Hotfix in Borderlands 3 bringt dicken Nerf für Loot in Mayhem

Mit einem Update als Hotfix hat Borderlands 3 einige wichtige Balance-Änderungen im Spiel vorgenommen. Den Mayhem Mode und dessen Loot hat es dabei erwischt.

Was ist das für ein Hotfix? Heute, am 19. September, veröffentlichte Borderlands ein Update. Das krallt sich einige Bugs und schmeißt sie aus dem Spiel. Zusätzlich wird kräftig am Loot geschraubt.

Nerfs gibt es am Mayhem Mode, der wohl zu viel der guten Beute bescherte. Hinzu kommen Nerfs bei den Loot Tinks, die an einem beliebten Hotspot jetzt deutlich seltener erscheinen.

Nerf am Mayhem Mode – Weniger Loot

In den Patch-Notes schreibt Gearbox, was sich am Mayhem Mode nun änderte. „Die Anzahl Loot-Drops im Mayhem Mode wurde reduziert“.

Was bedeutet das? Spielt ihr jetzt in diesem Schwierigkeitsmodus, werdet ihr seltener Loot finden. Wie stark diese Anzahl verringert wurde, ist nicht klar. Details nannten die Entwickler nicht.

Borderlands-3-Moze

Was war das Problem? Im Mayhem Mode von Borderlands 3 gab es bisher besonders viel Beute. Spieler steckten sich dort die Taschen voll und sammelten legendäre Waffen am Fließband. Das war so viel Loot, dass sich legendäre Waffen nicht für manche Spieler mehr legendär anfühlten.

Nerf der Loot Tinks in der Mansion

Was wurde generft? Die Loot Tinks in Bereich der Mansion spawnen jetzt seltener. Die Entwickler passten die Spawnrate an. Diese Art von Gegnern soll jetzt wieder „besonders“ sein.

Was war das Problem? In den ersten Tagen nach Release von Borderlands 3 kristallisierte sich bei der Mansion ein Hotspot für die Spieler heraus. Ein Ort, an den man immer wieder ging, um dort schnell und unkompliziert Beute zu farmen.

Dieser Loot-Spot brachte massig legendäre Waffen in Borderlands 3.

Der Grund für so viel Loot an diesem Ort waren die so genannten Loot Tinks. Die kennt man aus älteren Teilen der Serie als „Beutezwerge“. Sie hatten in Jakobs-Anwesen (Mansion) einen festen Spawnpunkt und erschienen garantiert immer, wenn man sich dorthin teleportierte.

Für die Spieler war das ein Fest, denn sie reisten dorthin, klatschen den Loot Tink um, nahmen den Loot und teleportierten sich erneut dahin, um das Spielchen von vorne beginnen zu lassen. So farmten sie leicht viel Beute.

Was wurde noch geändert? Hauptsächlich beseitigten die Entwickler Bugs und passten die Balance an. Die vollständigen Patch-Notes könnt ihr im Forum von Gearbox nachlesen.

Wenn ihr noch auf der Suche nach einer coolen Waffe seid, dann schaut doch mal hier rein:

Borderlands 3: Die einst beste Shotgun aus Teil 2 ist zurück – So kriegt Ihr Conference Call
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (15) Kommentieren (25)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.