GTA Online: Cheater jammern und nörgeln, nachdem Rockstar ihnen alles wegnimmt

In GTA Online ging Rockstar Games hart gegen dreiste Cheater vor. Und die Betroffenen lassen ihrem Frust jetzt freien Lauf. Sie nörgeln und jammern was das Zeug hält.

Was passierte mit den Cheatern? In den letzten Wochen war ein bestimmter Glitch in GTA Online populär. Der Garagen-Glitch spülte Spielern mehrere Hundert Millionen GTA-Dollar in die Taschen, wenn man ihn oft und lange genug nutzte.

Für die illegale Geldvermehrung verkauften sie Apartments deutlich über ihrem vorgesehenen Verkaufspreis und stopften sich so die Taschen voll grüner Scheine. Das war nichts, das man aus Versehen machte, sondern etwas, für das man bewusst eine Anleitung verfolgte.

Rockstar sah sich das Problem eine Zeit lang an und schlug dann richtig zu. Einige der dreistesten Spieler, die diese Mechanik zu ihren Gunsten ausnutzten, verloren einfach alles: Spieler zeigen ihre Account-Resets nach dem Garagen-Glitch in GTA Online.

In den sozialen Netzwerken wird jetzt deutlich, dass einige der betroffenen Spieler so gar nicht damit einverstanden sind, wie Rockstar durchgriff. Ja, manche fühlen sich sogar regelrecht unschuldig. Wir fassen euch hier Reaktionen der Glitcher zusammen.

Warum lasst ihr den Glitch auch im Spiel, Rockstar?

Das sagen Cheater dazu: Auf Twitter, reddit und anderen sozialen Treffpunkten im Internet tauschen sich Cheater über die jüngsten Glitch-Strafen in GTA Online aus. Viele beklagen, dass sie all ihren Spielfortschritt verloren.

Dabei stellen sie Rockstars Entscheidung zur Strafe in Frage. Manche gingen davon aus, dass es bei vermehrter Nutzung der Glitches nur zu einem Money Wipe kommt. Also, dass Spielern das Geld auf dem Konto und ihr Bargeld im Spiel gestrichen und auf 0 gesetzt werden. Doch die Entwickler griffen härter durch und entfernten sämtlichen Fortschritt, den Spieler online erreichten.

Auf Twitter schreibt @_Pinulo, dass sein Freund knapp 5 Jahre lang GTA Online spielte und sein Account jetzt wegen eines „dummen Geld-Glitches, den jeder in dem Spiel nutzte“ zurückgesetzt wurde. Der wäre nun richtig sauer, weil er sich vor dem Glitch schon alle Unternehmen aus DLCs kaufte und sich „nur verdammte Autos“ kaufte.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Spieler Disloaders zeigt sich auch hart getroffen. Er schreibt, dass er doch nur „einen kleinen Scheiß-Apartment-Glitch ausnutzte, was auch jeder andere tat“. Er bekäme die Strafe ab und seine Freunde kommen davon.

Spieler Draco bringt mit einem Meme zum Ausdruck, dass er es unfair findet, wie Rockstar vorging. „Ich, nachdem ich den Geld-Glitch in GTA Online genutzt hatte, nur, damit Rockstar mir am nächsten Tag meinen Account zurücksetzt:“ (Achtung, laut)

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Spieler kym fragt auf Twitter, ob jetzt auch andere Leute aufhören, zu spielen, nachdem ihr Account zurückgesetzt wurde. Dann behauptet er, dass GTA Online in 7 Jahren nur Heists angeboten hätte.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Es gibt auch Spieler, die nur auf ihre Account-Zurücksetzung warten und Rockstar Games quasi herausforderten. So schreibt Ed94__ auf Twitter: „Keine GTA-Rücksetzung hier, Rockstar Games, ihr müsst mich schon finden“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Hat Rockstar das schon mal gemacht? Ja, in Vergangenheit gab es bereits Account-Resets, Money-Wipes oder Banns von Rockstar Games, die gegen Glitch-Nutzer ausgesprochen wurden.

Dieser Strafen im Spiel muss man sich stets bewusst sein, wenn man solche Glitches im Online-Modus nutzt. Eines Tages könntet ihr einloggen und dann ist alles, was ihr euch in hunderten Stunden Online-Gaming in Los Santos erspielt habt, weg.

