Disguised Toast wechselt von Twitch zu Facebook – Bringt Trolle nun zum Schweigen

Der zweitgrößte Hearthstone-Streamer auf Twitch ist Jeremy „Disguised Toast“ Wang. Der ist jetzt überraschend zu Facebook-Gaming gewechselt. Einer der neuen Vorteile: Er kann Trolle leichter zum Schweigen bringen.

Wer ist Disguised Toast? Jeremy Wang ist seit April 2015 auf Twitch und YouTube mit seinen aktuellen Kanälen aktiv. Er trat in seiner Anfangszeit als Content Creator immer mit einer Toast-Maske als Kopf auf. Er versteckte sich hinter dieser Maske:

Disguised-Toast-Streamer

Auf Twitch war Disguised Toast zuletzt der zweitgrößte Streamer zu Hearthstone, was Follower angeht. Nur Kripparrian war noch größer. Doch der Aufstieg des Toasts auf Twitch hat jetzt ein Ende, denn er wechselt und das ausgerechnet zu Facebook.

Toast ist die 1. Große US-Verpflichtung von Facebook

Warum wechselt Disguised Toast nun? Er sagt, er habe von jeder der großen Streaming-Plattformen Angebote erhalten. Er habe sich aber für Facebook entschieden, weil das die Plattform mit dem meisten Potential sei.

Wie CNN berichtet, erhält Wong für den Wechsel eine „nicht bekannt gegebene Summe an Geld“ und wird dafür exklusiv bei Facebook streamen. Er darf Video aber weiter auf YouTube zeigen.

Er ist der erste große englischsprachige Streamer, der zu Facebook wechselt.

Toast sagt selbst, Facebook habe ihm ein 20.000$ Budget gegeben, um einen pompösen Spot zu drehen, wie er wechselt. Mit einem solchen Video-Clip hatte vorher etwa shroud seinen Abgang von Twitch inszeniert.

Toast hat sein Produktions-Budget von 20.000$ aber einem Kinderkrankenhaus gespendet. Er sagt, seine Fans interessierten solche Werbe-Clips ohnehin nicht.

Klarnamenpflicht bei Facebook hilft gegen „gemeine Kommentare“

Das ist der Vorteil von Facebook: In einem Stream wird Toast gefragt, wie Facebook so ist. Er erzählt dann: Eine Sache sei super. Durch die Klarnamen-Pflicht könnte er Leute zum Schweigen bringen, die Ärger machen:

„Jemand war gemein zu mir und ich sagte dann: Das ist ein dummer Kommentar … Bob Taylor. Ich hab seinen ganzen Namen vorgelesen und er hat danach keinen Scheiß mehr erzählt.“

Disguised Toast im Stream

Facebook greift an

Das steckt dahinter: Der Wechsel von shroud von Twitch zu Mixer hat eine neue Ära im „Streit der Streaming-Plattformen“ eingeleitet.

Seitdem wechseln fast jede Woche „große Streamer“ von Twitch zu Mixer, YouTube oder jetzt eben Facebook.

Facebook hat beim Streaming schon eine Präsenz aufgebaut, aber eher in Europa und Lateinamerika. Disguised Toast ist jetzt die erste „größere Verpflichtung“ in Nordamerika.

Facebook will wohl ein weiterer Konkurrent von Twitch, YouTube und Mixer werden und ihren Marktanteil steigern. Der war zuletzt ziemlich klein.

Toast

Für Disguised Toast ist der Wechsel interessant, weil er auf Facebook der wahrscheinlich größte englischsprachige Streamer wird, während er bei Twitch zwar oben mitspielte, aber mit 1.3 Millionen Follower weit von den Top 10 entfernt war.

Disguised Toast rechnet sicher damit, dass ihm seine Fans treu bleiben und er auf der Plattform neue Möglichkeiten finden und nutzen kann.

Twitch vergrößert Abstand auf Mixer sogar noch – Trotz Fortnite-Star Ninja
Autor(in)
Quelle(n): CNNpolygondexerto
Deine Meinung?
2
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Denise
Denise
20 Tage zuvor

Wegen „hatespeech“ ausgerechnet zu FB zu wechseln ist schon arg ironisch. Die einzige Plattform die ich noch schlimmer einschätzen würde is 4chan (8chan).

John Connor
John Connor
20 Tage zuvor

Klarname bei FB, dass ist richtig gut…

pedd92
pedd92
20 Tage zuvor

Facebook gaming??? Potenzial? Die Deals müssen ja unschlagbar sein das man zu Facebook geht…

DDuck
DDuck
21 Tage zuvor

Naaaaja…ob „Facebook hat das meiste POTENTIAL“ hier nicht einfach nur eine Codierung für „Facebook hat das meiste GELD GEBOTEN“ ist?! Ich weiß ja nicht Ich hab immer das Gefühl, dass Facebook zwar noch riesengroß ist und eine riesige Community hat, aber sich kaum noch jemand WIRKLICH für das interessiert, was dort passiert. Gefühlt lebt FB nur noch aus der Gewohnheit heraus. Die Leute schauen rein, weil es auf jedem Smartphone vorinstalliert ist und weil es halt einfach da ist…bekommen die Leute ein neues Smartphone, loggen sie sich trotzdem ein, spätestens dann wenn sie den Geburtstag der Tante vergessen haben. Dementsprechend… Weiterlesen »

Dukuu
20 Tage zuvor

Ich bin vor 2-3 Jahren bei Facebook ausgestiegen. Ja, ich habe deshalb den Kontakt zu diversen Leuten verloren, aber ist auch nicht wirklich dramatisch. Was Interessengruppen angeht: Reddit, Discord und Co sind ne gute Alternative.

RagingSasuke
RagingSasuke
20 Tage zuvor

Bin auch vor 3 jahren bei FB ausgetreten. Mein Leben ist besser geworden dadurch xD

Wrubbel
Wrubbel
20 Tage zuvor

Ich war nie drin???????? nach eurer Meinung müsste ich ja das beste Leben haben ????????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.