Nach 7 Jahren bekommt Hearthstone endlich richtige Schatten-Priester

Die neue Erweiterung „Vereint in Sturmwind“ bringt Hearthstone-Fans eine Wunscherfüllung. Richtige Schattenpriester.

Schatten-Priester sind eine der ikonischten Spezialisierungen aus World of Warcraft. Nicht nur sind die „Gesichtsschmelzer“ oft gefürchtet gewesen, sie hatten auch einen ganz bestimmten Ruf: Auch dann keine Heilig-Zauber zu verwenden, wenn es die eigene Gruppe retten würde.

Genau dieses Konzept wird nun auch in Hearthstone mit der neuen Erweiterung „Vereint in Sturmwind“ übernommen.

Was ist das für eine Erweiterung? Das kommende Addon „Vereint in Sturmwind“ richtet sich klar an Spieler der Allianz, nachdem „Geschmiedet im Brachland“ eher die Horde-Fans ansprechen sollte. Im Zentrum steht dabei die große Stadt Sturmwind, in der sich alle Völker der Allianz treffen, Abenteuer planen, Saufabende in der Taverne verbringen oder ein Tänzchen auf dem Briefkasten abhalten – einfach, weil das Tradition ist.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was kommt da für Schattenpriester? Die können sich auf eine ganz besondere Karte freuen. Denn Dunkelbischof Benedictus wird eine neue, legendäre Priester-Karte. Der Diener für 5 Mana mit den Werten von 5/6 hat den zusätzlichen Effekt: „Spielbeginn: Nehmt Schattengestalt an, wenn alle Zauber in eurem Deck Schattenzauber sind.“

Hearthstone Stormwind Dunkelbischof Benedictus

Damit ist der Priester bereits vom ersten Zug an in der Lage, mit seiner Heldenfähigkeit 2 Schadenspunkte auszuteilen. Das geht natürlich zulasten von Heilig-Zaubern, die dann nicht im Deck gespielt werden können, was zu drastisch reduzierten Heilungsmöglichkeiten führt.

Benedictus dürfte damit der Beginn eines neuen, aggressiven Priester-Archetypen einläuten.

Was steckt noch in Vereint in Sturmwind?

Wie gewohnt eine ganze Menge. Immerhin soll es wieder 135 neue Karten geben und dazu auch eine Reihe neuer Features. Zu den wichtigsten gehören:

Neues Schlüsselwort „Handelbar“: Ein neues, interessantes Schlüsselwort, das auf einigen Karten vorkommen kann. Karten mit diesem Wort können aus eurer Hand zurück in das Deck geschoben werden. Ihr bezahlt dann 1 Mana und tauscht die Karte gegen eine andere, zufällige Karte in eurem Deck aus. So könnt ihr eine offenbar schlechte Hand gegen eine gute ersetzen, ohne dabei auf viele Card-Draw-Mechaniken angewiesen zu sein.

Quest-Reihen: Ebenfalls neu sind Quest-Reihen. Die funktionieren im Grunde wie gewöhnliche Quests, bestehen aber aus insgesamt 3 Schritten. Beim Abschluss jedes Schritts erhaltet ihr eine Belohnung, die immer mächtiger wird. Gelingt es euch, den 3. Teil einer Quest abzuschließen, dann wartet sogar ein mächtiger, legendärer Diener am Ende auf euch.

Erste Karten aus „Vereint in Sturmwind“

Zusammen mit der Ankündigung wurde auch ein erster Schwall an Karten vorgestellt. Die ersten Exemplare könnt ihr euch hier anschauen:

Wann erscheint Vereint in Sturmwind? Die neue Erweiterung feiert ihre Veröffentlichung weltweit am 3. August 2021. Ihr habt also noch einen Monat Zeit, bis die neuen Karten im Spiel auftauchen.

Was haltet ihr von der neuen Erweitertung? Ein cooles Konzept mit interessanten, neuen Mechaniken? Oder ist das nur wieder mehr vom bereits Bekannten und ideenlos? Lasst uns eure Meinung in den Kommentaren wissen!

Hearthstone braucht dringend neue Karten – denn aktuell enden sogar Profi-Spiele nach Zug 3 und lassen Kommentatoren fassungslos zurück.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Peter Zander

Ernsthaft? Diese Überschrift: “Nach 7 Jahren bekommt Hearthstone endlich richtige Schatten-Priester”? Wohl eher vor 7 Jahren. Die Karte Schattengestalt, die genau den gleichen Effekt für 2 Mana hervorruft gibt es schon seit Jahren im Klassikset. Vom wegen Fanwünsche.

Flamebeast

Die Frage ist nur ob das klug ist auf Heilung zu verzichten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x