Hearthstone: PvE-Modus „Monsterjagd“ live – 4 einzigartige Helden

Der neuste Spielmodus von Hearthstone ist nun live. In der Monsterjagd erlebt ihr spannende Solo-Abenteuer mit den 4 einzigartigen Helden: Tess Graumähne, Darius Crowley, Shaw und Toki.

Mit der Veröffentlichung von „Der Hexenwald“ wurden Hearthstone insgesamt 135 neue Karten hinzugefügt, die seither das Meta ziemlich durcheinander würfeln. Vor allem der schreckliche Grauselhurz sorgt seit Tagen für Schrecken, sodass er nun bald einen anständigen Nerf bekommt.

Gefehlt hat bisher jedoch der PvE-Modus vom Hexenwald, die sogenannte Monsterjagd. Seit dem gestrigen Abend, dem 26.04.2018, ist dieser Modus allerdings zugänglich. Wir verraten Euch, was es mit der Monsterjagd auf sich hat!

Die Monsterjagd – vier neue Charakterklassen im “Dungeon”-Modus

Hearthstone Monsterhunt

Vom Grundprinzip ähnelt die Monsterjagd stark dem Dungeon von Kobolde und Katakomben. Ihr wählt zu Beginn einen Helden und müsst im Anschluss 8 Feinde besiegen, die zum Teil zufällig ausgewählt werden. Nach jedem Sieg gibt es 3 neue Karten für das Deck und manchmal einen Schatz. Eine Niederlage bedeutet das Ende der Reise und man muss von vorne anfangen.

Im Gegensatz zu den Katakomben habt ihr bei der Monsterjagd allerdings nur 4 Charakterklassen zur Auswahl, die dafür jedoch mit einzigartigen Fähigkeiten daherkommen. Jede Klasse stellt einen anderen „Monsterjäger“ dar und hat sogar eine kleine Story-Line mit besonderem Endboss und einigen Gegnern, die nur sie im Wald treffen können.

Insgesamt gibt es wieder über 40 unterschiedliche Bosse auf der Monsterjagd und zahlreiche verschiedene Schätze, um die verschiedenen Heldenfähigkeiten aufzuwerten. Dadurch ist keine Monsterjagd wie die andere und der Modus hat einen hohen Wiederspielwert.

Diese 4 Helden gibt es in der Monsterjagd

Hearthstone Monsterhund Heroes
  • Fährtenleserin Tess Graumähne: Tess ist eine Schurkin und kann mit ihrer Heldenfähigkeit „Bemächtigung“ drei Klassenzauber entdecken, die in dieser Runde bereits ausgespielt wurden. So kann sie eigene Zauber vervielfältigen oder die des Gegners kopieren.
  • Kanonier Darius Crowley: Crowley ist ein Krieger , der zusätzlich mit einer unzerstörbaren Kanone auf dem Spielfeld beginnt. Mit seiner Heldenfähigkeit kann er die Kanone abfeuern, die den gegenüberliegenden Gegnern Schaden zufügt. Stirbt dabei ein Gegner, kann die Kanone erneut feuern.
  • Hundemeister Shaw: Shaw ist eine Abwandlung des Jägers und kann mit seiner Heldenfähigkeit jede Runde einen 1/1-Hund mit Eifer beschwören, wodurch er kurzen Prozess aus störenden, feindlichen Dienern macht.
  • Zeittüftlerin Toki: Toki ist eine Magierin mit einer ganz speziellen Heldenfähigkeit. Für 0 Mana kann sie ihren Zug erneut beginnen und dabei die bisherigen Auswirkungen rückgängig machen. So lassen sich Zufallseffekte stärker kontrollieren und mögliche Fehler bereinigen.
    Hearthstone Monsterhunt Gameplay

Welche Belohnunge bringt die Monsterjagd?

Grundsätzlich gibt es für die Monsterjagd einmalig ein Set an Quests, bei der ihr mit jedem der vier Charaktere 10 Matches gewinnen müsst, um jeweils eine Kartenpackung von „Der Hexenwald“ zu erhalten.

Bedenkt bitte, dass die einmaligen Monsterjäger-Quests für die Kartenpackungen nur bis zum 26. Juli erhältlich sind.

