Fans vermuten, China steckt hinter  Hearthstone-Zensur – Blizzard streitet das ab

Bei Hearthstone hat Entwickler Blizzard einige Karten geändert, die zu sexy oder zu brutal waren. Fans vermuten, man will sich dem chinesischen Markt anbiedern und spotten auf reddit. Doch Blizzard selbst sagt, die Änderung der Karten habe andere Gründe.

Welche Karten wurden geändert? Es wurden insgesamt 8 Karten in Hearthstone geändert. Die Änderungen beziehen sich nur auf das Äußere der Karte. Die Werte bleiben unangetastet.

  • 3 Karten sind nicht mehr so „brutal“ wie vorher
  • bei einer hat man das komplette Design ausgetauscht
  • Bei 4 Karten wurden Frauen, weibliche Dämonen oder Fabelwesen, die wohl vorher zu „sexy“ waren oder auf SM-Praktiken anspielten, züchtiger gestaltet: Die Mistress of Pain hat keine Peitsche mehr. Die Sukkubus (mit Peitsche) wurde gleich in einen Dämonenhund verwandelt (Titelbild)
Links das neue Bild, rechts daneben das alte.

Das sagt Blizzard: Gegenüber der Seite PC Gamer sagt Blizzard, man schaue sich regelmäßig das ganze Set von Hearthstone an und einige der Karten entsprächen nicht mehr den heutigen Standards.

Blizzard sagt: „Wir würden diese Karten heute nicht mehr drucken.“

Overwatch: Muckis statt Möpse – Blizzard will Heldinnen nicht so stark sexualisieren

Es heißt, man wollte hier wirklich die Darstellung von Sex und Gewalt etwas abmildern, aber diese Entscheidung käme nicht aufgrund von „äußeren Einflüssen“, sondern liege allein daran, was man für Standards aktuell selbst hat.

Es gebe zwar keine Anstalten, weitere Karten zu ändern, aber man beobachte die Lage und bewerte sie neu.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit Inhalt

So reagieren Spieler: Bei reddit sieht man die Lage völlig anders. Da glaubt man, die chinesische Regierung stecke hinter der Änderung. Man vermutet offenbar einen „Deal im Hinterzimmer“, dass Blizzard die Karten anpasst, um Ärger zu vermeiden. Immerhin gelten in China neue strengere Regeln, die Sex und Blut in Spielen reduzieren wollen.

Man veralbert den chinesischen Präsidenten Xi Jinping mit einer Hearthstone-Karte von Winnie the Pooh. Den müsse man zensieren.

Warum Winnie the Pooh? Nach einem öffentlichen Auftritt von Xi Jinping mit dem damaligen US-Präsidenten Barack Obama wird Xi Jinping häufiger mit Winnie the Pooh vergleichen.

Angeblich hasst er das.

Winnie-the-Pooh-Obama
Auf dieses Bild soll der Vergleich zurückzuführen sein.

Die Fans vermuten, Blizzard passt sich hier neuen Regeln an, die von der chinesischen Regierung erlassen wurden. Zuletzt geriet bereits der Schimpfwort-Filter von WoW in Verdacht, der chinesischen Regierung gefallen zu wollen.

Hearthstone-Zensur: Blizzard entfernt Sukkubi, Blut und Brüste
Quelle(n): PC Gamer, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Belpherus

Ehm natürlich spielt China da keine Rolle, Blizzard ist überhaupt nicht verantwortlich fürs Publishen in China.

Mikuloli

Ich versteh zwar, dass Hearthstone etwas seichter als das richtige Warcraft ist. Aber junge, das ist Warcraft. Krieg ist halt nunmal brutal. Das mit der Succubus ist eine andere Sache, auch wenn ich es nicht gutheiße, dass die zensiert wird.

disqus_fOg49XXyGA

Wow kommt mal wieder runter

es sind nur ein paar bilder verändert worden und sofort bricht ein shitstorm wegen angeblicher zensur aus.

Die Veränderung beeinflusst weder Spiel noch Story und kann doch wirklich jedem der älter als 12 Jahre ist egal sein.

Julia Koelpin


Hearthstone ist zwar kein MMO,

Denn es ist ein *Single*-Player-Spiel
*statt* eines *Multi*-Player-Spiels…

Gerd Schuhmann

Es ist ein Singleplayer-Spiel, bei dem Millionen von Menschen gleichzeitig gegeneinander spielen.

Ich würde das auch nicht „MMO“ nennen, aber „Singleplayer-Spiel“ trifft es auch nicht.

Wir sind übrigens „MeinMMO – das Magazin für Online-Spiel“ – nicht „MeinMMO, das Magazin, das nur MMOs bespricht.“

Milo

Gibt nur einen Grund für den Mist,

SJW,

ich hoffe nur dass Rockstar niemals nachgeben wird, alle anderen machen sowieso keine Games mit Story die Tiefgang hat und in sich auch schlüssig ist.

