Idle Games sind der Trend auf Steam – Jetzt steigt ein großes MMORPG-Studio ins Clicker-Business ein

Idle Games wie Cookie Clicker und Idle Heroes werden immer größer und beliebter. Melvor Idle ist eines dieser Spiele und es nimmt sich ein Vorbild an einem der großen MMORPGs – RuneScape. Nun steigt RuneScape-Entwickler Jagex mit ein und übernimmt das Publishing.

Was ist Melvor Idle? Das Game Melvor Idle ist, wie der Name bereits verrät, ein Idle Game. Das bedeutet, ihr müsst kaum aktiv spielen und das Game macht für euch selbstständig Dinge im Hintergrund.

Dabei könnt ihr euren Charakter immer weiter verbessern ohne wirklich da sein zu müssen, was einen großen Teil des Reizes an dem Genre ausmacht. 

Melvor Idle nimmt sich dabei ein großes MMORPG zum klaren Vorbild, nämlich RuneScape. Vieles an dem Spiel ist stark an das bekannte MMO angelehnt und überschneidet sich. 

So wirkt es nicht nur optisch ähnlich wie RuneScape, sondern auch in den Tätigkeiten, die ihr in Melvor durchführen könnt. Dazu zählen Holzfällen, Kochen, Bergbau, Angeln, Klauen, Kämpfen und mehr. 

Es bringt also eine Art der RuneScape-Erfahrung zu jedem, der keine Zeit oder keine Lust hat, um sich in RuneScape nach oben zu grinden.

Selbst wenn ich nicht da bin, spielt das Game für mich weiter

Was ist bei Melvor Idle passiert? Das Game fand in der Community großen Zuspruch und erfreut sich auch auf Steam an steigender Beliebtheit. Dort sind derzeit 94 % der Reviews positiv, was ein sehr guter Wert ist.

Auf das Spiel aufmerksam wurden auch die Entwickler des großen Vorbilds RuneScape – das Studio Jagex. Diese sind von dem Titel begeistert und möchten einsteigen, was nun passiert ist.

Jagex ist nämlich nicht nur Entwickler, sondern auch Publisher und kümmert sich von nun an um die Veröffentlichung von Melvor Idle. In diesem Rahmen übernimmt Jagex auch das Marketing, die Lokalisierung, den technischen Support und die Qualitätssicherung von Melvor.

Der Entwickler von Melvor Idle schreibt in einem größeren Thread auf reddit, dass er volle künstlerische Freiheit über das Game behält und Jagex nichts ändern möchte. Auch an der Monetarisierung von Melvor wolle man nichts ändern (via reddit).

Brendan Malcolm, der Entwickler von Melvor, betont außerdem, wie glücklich er darüber ist mit Jagex zusammenzuarbeiten: “Dass ich direkt mit Jagex an diesem Projekt arbeiten kann, ist wie ein Traum, der wahr wird.”

Wie könnt ihr Melvor Idle spielen? Melvor setzt auf ein Buy2Play-Konzept. Ihr müsst das Spiel also einmalig kaufen, um vollen Funktionsumfang zu erlangen. Wer vorher einmal reinschnuppern möchte, kann das auf der Website von Melvor Idle machen und direkt im Browser loslegen (via melvoridle.com).

Zugriff auf alle Funktionen hat man erst nach dem Kauf

Zugriff auf die gesamten Funktionen des Games erhaltet ihr, wenn ihr via Steam auf Premium upgraded. Ihr verliert dabei nicht den Fortschritt, den ihr im Browser vielleicht schon gemacht habt. Das Spiel kostet derzeit 8,19 € und enthält keinerlei Mikrotransaktionen, was sich auch nicht ändern soll.

In Steam ist Melvor Idle momentan noch im Early-Access, soll aber im November final erscheinen. Nach dem Release plant der Entwickler monatliche Updates mit neuen Inhalten sowie größere Erweiterungen.

