Heroes of the Storm 2.0 – Neues Belohnungssystem ist wie Weihnachten

Heroes of the Storm bekommt mit HotS 2.0 ein neues Belohnungssystem, das stark von Overwatch inspiriert ist. Das ist für Jürgen eine wunderbare Sache, denn was ist besser als Geschenke auspacken?

Wer sich an seine Kindheit zurückerinnert, kennt sicher noch das tolle Gefühl, wenn man beim Geburtstag oder zu Weihnachten ein Geschenkpaket bekam und es voller Vorfreude auspackte. Wenn dann irgendwas Nützliches drinnen war, war die Freude dann sogar noch größer!

Dieselben Gefühle stellen sich bei mir ein, wenn ich in Spielen wie ESO, SWTOR oder Overwatch Lootboxen öffne. Egal ob Mist drin ist oder legendäre Beute, allein das Auspacken macht Mords-Spaß.

Heroes of the Storm – Loot 2.0 – Die perfekte Beute-Droge!

Ab heute gesellt sich neben den genannten Games auch Heroes of the Storm zur Liste der Spiele, die wohlige Kindheitserinnerungen wach werden lassen.

Denn heute, am 25. April, startet endlich das heiß ersehnte neue Loot-System in HotS, das ähnlich wie bei Overwatch ablaufen soll. Will heißen: Ihr bekommt jede Stufe eine Lootbox mit vier Goodies darin.

Heroes of the Storm 24Und ähnlich wie bei Overwatch ist schon das Aufmachen der Box ein Fest für die Sinne. Die Box wackelt, platzt, entlädt ihren Inhalt und man sieht schon jetzt, dass man womöglich ein geiles lila oder orangenes Item hat. Und dann wird die Vorfreude noch größer, wenn der Inhalt sich langsam offenbart. Der perfekte Belohnungsmoment!

HotS 2.0 –  Beute, wie ich sie will!

Skins, Spraypaints, Emojis, Mounts und Ansager-Stimmen sind also nicht mehr nur durch Echtgeld und Gold-Grind zu haben – Man kann sie sich erspielen. Und das gar nicht mal so schwer, denn laut Berechnungen auf dem Testserver sind die legendären Beutestücke alle 8 bis 10 Kisten möglich.

heroes-of-the-storm-leoricWas doppelt vorhanden ist, wird als Tauschwährung verbucht, so dass ich mir gezielt meine Lieblings-Zarya-Skin oder ein spezielles Mount herauspicken kann. So komme ich viel eher an die Items, die ich haben will, und muss keinen Cent bezahlen, wenn ich fleißig HotS zocke.

HotS – Loot 2.0 – „Schrei vor Glück oder schick’s zurück!“

Das einzige, was mir bei Overwatch und Co. öfter mal den Spaß ruiniert, sind wiederholte Nieten oder Items für Klassen/Helden, die ich nie oder sehr selten spiele. Das kann auf Dauer echt nerven, vor allem, wenn man echtes Geld ausgegeben hat.

Bei HotS sollte dies hingegen nur selten vorkommen, denn für recht wenig Gold (250, 500 und 750) könnt ihr den Inhalt einer Box bis zu dreimal neu auswürfeln lassen.

Heroes of the Storm Oni_Genji_2Das beschleunigt zum einen die Chancen auf wirklich wertvolle Items und stellt sicher, dass ihr nicht dauernd Nieten zieht. Und ein exzellenter Money-Sink, also ein Geldverwertungssystem, das verhindert, dass Spieler Unmengen an Spielgeld ansammeln, ist es obendrein!


Ich freu mich also schon riesig auf heute Abend, wenn das Update hoffentlich fehlerfrei online ist und ich mich auf zig Kisten stürzen kann. Das wird wie Weihnachten, Geburtstag, Ostern und Saint Patrick’s Day zusammen!

Heroes of the Storm 03Doch genug von meiner kindlichen Freude über virtuelle Schatzkästchen. Wie seht ihr das neue Loot-System in HotS? Freut ihr euch auch schon drauf oder findet ihr das neue System weniger gut, weil es viel auf Zufall basiert? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Auch interessant: Heroes of the Storm 2.0 – War das alles?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.