Klaphood

Welcher „SJW“ beschwert sich denn über Blut und Succubi? Das würde ich gerne mal lesen. ????

Elias Erasmi

Da gibt es genug. Allgemein sagen diese Leute so Sachen wie „this appease to the male fantasy“. Und dann kreischen sie herum, sodass es zensiert wird, und sind trotzdem nicht zufrieden. Vor allem in englischsprachigen Medien wird man da fündig, oder bei bestimmten YouTubern wie The Quartering oder Geeks + Gamers.

Klaphood

Aber bezogen auf Succubi? ????

Grundsätzlich stimmt das ja auch einfach an vielen Stellen, nur muss ja das nicht bedeuten dass man es verdammt oder gar zensieren will. Das sind ja schon zwei ganz unterschiedliche Dinge.

Elias Erasmi

Natürlich auch bei Sukkubi. Diese Vollpfosten machen vor gar nichts halt. Alles was zu sexy ist, wollen sie denunzieren und zensieren. SJWs können Fiktion und Realität nicht auseinander halten.

Fly

*hust* CDPR – The Witcher *hust*

Daniel Krempfer

Wow, jemand mit deinem Avatar hat natürlich ein Problem mit Themen wie Gleichberechtigung und co…

Schau dir mal genau die alten Bilder an – allesamt haben eines gemeinsam: Sie wirken extrem verwaschen, weil sie in einer niedrigen Auflösung sind. Daher wurden sie ausgewechselt.

Aber hey, jemand, der sich vor allem mit seinem Hass auf politisch Linke darstellen möchte glaubt vermutlich auch an allerlei Verschwörungstheorien, gelle?

Mandrake

Das erreicht man damit wenn man jedes Jahr um x% gewinn machen muss und jeden es dadurch auch gerecht machen will/muss.

„Unsere Story basiert auf Sex, Drogen und Gewalt. Wir haben das sogar alle deklariert und angegeben“

„Ja, schön für euch, wollen wir aber unseren Menschen nicht zeigen…ändert das !“

„Ok, wie wäre es mit fröhlich springenden Einhörnern?“

Das ist so als würde ich in ein Museum gehen und dem Pförtner sagen, dass mir das Bild xyz nicht gefällt und er doch bitte abändern möge oder ich komme nicht mehr hier hin.

Gerd Wolff

In Museen wurden Bilder genau deswegen schon ins Archiv verfrachtet und Gedichte von Häuserwänden, in dem ein Mann den Gang einer Frau bewundert, weil sexistisch, überstrichen Und das war in Berlin! Ok man musste nicht den Pförtner angehen, aber Twitter und Kumpane haben gereicht.

Burak A.

Ich bin nicht so sehr in Foren und Communities unterwegs aber ich glaube (so gut wie) niemand hatte sich wegen den Artworks beschwert beziehungsweise sich überhaupt Gedanken darüber gemacht.

Dass sie den Bezug zu China abstreiten ist meiner Meinung nach einfach nur eine Lüge um den Shitstorm abzumildern.

Corbenian

Und so wird CD Projekt mehr und mehr das neue Blizz. Auch im Sinne von erwachsener Darstellung und freier künstlerischer Entfaltung.

Scaver

Hauptsache sie lassen ihre Zensur Finger von WoW!
HS werde ich nun auch nie wieder anpacken, aus Prinzip. Ich spiele zwar eh nur noch sehr sehr selten, meist nur wenn es mal neue Packs als Geschenk gibt, aber auch darauf verzichte ich nun!

Uldren Sov

Aber natürlich….
Selbst wenn, dann wäre es ein Kniefall vor der political Correctness…. Einfach nur armseelig. Spiele sind Kunst und in der Kunst sollte man sich frei ausleben anstatt jeder noch so kleinen Randgruppe alles recht machen zu wollen.

Phinphin

Kann man aber auch als Gegenargument verwenden. Wenn der Künstler nicht mehr mit seinem Werk zufrieden ist und es abändert, dann brauch er sich auch nicht von irgendwelchen Leuten reinquatschen lassen.

Martin

Du hast zwar absolut Recht, nur hat das mit diesem Fall nichts zu tun, da es nicht die Künstler der Karten waren, die diese Entscheidung getroffen haben.

Phinphin

Er sieht aber das Spiel an sich und nicht nur die Grafiken als Kunst.
Nach der Argumentation können sich natürlich auch die Entwickler und nicht nur die Grafiker auf die Kunstfreiheit berufen.

Martin

Jo, seh ich ein.

Elias Erasmi

So siehts aus.

Gerd Wolff

China ist nicht gerade eine Randgruppe 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x