekord? Impact hat den Rekord für „Gold-Vorsprung bei der „15 Minuten-Marke in der LCS“ gebrochen:

  • Den bisherigen Rekord hatte der ADC Raes von Immortals gegen den Botlaner des kriselnden LoL-Teams Counter Logic Gaming, WildTurtle, aufgestellt: Der alte Rekord-Gold-Vorsprung nach 15 Minuten betrug 3.664 Gold.
  • Impact (Evil Genius) hatte gegen seinen Gegner FakeGod (Dignitas) einen Vorsprung von 4.121 Gold-Stücken nach 15 Minuten. Damit hat er den alten Rekord um über 500 Gold übertroffen.

Impact spielte den Echsenmensch Renekton; sein Gegner FakeGod war auf dem gefürchteten Volibear unterwegs. In diesem Match wirkte Volibear aber nicht gerade wie ein zähnefletschender Eisbär, Impact ließ ihn wie ein Glücksbärchi wirken.

Ein Gold-Vorsprung in LoL bedeutet, dass man sich bessere Items als der Gegner holen kann und dadurch stärker wird. „Gold-Vorsprung“ ist ein wichtiger Faktor, wer ein Spiel gewinnt. Ein Vorsprung von über 4000 Gold bedeutet, dass man “ein dickes Endgame-Item” mehr als der Gegner hat. Das ist ein erheblicher Vorteil. Ein Gold-Vorsprung ist das Resultat von besserem Creep-Farmen und der Beteiligung an Kills.

Wie dominant muss man für so einen Vorsprung spielen? Nach 15 Minuten hatte Impact die Werte von 4/0/6: Ist also nie gestorben, hat aber 4 Kills erzielt und war bei 6 weiteren dabei. Impact war in diesem Moment an 10 der 12 Kills von Evil Geniuses gegen Dignitas beteiligt.

Das Match war eigentlich schon nach 10 Minuten vorbei, denn hier hatte Impact bereits 2.801 Gold-Vorsprung auf FakeGod – den höchsten Vorsprung den je irgendjemand in irgendeiner Lane der LCS-Geschichte hatte, wie LoLEsports Stats weiß.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Zu dem Zeitpunkt, nach 15 Minuten, lag Evil Genius als Team bereits mit über 10.000 Gold vorne.

LoL-Profi warnt davor, Solo-Queue als Jungler zu spielen: „Das ist schlecht für dich“

„Clown Fiesta zum Ende“ rettet Gegner vor der Blamage

Wie schlecht war denn der Gegner? Für FakeGod lief es überhaupt nicht. Kurz vor Ende hatte der 1/4/5 als katastrophale Werte.

Doch am Ende wurde das Spiel zu einer Clown Fiesta. Der Midlaner von Evil Genius, Jizuke, machte sich einen Spaß draus, sein eigenes Team als Ryze in die Fountain des Gegners zu teleportieren: ein geplantes Himmelfahrts-Kommando.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

FakeGod holte sich hier 4 völlig bedeutungslose Kills und erhöhte seine Werte doch noch, während sich Jizuke einen ablachte.

Impact wurde natürlich zum „MVP“ des Matches gewählt. Das nennt man dann wohl “Top Difference”.

Für Impact läuft’s nicht nur in LoL gut, sondern auch in seinem Privatleben. So weiß man, worin er seine Honorar steckt:

24-jähriger Pro enthüllt stolz, was er sich von 7 Jahren LoL gekauft hat

Quelle(n): dotesport
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Xanthie

“Der alte Rekord-Gold-Vorsprung nach 15 Minuten betrug 3.664 Gold.”

“Impact (Evil Genius) hatte gegen seinen Gegner FakeGod (Dignitas) einen Vorsprung von 4.121 Gold-Stücken nach 15 Minuten. Damit hat er den alten Rekord um über 500 Gold übertroffen.”

No offence, aber ich denke, dass 4121-3664 = 457 ist. Und 457 ist kleiner als 500. 😅🙈

Fucuro

Der letzte link funktioniert nicht bei mir.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x