Begeistert nicht nur RuneScape-Fans

Was sagt die Community? Der reddit-Thread bezüglich des Publishings von Jagex kommt auf fast 400 Upvotes, was ein größeres Interesse an dem Thema ausdrückt. Die Community ist allgemein eher positiv gestimmt, was man auch auf Steam in den Reviews wiedererkennt (via Steam).

  • Dort schreibt User Borchen: “Obwohl es das RuneScape-Gefühl ist, was mich dazu brachte das Game zu kaufen, ist es die unerwartete Tiefe, die mich seit Monaten im Spiel hält. Irgendwie schafft es der Entwickler, das Game immer besser zu machen.”
  • Der User Dome Fossil beschreibt Melvor so: “Es ist als würde ich RuneScape spielen, nur ohne RuneScape zu spielen. 10/10”
  • Ausführlicher beschreibt es DarkTerminator nach 1.360 Stunden im Spiel: “Die Entwickler haben sehr erfolgreich versucht, die Skills aus RuneScape komplett als Idle-Spiel nachzubauen. Gerade für mich, der RuneScape selbst gespielt hat, ist es umso faszinierender zu sehen, wie gut das gelungen ist. Komplex kann das Ganze teilweise schon sein, da man beim Trainieren von verschiedenen Skills verschiedene Gegenstände kombinieren kann, um effizienter zu werden. […] Momentan ist Melvor Idle meiner Meinung nach das wahrscheinlich beste Idle-Game.”

Was haltet ihr von Idle Games? Seid ihr Fan davon oder haltet ihr das Ganze eher für Zeitverschwendung? Habt ihr RuneScape selbst gespielt und findet Melvor Idle deswegen besser? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier auf MeinMMO.

Das ist nicht das erste mal, dass der RuneScape-Entwickler mit einem Fan zusammenarbeitet. Ein Spieler hat 2000 Stunden investiert, um eine Grafik-Mod für Old School Runescape zu entwickeln.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Steelfish

Es gibt also Menschen die spielen Spiele, die darauf ausgelegt sind, dass man sie kaum selber spielen muss, weil alles automatisch im Hintergrund abläuft? Und warum zum Geier will man soetwas? Ich verstehe es nicht. Kann mir das bitte jemand erklären? Das klingt komplett bescheuert für mich…

serialsonic

Es ist der Fortschritt der begeistert, denke ich mal. Ist in etwa so, als ob man seinem Kind beim wachsen zuschaut, ohne selber viel dafür tun zu müssen.  😉 

André

Früher waren Tamagotchis beliebt. Jetzt heißen solche Spiele Idle Games. Es ist auch wie mit Haustieren. Sie sind da, man hat sie gerne um sich herum und kümmert sich entsprechend um sie. Allerdings nicht durchgehend. Außerdem: Wer sagt denn, dass man ein Spiel aktiv spielen muss? Passiv ist doch auch eine Möglichkeit.

Stell dir vor, du verwaltest im Spiel ein Hotel. Entweder du spielst es in einem schnellen Zeitraffer direkt und aktiv oder passiv in einem langsamen Zeitraffer.

Einerseits muss man solche Management Spiele mögen und wenn dies der Fall ist, dann sind solche Games insbesondere für Gelegenheitsspieler optimal.

Ich persönlich finde dieses Spiel jetzt nicht sooo toll. Aktuell spiele ich Legends of Idloen. Ein passives RPG Game, welches andere RPGs ziemlich auf den Arm nimmt, einiges zu bieten hat und man die Charaktere auch eigenständig kämpfen lassen kann, während man bspw arbeiten ist. Abends klickt man sich wieder auf den ein, kümmert sich um seine Charaktere, die gesammelten Gegenstände, Ressourcen, Fähigkeiten etc um immer besser zu werden. Macht schon Spaß, wenns gut ist. 99% dieser Idle Games sind allerdings auf SuperPayToPlay ausgelegt. Sprich kostenlos und Minifeatures kosten 20€ und teils mehr. Dabei ist das, wie gesagt, gerade für Gelegenheitsspieler sehr schön.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x