GTA: Roleplay-Server bannt großen Twitch-Streamer: „Ich bin nur ihr Sündenbock“

Im Roleplay von GTA 5 Online sorgt ein Streamer-Bann für Diskussionen. Der Nutzer TrainwrecksTV wurde permanent vom NoPixel-Server gebannt. Er sagt, das ist nur passiert, um andere Streamer zu stärken.

Um wen geht es? Der Streamer Tyler “TrainwrecksTV” Niknam hat auf Twitch mehr als 1,2 Millionen Follower und streamt regelmäßig vor 6.000 bis 30.000 Zuschauern. Aktiv war er im letzten Monat vor allem im GTA Roleplay und in der Just-Chatting-Abteilung.

Doch von dem Roleplay-Server NoPixel, auf dem verschiedenste Twitch-Promis spielen, wurde er nun gebannt.

  • TrainwrecksTV soll im Roleplay Infos genutzt haben, die er gar nicht wissen konnte
  • Seinen Bann kann er anfechten
  • In einem Statement gibt er sich unschuldig und sagt, dass er der Sündenbock des Servers sei

Vorwurf: Metagaming – So reagiert der Streamer auf den Bann

Das wird ihm vorgeworfen: Andere Spieler warfen Trainwrecks Metagaming vor. Wer auf dem RP-Server von NoPixel spielt, sollte ohne Ausnahme in der Rolle seines fiktiven Charakters bleiben.

Wenn man diese Regel des Servers nicht so ernst nimmt und Wissen nutzt, was ein Streamer durch seinen Twitch-Chat erfahren kann, dann riskiert man, für Metagaming gebannt zu werden.

Da nutzt man also Infos in seinem Roleplay, die der eigene Roleplay-Charakter also eigentlich gar nicht wissen dürfte.

In diesem Fall soll TrainwrecksTV Informationen über den Standort eines Meth Labors erfahren haben. Die Story dieses Labors ist auf dem Server allerdings noch in Entwicklung und wird von anderen Spielern ausgespielt.

Laut Berichten der Teilnehmer soll es andere Spieler Wochen gekostet haben, diese Infos herauszufinden, die TrainwrecksTV nutzte. (via DualShockers)

Roleplay in GTA Online
Eigentlich bietet GTA Online offiziell kein Roleplay an. Diese RP-Server werden nicht von Rockstar betrieben, sondern entstehen aus der Community. Regelmäßig entfacht ein Hype, bei dem viele großer Streamer wie Sodapoppin oder xQc sich Charaktere mit wilden Storys ausdenken und diese dann im GTA-Roleplay vor Tausenden Zuschauern streamen.

In seinem Twitch-Chat schrieb TrainwrecksTV nur Tage nach den Vorwürfen, dass er jetzt vom NoPixel-Server permanent gebannt wurde.

Mitglieder des NoPixel-Teams bestätigten den Bann gegenüber DotEsports und erklärten, dass er diese Strafe 30 Tage lang anfechten kann. (via DotEsports)

In einem Clip von UberHaxorNova ist das Metagaming Thema. Er hofft, dass die Betreiber des Servers dagegen vorgehen. Der Clip entstand vor dem Bann.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

So reagiert der Streamer: In einem Tweet schickt TrainwrecksTV seine Antwort auf die Situation auf dem Roleplay-Server raus.

Ich weiß nicht, wie ich das sagen soll. Ich weiß, dass es viele erfolglose, unglückliche Verlierer gibt, die sich in Foren versammeln, um die Beiträge der anderen zu kommentieren, damit sie die Erzählungen weiter festigen, die für sie wahr sein MÜSSEN. [Das machen sie], um die Angst und Unsicherheit zu verdrängen, die meine bloße Existenz in ihnen auslöst. Aber die Intelligenten und Selbstbewussten müssen stark sein. […]

Auszug der Antwort von TrainwrecksTV via Twitlonger.com

Weiter schreibt er, dass man doch diesmal im Zweifel ihm glauben soll. Wer die Situation mit einer unvoreingenommenen Perspektive betrachte, der würde laut TrainwrecksTV erkennen, dass der Bann nur ein Bestreben war, “die Monopolisierung der Macht im Spiel für ausgewählte Streamer zu schützen”. Als Fazit schreibt er eine Beleidigung.

Ein User macht ihn darauf aufmerksam, dass seine Aussage mit dem Monopol viel verraten würde. “Lies den Satz ein paar Mal und denk drüber nach. Du konntest nur von einer Möglichkeit des Streamer-Monopols wissen, wenn du Metagaming betrieben hast.”

Trainwreck erklärt, dass er zum Metagaming gezwungen wurde, um zu seine Beweise zu sammeln, dass er kein Metagaming machte.

Trainwreck Nopixel Sündenbock
In einem gelöschten Tweet antwortet er, dass er nur “ihr Sündenbock” sei, damit sie ihre reddit-Community beruhigen können. (via google-webcache)

Ob TrainwrecksTV diesen Bann jetzt noch anfechten möchte oder sich nicht weiter um den Server kümmert, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

Das Roleplay von GTA Online zeigte sich in den letzten Wochen als Katalysator für Twitch-Dramen.

Doch so ganz fernab von all dem Drama kann GTA-Roleplay auch anders unterhalten und dabei positive Stimmung verbreiten.

Denn auch Hobby-Musiker nutzen die digitale Welt, um ihre Leidenschaft auszuleben. Diesem Rollenspieler schauten Tausende Leute bei seinem Konzert im Roleplay von GTA 5 zu.

Quelle(n): TwitchStats, DualShockers, DotEsports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schlachtenhorn

Trainwreck erklärt, dass er zum Metagaming gezwungen wurde, um zu seine Beweise zu sammeln, dass er kein Metagaming machte.

Also hat er doch letztendlich das gemacht was ihm vorgeworfen wird.
Cased Closed.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x