Hearthstone Hexenwald Kartenrücken

Wer es jedoch schafft, die Monsterjagd mit allen vier Klassen erfolgreich zu bewältigen, der kann sich noch dem finalen Endboss Hagatha stellen. Hier treten alle vier Monsterjäger zusammen in einem sehr schweren Bosskampf gegen die Orc-Schamanin an. Bezwingt man sie erfolgreich, dann winkt als Belohnung ein exklusiver Kartenrücken.

Wie gefällt Euch die Monsterjagd von Hearthstone bisher? Habt ihr den Modus schon mit allen Helden durch und auch Hagatha bezwungen?


Ihr zockt lieber den PvP-Modus? Dann haben wir hier 5 starke Standard-Decks für euch!

Quelle(n): pcgamer.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MrTriggahigga

Macht auf jeden Fall richtig Spaß. Muss aber sagen, dass ich es von der Schwierigkeit her um einiges einfacher finde als die letzten Dungeon Run Bosse vom Kobolds Update. Habe es bereits mit allen 4 Klassen geschafft. Die Hexe nehm ich mir heute auch noch vor.

Was mich aber sehr überrascht hat, ist die Tatsache das 2 von 4 dieser Quest Packs mir jeweils eine Legendary gegeben haben. Tess und Genn Greymane. Zufall?

CptBell

Mir sind die richtigen Abenteuer viel lieber. Da kann ich mir mein eigenes deck erstellen und es auf jeden Boss spezifisch zuschneiden. Die Monster Jagd ist halt leider das reinste rng fest. Es macht bis zu dem Punkt Spaß, an dem man eine total übertrieben heldenfähigkeit abbekommt oder halt irgendwelche overpowereden Karten (siehe “Fülle deine board mit zufälligen gnomen”) auf die man einfach keine Antwort hat/zieht.

Slinger

Sehe ich auch so. Vorhin die Tante mit den Irrwischen. Da kontrolliert man mühevoll das Board und hat sich endlich einen Vorteil erarbeitet. Dann übernimmt sie einfach vollkommen unvorhersehbar alle deine Diener in einem Zug.

Cortyn

Das ist aber nur “unvorhersehbar”, weil du noch nie gegen den Boss gespielt hast. Solche besonderen Bossmechaniken lernt man eben im Laufe des Spiels.

Slinger

Ja logisch – es kam allerdings überraschend, weil es in die bisherige Bossmechanik nicht reinpasste. Beim 2. Mal ist es zumindest vorhersehbar. Es fühlt sich in dem Moment nur blöd an: Man knackt den Boss soweit und dann kommt etwas, was gar nicht reinpasst und die Runde ruiniert. Das ist halt so ein Frustmoment, nach dem man nicht gleich voller Freude eine neue Runde startet.

Gorden858

Dafür sind die nur so lange interessant, bis man das perfekte Deck gefunden hat und sie damit schlägt. Der Katakomben Modus hat mir zumindest immer wieder Spaß gemacht, weil man immer wieder noch nie dagewesene Kombinationen erhält. Darum habe ich lange Zeit zum Beispiel auch eher in der Arena gespielt.

Mir machen diese absurden Kombinationen aber gerade Spaß. Weiß noch geanu den einen Run, bei dem ich Doppeltodesröcheln und Valanyr hatte, sodass beim ersten Zerstören der Waffe 2! Diener in meiner Hand +4/+2 bekommen haben und die beim Ableben zweimal die Waffe wieder gespawnt haben, sodass die erste direkt zerstört wurde und wieder den Buff doppelt ausgelöst hat 😀

Das ging so lange bis ich einen Diener mit 74 Angriff oder so auf dem Feld hatte. Dummerweise hatte der Gegner dann genauso ein Glück und hat Mind Control gespielt…
Das war natürlich alles reiner Zufall aber auch einfach so bescheuert, dass ich permanent Grinsen musste 😀

Sunface

Macht Spaß! Ich finde allerdings die Belohnung könnte etwas großzügiger ausfallen um echten Wiederspielwert zu erhalten. Pro 10/10 Run eine Kartenpackung finde ich nicht zuviel. Oder zumindest mal 200-300 Gold für so einen 10/10er Run.

Quickmix

Jetzt mal wieder für iOS geladen. Hatte eine Pause gemacht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x