GTA Online greift jetzt gegen die fiesesten Glitcher durch und nimmt ihnen alles weg

Alarm in der Community von GTA Online. Die Spieler, die den Garagen-Glitch zu sehr ausreizten, müssen jetzt mit einer harten Strafe spielen.

Was ist passiert? Auf reddit und Twitter berichten Spieler aus GTA Online darüber, dass sie für das Ausnutzen des Garagen-Glitches bestraft wurden.

Die Strafe sieht so aus, dass ihr Account resettet wird. Alle Charaktere, Fortschritte und das Inventar in GTA Online werden zurück auf den Ursprung gesetzt. Mit anderen Worten: Die Glitcher verlieren einfach alles, was sie sich ergaunert haben.

Dazu verlieren sie aber auch all die Inhalte, die sie sich eventuell ohne Glitches in GTA Online mit stundenlanger Grind-Arbeit verdient haben. Das Nutzen der Glitches hat also einen riesigen Nachteil und ist für einige Spieler eine harte Strafe.

In der Community liest man aber auch davon, dass manche Spieler das Nutzen der Glitches gar nicht bereuen und mit der Strafe klarkommen. Aber warum?

So hart greift Rockstar durch – Money-Wipes

Das sagt ein Betroffener: Auf reddit meldet sich Spieler poplfopl mit einem Screenshot. Er schreibt, dass sein Account zurückgesetzt wurde. „Der einzige Glitch, den ich nutzte, war der Garagen-Glitch und ich machte etwa 350 Millionen [GTA-Dollar] damit. Andere, die etwa das gleiche oder mehr [verdienten], passt auf.“

Dazu teilte er diesen Screenshot, der die Benachrichtigung von Rockstar Games zeigt. Sie schreiben, dass er gegen die Nutzungsbedingungen bzw EULA verstoßen habe. All seine Charaktere, sein Spielfortschritt und sein Inventar in GTA Online wurden zurückgesetzt.

„Das Zurücksetzen von Charakteren in GTA Online erfolgt aufgrund einer Vielzahl von Vergehen wie etwa dem Modding von Daten oder dem Verkauf von Benutzerkonten“, heißt es in der Mail.

GTA Online Glitch Reset Nachricht Rockstar Games

Wer ist betroffen? Unklar ist, wie oft man diesen Glitch nutzen musste, um jetzt von einem Zurücksetzen betroffen zu sein. Wir raten aber generell davon ab, in GTA Online Glitches zu nutzen. Denn wie man in diesem Fall sieht, können dann all eure erspielten Inhalte plötzlich futsch sein.

„Ich bereue nichts!“

In der Glitch-Community sorgt dieses Thema gerade für viel Aufsehen. In den letzten Monaten wurden viele Glitches, wie auch der Apartment-Glitch, über viele Tage ausgereizt. Spieler nutzten dabei die Spielmechanik in Kombination mit Disconnects aus, um ihre Konten in GTA Online voll mit Geld zu spülen.

Was eigentlich tagelange Grind-Arbeit benötigen würde, ging so bequem in wenigen Stunden. Teilweise durch Scripts sogar mit der Möglichkeit, dass Spieler „afk“ das Geld verdienten, während das Script automatisch die nötigen Schritte für sie durchführte.

GTA Online Vinewood Hills Titel Geld
Ihr wollt schnell und legal Geld machen? 12 Wege, um 2020 in GTA Online schnell viel Geld zu verdienen, zeigen wir euch hier

Das sagen Spieler: In den Kommentaren auf reddit schreibt ein Spieler „Ich bereue nichts. Den Großteil der Zeit verbrachte ich in diesem Spiel mit Grinden und hatte dabei nie Spaß. Die letzten 2 Wochen waren für mich der größte Spaß. Denn so konnte ich endlich das Spiel spielen, statt 6 stunden am Tag in diesem verdammten Spiel zu ‚arbeiten'“

Andere schreiben:

