So einfach befriedigt Hearthstone die Casual-Spielerschaft

Geschickt oder hinterhältig? Mit nur einer Karte stellt Blizzard die „Casual“-Spieler von Hearthstone zufrieden – denn die können auch ohne viel Geld Spaß haben.

Hearthstone sieht sich mit zunehmender Anzahl von Karten immer mehr einem Problem ausgesetzt: Wer neu einsteigen oder mit weniger Zeit am Ball bleiben will, der muss jede Menge echtes Geld investieren, um neue Karten zu erhalten und mit dem aktuellen Meta noch mithalten zu können. Der unterliegende Vorwurf wird immer deutlicher: Hearthstone ist Pay2Win.

Ein großer Teil der Spieler ist Casual. Bei Hearthstone darf man schlicht nicht unterschätzen, wie viele Spieler das Kartenspiel nur locker „nebenbei“ zocken. Mal eine Runde in der Straßenbahn, mal ein Match in der Mittagspause oder eben noch eine Partie vor dem Einschlafen. Das lässt sich besonders schön am Ranking-System sehen. Wenn ein Spieler mit Rang 18 am Ende der Saison schon zu den oberen 20% gehört, dann lässt sich leicht sagen: 80% der Spieler legen gar keinen Wert auf ihr Ranking. Sie spielen also nur gelegentlich und ohne besonders hohen Ehrgeiz – Casual eben.Hearthstone Boomsday Omega Defender Title

Hearthstone WurbelflitzDie neue Karte Wurbelfitz der Wundersame ist die perfekte Möglichkeit, um einen großen Teil der Casuals zu befriedigen. Denn ist man im Besitz dieser Karte, dann erhält man zum Start des Matches eines von 18 zufälligen Decks – die entsprechenden Karten des Decks muss man gar nicht besitzen.

Natürlich umgeht Blizzard damit nicht das tatsächliche Problem. Wer als Neueinsteiger wirklich oben mitmischen will, der muss erst mal 200€ bis 300€ auf das Problem werfen und sich mit jeder Menge Packungen eindecken.

Mehr zum Thema
Diese neue Karte in Hearthstone ist so viel wert wie 18 Decks!

Dennoch ist dieser Schritt genial. Denn wer sich vor der großen Einstiegshürde sieht, um überhaupt mit Hearthstone anfangen zu wollen, der hat nun ein klares Ziel vor Augen: 1600 Arkanstaub, um Wurbelfitz den Wundersamen craften zu können.

Damit heißt es in Dr. Bumms Geheimlabor wohl: Wer erfolgreich spielen will, der braucht auch weiterhin eine Menge Geld oder viel Spielzeit. Wer aber einfach nur kurzweiligen und abwechslungsreichen Spaß will, der benötigt nur eine einzige Karte.Hearthstone Dr Boom Laboratory title

Und zumindest den großen Teil der Casual-Spielerschaft so leicht zufrieden zu stellen, halte ich für eine grandiose Idee. Jetzt brauchen nur die ehrgeizigeren Spieler ebenfalls etwas mehr Möglichkeiten, um leichter an die begehrtesten Karten zu kommen.

Wie ist eure Meinung zu Wurbelfitz und dieser passiven „Hilfe“ für Neulinge und Casuals, die nicht viel Geld ausgeben wollen? Ein richtiger, guter Schritt? Oder nur ein Tropfen auf dem heißen Stein?

Mehr zum Thema
Hearthstone bekommt knifflige „Lethal“-Puzzles!
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (9)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.