Findet ihr, das ist richtig so, wie Rockstar die Spieler bestrafte, oder hätte man da anders vorgehen sollen und vielleicht nur die Charaktere auf dem Zeitpunkt vor Start des Glitches zurücksetzen sollen?

Wo ihr in den nächsten Tagen ganz legal viel Geld in GTA Online verdient, bestimmt ihr nun selbst.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
43
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ButKar

Ach ja…. Das ist Musik in meinen Ohren!
Ich meine das Rumgeheule der armen, armen Spieler, deren Accounts resettet wurden.

Könnte Rockstar den Ton bitte etwas lauter drehen und solche Aktionen regelmäßiger machen?

Tatsächlich ist es kein Problem sich jeden Müll, der in GTAO verkauft wird zu kaufen. Auch ohne SharkCards. Was will man denn mit Millionen und Abermillionen GTA$ auf dem Konto, wenn man schon sämtliche Garagen voll hat?

Ich verstehe nicht, wo das Problem liegt. Wer keinen Bock hat zu grinden und lieber wild auf Spieler ballert, sollte lieber COD spielen. Aber dafür scheinen die Skills dieser „Spieler“ ja nicht zu reichen.

Andreas

Ich spielte schon auf der PS3 und lies mein Char. auf die PS4 übertragen.Bin bzw.war Level 510,auf der Bank waren ca 21 Mio.Ich habe den „Geld Trick“auch genutzt mit der Garage.Den Char.und alles andere wurde gelöscht.Die 21 Mio haben sie mir gelassen!
Was ich aber nicht verstehe,warum man hier von einem Glitch redet.Für mich ist das kein Glitch.Ich habe nicht irgendwelche Tasten 100 mal gedrückt oder irgendwelche Netzwerkfunktionen manipuliert.Ich habe eine Garage gekauft ,die ich gegen eine andere ersetzt habe,Punkt aus.Ob das jetzt Moralisch ok ist,ist eine andere Frage.

Nicz

Und das ist das Problem:
Als Glitch bezeichnet man das Ausnutzen eines ungewollten Fehlers in Spielen und das hast du getan. Dir war bewusst, dass du damit Geld bekommen kannst, welches man sich auch gegen Echtgeld via In-Game Käufe erwerben kann.

Rockstar hat schon richtig gehandelt. Entweder man spielt legit oder man nutzt einen Glitch.
Bei letzteres sollte einem jedoch stets die Konsequenzen bewusst sein. Wer dann noch jammert ist selbst schuld.

Matthias

Erst Cheaten und dann Heulen wenn sie bestraft werden? Sowas hab ich ja echt am liebsten… spielt von Anfang an fair und ehrlich und hört auf eure Mikro*** zu kompensieren, anstatt anderen das Game zu versauen und dann ein Fass aufzumachen weil man erwischt wurde.

Einfach nur erbärmlich…

broken

Ich habe davor schon gemeckert. Denn gegen die Cheater, die einem das Spiel tatsächlich ruinieren, wird seit Jahren nichts merkbares getan. Die beamen die Spieler umher, töten einfach alle instant auf der ganzen Karte oder lassen Fahrzeuge regnen.
Und es ist ja nicht so, dass das der erste Glitch war. Die brauchen ja nicht selten dutzende Versuche um was zu patchen…

Nicz

Sowas zu Fixen ist manchmal einfach, aber auch manchmal schwer. Gerade weil R* mehrere Mitarbeiter hat.
Den Code eines anderen zu verstehen kann sich durchaus als schwierig herausstellen. Jeder schreibt anders…

Feier68

Das Wirt die die Leute wenig interessieren da man sich einfach ein mod Menü kauft. Ist nicht so teuer(15-50€) und sich alles wider holt und ohne das Rockstar was dagegen machen kann man kann GTA online sowieso fast nicht mehr ohne spielen da jeder 2-3 eins hat und entweder andere nervt oder einfach nur Spiel abstürzen lässt. Außerdem ist es doch klar das Leute sowas ausnutzen da GTA online viel zu viel zeugt hat was mehrere Millionen kostet und Gefühle man muss entweder ewiges Geld farmen oder sich Geld kaufen
Oder sehe ich das falsch??

