Angetrunkener Journalist verrät Details zum neuen Survival-Spiel von Blizzard: „Hab Gameplay gesehen, sieht fantastisch aus“

Angetrunkener Journalist verrät Details zum neuen Survival-Spiel von Blizzard: „Hab Gameplay gesehen, sieht fantastisch aus“

In einem Podcast hat der Journalist Jez Corden am 19.8. angetrunken über „Odyssey“ gesprochen, das neue Survival-Spiel von WoW-Entwickler Blizzard. Corden erzählte: Er habe Gameplay gesehen und das Game wirke fantastisch in der Ego-Perspektive. Es sei eine neue Marke, erinnere ihn an Spiele wie Fallout 76 oder ARK Survival Evolved, aber durch die märchenhafte Atmosphäre vor allem an Games wie Everwild oder Fable.

Was weiß man offiziell über das Spiel? Man weiß noch sehr wenig:

Ein Survival-Game ist jetzt die einzig richtige Entscheidung von Blizzard

Nach zweieinhalb Stunden im Podcast fängt Journalist mit dem Plaudern an

Woher sind die neuen Informationen? Der Journalist Jez Corden schreibt für die Seite „Windowscentral“ und beschäftigt sich viel mit Blizzard.

Am 19.8. war er im Podcast „The Xbox Two“ zusammen mit Rand AL_Thor_19. Offenbar hatte Corden was getrunken und etwa nach 2 Stunden und 30 Minuten ging er auf eine Hörer-Frage ein, doch über das neue Survival-Spiel von Blizzard zu reden (via youtube).

Sein Co-Moderator versuchte ihn zu bremsen und wies ihn daraufhin, man wolle keinen Ärger mit Blizzard bekommen. Er fürchtete, ihm könne eine Unterlassungserklärung ins Haus flattern und der Podcast könnte vom Netz verschwinden.

Aber Corden war schnell in Fahrt.

Die Infos, die Corden hat, beziehen sich offenbar auf Gameplay-Footage, das er gesehen hat. Zum Zeitpunkt, als er es sah, war das aber schon einige Monate alt.

Das sagt Corden:

  • Das neue Spiele trage den Codenamen „Odyssey“
  • Das Spiel habe eine märchenhafte Atmosphäre. Es erinnere ihn an Everwild oder Fable.
  • Das Gameplay, was er gesehen hat, zeigte eine Ego-Perspektive – er verglich es mit Survival-Spielen wie Fallout 76 oder ARK: Survival Evolved
  • Die Welt hätte „eine Menge Magie“ – es gäbe aber auch Maschinen
  • Im Spiel konnten die Spieler ihre eigenen Geschäfte aufmachen und Basen bauen

Immer wieder betonte Corden:

„Es sieht gut aus, es sieht verdammt gut aus – Ich freue mich sehr auf das Spiel. Ich hab keine Ahnung, wann es rauskommt.“

Als er damit fertig war, verriet er noch, dass die Klasse „Death Knights“ zu Hearthstone kam, sagte: „Das ist die Roadmap von Blizzard“, während sein Co-Moderator seufzte.

Zum Survival-Spiel von Blizzard gibt es noch keinen Trailer, aber ein neues Mobile-Spiel ist auch unterwegs:

Rum wurde Journalist wohl zum Verhängnis

Wie reagiert der Journalist darauf? Auf Twitter äußert sich Corden nicht dazu, was er dort alles geleakt hat und ob es Ärger mit Blizzard gibt, wie sein Co-Moderator vermutete.

Seinen etwas angetrunken Zustand erklärt er damit, dass er dachte, „Rum“ hätte nur 20 % Vol. Das Getränk seiner Wahl, der Rum „Kraken“, hat aber 40 % Vol. Ups.

Wer jetzt schon Lust hat, ein Survival-Spiel zu zocken:

Die 25 besten Survival-Games 2022 für PlayStation, PC und Xbox

Quelle(n): gameranx
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nthusiast

Na wenn das so ist – wo kann ich vorbestellen?

Misterpanda

Omg hängt ihn höher!! OK Spaß beiseite, er singt ein Lobeslied auf ein neues Spiel, super PR, da wird ihm Blizzard doch hoffentlich keinen Strick draus drehen. Basen bauen klingt gut… Huiuiui…

Steelfish

Weil ja Podcasts in den meisten Fällen nicht erst aufgezeichnet und dann veröffentlicht werden… man hätte es also einfach nicht veröffentlichen können oder rausschneiden, hat sich dann ja aber bewusst dafür entschieden.

Wahrscheinlich steckt sogar Blizzard selbst dahinter

Luripu

-Das Gameplay, was er gesehen hat, zeigte eine Ego-Perspektive – er verglich es mit Survival-Spielen wie Fallout 76 oder ARK: Survival Evolved

Meh Ego Perspektive.Die hat man schon in Shootern zu genüge.
Das brauch ich nicht auch noch in Adventure Games.

Yikes

Du ahst völlig recht ein 2d Sidescroller wäre toll.

Amyfromtheblock

Ein 1 D Spiel wäre toll .

Luripu

Dann aber nur in 8bit Pixelgrafik.

Kynatara

Survival Spiele in 3rd Person wären auch einfach total langweilig und nicht so beliebt wie Ego Perspektive

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx