Hearthstone sagt still und heimlich Karten-Stream ab – Was ist mit dem Release?

Der große Reveal-Stream von Hearthstone ist ausgefallen. Droht damit auch der Release der neuen Erweiterung “Vereint in Sturmwindauszufallen?

Eigentlich ist in Hearthstone gerade eine freudige Zeit, denn die nächste Erweiterung „Vereint in Sturmwind“ steht in den Startlöchern. In einem großen Stream sollten satte 65 Karten des neuen Sets vorgestellt werden. Das fiel allerdings ins Wasser – Blizzard hat den Stream im letzten Augenblick still und heimlich abgesagt.

Was war das für ein Stream? Kurz vor dem Release einer neuen Erweiterung veranstalten die Entwickler von Hearthstone immer einen großen „Card Reveal Stream“. In dem werden zumeist über 60 der neuen Karten vorgestellt, sodass die Spieler viele Informationen auf einmal bekommen und schon im Vorfeld neue Decks planen können.

30 Minuten bevor der Stream stattfinden sollte, hatte Blizzard die entsprechende News aber einfach kommentarlos gelöscht. Der Stream fand nicht statt.

Warum ist der Stream ausgefallen? Von Blizzard gab es dazu im Vorfeld keine konkrete Aussage, doch liegt der Grund wohl auf der Hand. Im Entwickler-Studio wird aktuell nur wenig gearbeitet, denn die Mitarbeiter beschäftigen sich mit einem großen Sexismus- und Diskriminierungsskandal. Der Staat Kalifornien hatte Anklage erhoben und zuvor zwei Jahre lang ermittelt.

Hearthstone Priest prayer united in Stormwind

Was macht das Hearthstone-Team gerade? Darauf reagierte Dean Ayala im Subreddit des Spiels. Der Game Designer erklärte, dass man sich gerade um andere Dinge kümmern und aktuell nicht der Zeitpunkt wäre, um etwas zu feiern – wie etwa in einem Stream. Genauer sagt er:

Unser Fokus liegt gerade darauf, wie wir einander helfen können und wir planen Schritte, wie wir unseren Arbeitsplatz zu einem besseren Ort für alle machen können. Etwas, an dem wir in der Vergangenheit offensichtlich gescheitert sind.

Gerade irgendetwas zu feiern fühlt sich einfach nicht richtig an. Ich kann euch versichern, dass der einzige Grund, warum wir zögern, mit Dingen wie Streams und Kartenveröffentlichungen weiterzumachen, der Respekt für unsere Mitarbeiter ist. Das ist eine ungeheuer wichtige Zeit, um zu reflektieren und sicherzustellen, dass wir den besten Weg in die Zukunft wählen. Es gibt keine Anweisung zu schweigen oder ein Rechts-Team, das uns vorgibt, was wir sagen und nicht sagen dürfen. Unser Fokus liegt ganz einfach bei [unseren Kollegen].

Findet der Release trotzdem statt? Ja. Laut Dean Ayala soll am Release-Datum der neuen Erweiterung „Vereint in Sturmwind“ festgehalten werden. Er sagte dazu:

[…] wir sorgen uns noch immer um unsere Arbeit und folgen auch weiterhin leidenschaftlich dem Ziel, ein großartiges Spiel abzuliefern. Das ist der ganze Grund, warum die meisten von uns überhaupt hier sind. Wir haben keine Pläne, den Launch oder andere Entwicklungen weiter nach hinten zu verschieben. Wir nehmen uns nur Zeit, um sicherzustellen, dass wir den richtigen Augenblick erwischen.

Demnach wird „Vereint in Sturmwind“ wohl planmäßig am 3. August 2021 erscheinen – also bereits in der kommenden Woche am Dienstagabend.

Wann die übrigen Karten veröffentlicht werden, ist allerdings noch nicht klar. Viel Zeit bleibt dafür nicht mehr.

Werdet ihr in die neue Hearthstone-Erweiterung hineinschauen? Oder lässt euch das Addon im Zuge des Blizzard-Skandals gänzlich kalt?

Quelle(n): reddit.com/r/hearthstone/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
artigkeitsbaer

Der grund wird wohl sein das sie kb auf das drama im chat haben alle 2 sek dann beleidigungen oder fragen zudem thema man kennt das ja shcon zugenüge wenn sachen passiert sind.
Das thema geht unter um das es dann eigendlich ging

Stimme aus dem Off

Was halt genauso einen Shitstorm ausgelöst hätte.

Daggett Beaver

Nö, hätte man den Chat auf Emote Only gestellt oder gleich ganz ausgestellt und der Reveal-Stream wäre so abgelaufen, wie alte Reveal-Streams, hätte es am Tag danach gehießen:

“Während die Staatsanwaltschaft ermittelt feiert Blizzard so, als sei nichts gewesen…”

Kurzum: Der Shitstorm wäre noch größer gewesen. Durchaus mit Recht. Denn in diesem Reveal-Stream hätte man die laufenden Ermittlungen natürlich nicht ansprechen können und damit automatisch den Eindruck erweckt, man wolle es unter den Teppich kehren.

Mit der Absage und dem Statement von Iksar (Dan Ayala) kann man zumindest zeigen, dass man sich mit der Problematik beschäftigt…

Inwiefern Team 5 an diesen Skandalen beteiligt ist, ist natürlich generell eine interessante Frage. Ich habe eigentlich immer den Eindruck gehabt, dass Team 5, also das Entwicklerteam von Hearthstone, extrem divers aufgestellt ist und daher eher nicht als Verdachtsfall für eine “Frat Boy Mentality” durchgeht…

Aber so lange die juristische Aufarbeitung nicht abgeschlossen ist kann man das halt auch nicht mit Sicherheit sagen… Nur eines ist klar: Die Geschäftsführung von Blizzard ist selbst Schuld an der Misere…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x