Hacker wird in Onlinegame geehrt, wird sogar zu einer Spielfigur

Der White-Hat-Hacker Ahmed Sherif alias „Batee5a“ wird vom deutschen Entwicklerstudio Innogames im Spiel Forge of Empires geehrt. Ein NPC, der ihm nachempfunden ist, landet sogar im Spiel.

Dass Hacker wie etwa in FIFA 20 nicht nur Schindluder in einem Spiel treiben, sondern maßgeblich zur Sicherheit beitragen können, beweist der White-Hat-Hacker Ahmed Sherif alias „Batee5a“.

Wer ist „Batee5a“? Der ägyptische Bug-Bounty-Hunter hilft dem erfolgreichen, deutschen Entwicklerstudio Innogames dabei, Sicherheitslücken und Schwachstellen im Onlinegame Forge of Empires zu finden. Da er mit seinen Hacker-Künsten nichts Schlimmes anstellt, wird er als White-Hat-Hacker bezeichnet.

Was konnte der Hacker bisher erreichen? „Batee5a“ entdeckte gemeinsam mit 195 weiteren Hackern mehr als 58 Schwachstellen, dieses daraufhin behoben werden konnte.

Im Rahmen eines Bug-Bounty-Hunter-Programms wurden 22.500 Euro an die Hacker ausgezahlt.

Forge of Empires Stadt

12.000€ und eine eigene Spielfigur für Hacker

Was bekommt „Batee5a“? Innogames belohnt die Hacker, die ihnen helfen, nicht nur mit Geld. Dem wertvollsten unter ihnen wird sogar eine besondere Ehre zuteil. „Batee5a“ hat sich als der effektivste Hacker herausgestellt. Es wird ein Avatar nach seinem Abbild erstellt, den ihr dann in Forge of Empire auswählen könnt. Der Avatar kommt mit dem nächsten Update ins Spiel.

Der White-Hat-Hacker entdeckte seit seinem Einstieg ins Online-Strategiespiel Forge of Empires Anfang 2019 bisher 31 Sicherheitslücken und erhielt so rund 12.000 Euro an Prämie ausgezahlt.

Innogames-Hacker
Links der Hacker, rechts seine Spielfigur.

Wie regiert er auf diese Ehre? Ahmed „Batee5a“ Sherif meinte: „Es ist so cool zu sehen, wie mein Gesicht eine steinzeitliche Stadt in einem Spiel baut, das meine Freunde spielen. Ich bin unglaublich stolz darauf, dass meine harte Arbeit von einem Unternehmen, das ich selbst sehr schätze, anerkannt und geschätzt wird. Ich hoffe, dass es andere inspiriert, jemanden wie mich im Spiel zu sehen, der die Spielwelt – und deren Software – schützt. Außerdem hoffe ich, dass diese Spieler ihre Fähigkeiten aus den Spielen weiterentwickeln und die Erfahrung dann als White-Hat-Hacker in mehr Sicherheit für alle einbringen.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was sagt Innogames zur Situation? Das Unternehmen ist begeistert davon, welche gute Arbeit „Batee5a“ bisher geleistet hat. „Wir freuen uns, Batee5a mit einem personalisierten Charakter in Forge of Empires für seine hervorragende Arbeit an unserem Bug-Bounty-Programm zu belohnen“, sagt Stefan Walter, Product Head bei InnoGames.

„Leidenschaftlich, kollaborativ und fair setzt Batee5a den Standard dafür, was es bedeutet, ein echter Gamer zu sein, der sich besonders stark engagiert, sowohl um das Spiel zu verbessern als auch um zu gewinnen.”

Nach den Hacker-Angriffen: Fallout 76 entschädigt bestohlene Spieler großzügig
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Platzhalter

Ein NPC, der ihm nachempfunden ist, landet sogar im Spieler.

Huch, muss man angst haben Schwanger zu werden wenn man es Spielt?

🙂

Kollegen: Mal schnell den Tippfehler korrigieren 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x