Alex

Wenn man sich ein Mod Menü für 50 Tacken kauft, wo man für das Geld deutlich bessere Spiele bekommt als GTA, dann sollte man sich schon überlegen, was für ein armes Würstchen man sein muss, sowas zu machen. Nur um anderen Leuten aufn Sack zu gehen, weils „jeder andere auch macht“? Das würd ich übrigens gerne mal bewiesen haben, dass dem so ist.

Feier68

Es ist um einiges bescheuerter wen man sich für echt Geld Geld in GTA kauft
Und man kann sie ja nicht nur nutzen um andere Leute zu nerven sondern um sich vor Hackern zu schützen

Und außerdem in jeder Lobby wo ich Drin wahr wahr mindestens 1 Hacker der andere nervt
Das ist ein Fakt außerdem ist das ja jedem sei e Entscheidung was er mit seinem Feld macht

Feier68

*geld

Alex

Ich halte genauso viel von Shark Cards, wie jeder andere Spieler. Nämlich nichts und absolut überteuert in Anbetracht, wie wenig Wert das Geld im Spiel hat.

Das ändert aber trotzdem nichts daran, dass Geld Glitches und Mod Menüs laut ToS verboten sind und mit Resets oder Banns bestraft wird. R* interessiert es nicht, ob du damit andere Cheater daran hindern willst, normale Spieler zu belästigen. Du hast gegen deren Regeln verstoßen und hast somit die Konsequenzen zu tragen, Punkt.

Ich weiß selber gut genug, wie es in public Lobbies ausgesehen hat. Deswegen hab ich vor Jahren vorgezogen, meinen Spielspaß in Solo-Pub Lobbies zu finden, wo niemand einem auf den Sack gehen kann. Ob Griefer oder Cheater. Ich brauchte sowas nicht mal forcen. Mein instabiles Internet hat das für mich schon erledigt. Ich bin so schon regelmäßig aus pub Lobbies disconnected und hatte dann meine eigene private Lobby sozusagen und konnte alle Aktivitäten machen.

broken

Man kann sich ja offiziell Geld für’s Spiel kaufen. Preise nicht im Kopf, aber grob 10 Euro für 500.000. Damit reißt man nichts. Inoffiziell gibt’s für 5 Euro 50 Millionen oder so auf diversen Seiten…
Die Geldverteilung im Spiel ist völlig aus den Fugen. Wenn man die dicksten Raubüberfälle macht und da nur 500.000 übrigbleiben, dann ist das „realitätsfern“ wenn man sich danach nicht mal ein brauchbares Auto leisten kann.

ButKar

In einer Sache gebe ich dir Recht. Die Inflation des GTA$ erinnert verdächtig an den Wertverfall der Reichsmark im dritten Reich. Immerhin kann man sich nach dem Casino Heist noch ’ne halbe Socke in blau kaufen.

Das Ausnutzen von Spielfehlern ist jedoch ganz klar untersagt. Warum also wird sich dann beschwert, wenn R* die Reset-Keule schwingt?

Nur weil ich die Möglichkeit habe eine Bank zu überfallen, weiß ich doch sehr wohl, dass man sowas nicht macht. Tue ich es dann trotzdem, darf ich mich nicht beschweren, wenn ich ins Gefängnis muss.

Fazit: Wer kein Echtgeld für GTA$ bezahlen will muss grinden. Wer nicht grinden will muss halt echtes Geld bezahlen. Wer beides nicht will, soll RTL2 gucken.

Zavarius

Mod-Menü starten, unlock all and auto buy all, an die Diamant Slot-Machine setzen und fertig. 20 Minuten ohne die Zeit für die Erstellung und ein weiterer Account für diverse Sellerseiten… Ich bin an der Konsole, sowie PC, ungestraft. Keine Ahnung ob es am überwiegenden „Privat mit Freunden“ Spielstil liegt und ich keine Spieler „cage’e“ oder terrorisiere.

Snake

Wie die einfach mal sagen das JEDER diese glitches nutzt. Wow. Aber sich beschweren wenn man sie in die cheater-schublade steckt.

Letalis Insania

Selbst dran Schuld und null Mitleid. Es war doch klar das Rockstar da einen Accountwipe macht, so gehen sie immer vor.
Erst cheaten und dann heulen, dumm gelaufen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x