  • „Die Glitch-Woche war die beste Woche – So friedlich. Danach waren nur noch Hacker und Modder übrig […]“
  • „Ich hatte schon mit einem Zurücksetzen gerechnet, aber habe trotzdem geglitcht und dabei viel Spaß gehabt. Es ist wahr. Habe mich gerade eingeloggt und wurde zurückgesetzt.“
  • „Man, wenn sie alle Spieler zurücksetzen, die den Glitch genutzt haben, ist das riesig. Das haben so viele Spieler gemacht.“
  • „Bei mir auch und es ist mein erster Glitch. Ich hatte vorher schon alle Geschäfte und machte das nur, um Fahrzeuge zu holen, die ich schon immer haben wollte. Es ist schade, denn das ist mein Lieblingsspiel aber keine Chance, dass ich wieder von 0 anfange“

Findet ihr es gut, dass Rockstar so hart durchgreift oder findet ihr, dass Glitcher der Online-Welt eigentlich gar nicht schaden?

Eine ganz andere Partie der Spieler sind üble Cheater. Wie man God-Mode-Hacker in GTA Online richtig ärgert, zeigt dieser Clip.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ButKar

An der Sache will mir eines nicht in den Kopf.
Warum nur ein Reset anstatt eines permanenten Bans?

Hofft Rockstar darauf, dass diese Möchtegern-Spieler auch künftig zu doof für das Spiel sind und sich Shark Cards kaufen weil sie plötzlich alle ehrlich werden?

Klar! Wenn ich Unkraut im Garten habe, fahre ich eins, zwei Mal mit dem Rasenmäher drüber und hoffe, dass daraus ein Rasen wird. Ist ja einfacher als das Übel an der Wurzel zu packen und vollständig herauszureißen.

Wer sich nicht an die Regeln halten will und dann herum heult wie fies der böse „Herr Rockstar“ ist, hat auf der GTA Map nichts verloren

Robi

man will einfach keine potenziellen kunden verlieren & die wenigen die sich jetzt für 300$ oder so shark cards hollen weil sie alles nochmal von anfang an machen müssen ist rockstar auch recht.
der böse „herr rockstar“ ist überigens selbst schuld man muss nicht jammern wenn leute hacken & glitchen um an ingame kohle zu kommen wenn es legal nur mit grinden oder echtgeld geht…
glitches sind für mich so etwas wie ein ungewolltes zusatz feature, werfs nicht dem spieler vor dass er sie ausnutzt, wirfs dem entwickler vor ders nicht gefixt kriegt!
mit der kohle die die mit gta 5 verdient haben könnte man 20 solcher spiele machen!
Wer ist jetzt der böse? der kunde der bezahlt oder die firma die regelmässig ingame autos für ca 15$ das stück verkauft? frechheit sowas
P.S: ich spiele gta nur gemoddet habe mehr spass daran mir mein eigenes spielerlebnis zusammen zu stellen anstatt kohle dafür zu zahlen um mal 5 neue fahrzeuge kaufen zu können die ein hacker 2 min später zersägt… aber hei jedem das was ihm spass macht 🙂

ButKar

Leider legitimiert das dennoch nicht den Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen…
Wenn man mit den Rahmenbedingungen, die geschaffen wurden, nicht einverstanden ist, hilft es nur auf andere Dinge auszuweichen, deren Rahmenbedingungen eben passen.

Oder aber man muss damit klarkommen, wenn die Keule ausgepackt wird.

Dusko Smeker

Ich habe gta auf ps3 gespielt, hab jetzt auf ps4 gespielt. Mein erster und letzter Glitch war der mit Garagen. Ich wurde auch zurückgesetzt und jetzt ist alles Weck! Habe nicht nur Stunden oder Tage verbracht. Jahre verbracht und ab jetzt werde ich weder ps3, noch ps4 gta spielen. Wenn die ps5 rauskommt bin ich der letzter der es haben wird weil Rockstar nicht zulässt das Spieler sich alles leisten können mit Geld. Wie lange Braucht man Zeit sich alles bei gta leisten zu können. Von Penthouse, Bunker bis Basis oder Hanger. Mit normal Spielen hatte ich gerade einmal einen Nachtclub, Mazebank Tower und Bunker.

Also werde ich sicher nicht mehr Gta Spielen und PS4 haben ich nur wegen Gta. Ps5 brauche ich dann auch nicht. Damit werde ich etwas an € einsparen können.

