Hearthstone: Spieler hat irres Glück, gewinnt quasi in Runde 1

Glück gehört in Hearthstone einfach dazu. Doch schon der erste Zug kann dafür sorgen, dass dem Gegner nur die Aufgabe bleibt.

Glück spielt in Hearthstone eine große Rolle. Das wird zwar häufig kritisiert, lässt sich bei einem Kartenspiel aber wohl nie gänzlich vermeiden. Doch im Laufe der Jahre sind auch die Karten selbst immer mächtiger geworden und so können die ersten Züge bereits darüber entscheiden, wie das Spiel ausgeht. Das durfte nun ein Spieler erleben, der quasi in Zug 1 das Match für sich entschieden hat.

Was ist passiert? Der Spieler JoeChuck hat einen Screenshot aus einem seiner letzten Matches veröffentlicht. Obwohl das Spiel gerade erst mit Zug 1 anfing, ist die Runde quasi bereits gelaufen. Denn schon nach dem ersten Zug hat JoeChuck eine so überwältigende Macht an Dienern auf dem Spielfeld, dass es quasi kein Entkommen mehr gibt. Mit potenziellen 17 Schadenspunkten würden zwei Angriffe genügen, um den Sieg zu sichern.

Turn one be like from r/hearthstone

Wie funktioniert das? JoeChuck hat wohl sämtliches Glück für dieses Jahr in diesem Zug aufgebraucht. Damit diese „Kombo“ nämlich funktioniert, benötigt er quasi die perfekte Starthand. Das sind:

  • 2x Gewitterblüte
  • 1x Humperschnork

Die Gewitterblüte gewährt 2 zusätzliche Manakristalle für einen Zug, sodass JoeChuck seinen Manavorrat schon im ersten Zug auf 5 ausbauen kann. Das wiederum erlaubt es ihm, sofort den Humperschnork auszuspielen. Dieser Diener verwandelt sich in jedem Zug auf der Hand in einen zufälligen, anderen legendären Diener und verleiht ihm die Werte 5/5.

Ausgerechnet in Zug 1 verwandelte er sich in Jandice Barov, einen legendären Diener von Magiern und Schurken aus der Scholomance-Erweiterung. Jandice wiederum ruft beim Beschwören zwei weitere zufällige Diener für 5 Mana herbei, wobei einer von beiden beim Erleiden von Schaden sofort stirbt.

Hearthstone: Mit dieser Kombo killt ihr Gegner bereits im 1. Zug

Wie es das Schicksal so will, beschwört Jandice einen weiteren Humperschnork und gleichzeitig ein mächtiges Erdelementar mit 7/8 und Spott. Das ist einer der mächtigsten Diener für 5 Mana überhaupt.

Kann man da noch gewinnen? Nein. Besonders in dem oben gezeigten Fall hatte der Dämonenjäger keinerlei Chance. Die Klasse besitzt kaum Methoden, um feindliche Diener frühzeitig auszuschalten. Zwei Züge später war die Partie bereits beendet.

Andere Klassen, wie etwa Krieger, Priester oder Magier hätten mit Glück und den passenden Karten das drohende Unheil vielleicht noch abwenden oder zumindest hinauszögern können. Doch dem Dämonenjäger sind hier nicht nur die Augen, sondern auch die Hände gebunden. Für ihn gab es kein Entkommen.

Warum man trotzdem niemals aufgeben sollte, zeigt dabei aber dieses kleine Video.

Habt ihr auch schon einen so absurd mächtigen ersten Zug erlebt? Oder seid ihr von solchen Kombos bisher verschont geblieben?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x