Soviel zu ein Kommentar über Rockstar und glitches.

vVAsmodeusVv

Dann hat es ja mal wieder genau die richtigen erwischt. 👍😂

ButKar

Wer nach drei Wochen nicht lvl800 erreicht hat und sämtliche Businessmöglichkeiten der Unterwelt von GTA ausschöpfen kann, muss halt glitchen, modden und cheaten, bis sich die Balken biegen.

Ich verstehe nicht, warum Rockstar dafür kein Verständnis hat… [Sarcasm Off]

broken

Ich spiele GTA schon seit dem 1. Teil – da waren manche hier noch nicht mal geplant… GTA V und der Onlinemodus reißt mich schon immer wieder in den Bann, allerdings ist es am Ende doch nur Grinden. Und man bekommt dadurch nicht mal irgendwas richtig cooles wie in manchem MMORPG wie eine seltene Waffe oder so. Ne, nur Geld. Mit dem kauft man sich dann das, was andere in Minuten mit Cheats erreichen.

Ich hab das erste Mal geglitcht mit dem Apartment, vielleicht 5-6 Millionen GTA $ dadurch bekommen und wurde bisher nicht bestraft außer, dass ein Großteil des Geldes wieder fehlt. Tatsächlich war es wie im Artikel schon beschrieben eine richtig lustige Zeit.

GTA Online hat einige Baustellen, die schon längst hätten angegangen werden sollen. Angefangen bei der Engine, die unendliche Ladezeiten fabriziert. Dazu bescheidenes Anti Aliasing mit schönem Treppeneffekt. Horden an Moddern, die ganze Lobbys tyrannisieren und einem innerhalb weniger Sekunden den Spielspaß nehmen. Dann minutenlang eine andere Lobby zu laden, die ggf. auch verseucht ist, hab ich mittlerweile aufgehört. Sowieso zig Leute, die sich Ihr Vermögen mit Glitches und Modding ergaunert haben anstatt mit anständiger Gaunerei im Spiel. Alleine den Task anhalten, damit man eine leere öffentliche Lobby hat, geht mir schon gegen den Strich. Online Heists machen kann man public vergessen – hätte man aber längst lösen können indem ein Bot dann halt weiterspielt wenn jemand geht… Verdienst und Preise stehen in keinem Verhältnis mehr. GTA Online macht alle paar Monate mal wieder ein paar Stunden Spaß, aber aus o.g. Gründen finde ich es auch dann schnell wieder enttäuschend.
Es soll nicht jeder unendlich viel Geld haben, aber wenn man zum 3124. Mal Autos hin- und herschiebt während andere nur betrügen, ist die Luft raus. Weil gegen die Betrüger wird augenscheinlich kaum was unternommen – jedenfalls nichts, was Wirkung zeigt. Klar kann man sich offiziell Geld kaufen, aber man würde sich dumm und dämlich zahlen um überhaupt nur irgendwas brauchbares damit im Spiel kaufen zu können. Auf anderen Seiten gibt’s jede Menge GTA Dollar für wenige Euros… Aber warum. Das Spiel hat seine schönen Seiten, ist aber auch wahnsinnig toxisch. Würde man mich bannen – egal. Wirklich Spaß macht es noch auf LAN Partys mit Kumpels den ein oder anderen Heist zu erledigen…

Mike

Finde ich in der harten Form nicht richtig. Moneyreset oder mal 2-4 Wochen Ban ok aber hier verlieren Leute Jahre Spielzeit. Klar muss sich Rockstar sowas nicht gefallen lassen aber das zeigt ja auch nur wieder auf wie grindy dieses Game ist. Es ist wie eine zweite Arbeit wenn man ein wenig Besitz anhäufen will.
So wie es beschrieben wurde, hatte ja aber auch noch nicht mal jemand einen Nachteil dadurch.

SAW

Sehe ich anders. Wer sich so viel Geld erglitcht hat Pech gehabt und fängt von vorne an.
Wenn man das einmal ausprobiert passiert da im Regelfall nix. Aber diejenigen die den redet erhalten haben, haben auch massiv viel Geld geglitcht. Und da tut es mir tatsächlich so überhaupt nicht leid.

ButKar

Wer nicht grinden will sollte sich ein Spiel suchen, in dem man nicht grinden muss.

Wie wäre es bspw. mit Sudoku? Oder Minesweeper?? Memory???

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x