Großes Update für Ghost Recon: Breakpoint ist da – doch den Spielern reicht es nicht

Ubisoft hat ein umfangreiches Update für den Online-Shooter Ghost Recon: Breakpoint veröffentlicht. Was genau bringt es und kann es die Spieler zufrieden stellen?

Was sind die Highlights des neuen Updates? Ghost Recon: Breakpoint ist mit Problemen gestartet und konnte weder die Spieler, noch die Fachpresse überzeugen. Ubisoft kündigte an, einen etwas längeren Prozess der Verbesserung einzuleiten. Den ersten Schritt sehen wir jetzt:

  • Ausdauer: Die Grundausdauer wurde um 66% und das Ausdauertempo um 75% erhöht. Zusätzlich wurde die Ausdauer, die beim Rutschen verbraucht wird, um 50% reduziert.
  • Kamera-Anpassung: Die Kamera kann so eingestellt werden, dass ihr beim Zielen über die andere Schulter eures Charakters schaut
  • Neue Missionen: Zwei neue Aufträge wurden eingeführt, in denen ihr die Ausbreitung eines Virus verhindern sollt
  • Balancing und Bugs: Es gibt eine Reihe von Anpassungen am Balancing und Bugs wurden gefixt.
Ghost Recon Breakpoint Umgebung

Ein gutes Update, aber…

Was ist das Wichtigste? Das Ausdauer-System wurde von Beginn an kritisiert. Denn jede Aktion im Spiel verbraucht Ausdauer und das recht schnell, was vielen Spieler genervt hat.

Wie reagieren die Spieler auf das Update? Die Community freut sich über das Update und die vielen Änderungen und Anpassungen. Vor allem das neue Ausdauer-System kommt gut an.

  • itahedge83 meint auf Reddit: „Danke für das Update. Arbeitet weiter so, denn wir brauchen mehr von dieser Art der Kommunikation.“
  • destinyplayer1 schreibt: „Viel Zeug im Patch. Gute Arbeit!“
  • Dark_Chris_6 stimmt zu: „Das sind sehr viele Fixes. Guter Arbeit. Man sollte auch nicht vergessen, dass für Ende des Monats schon das nächste Update geplant ist.“

… da muss noch viel mehr kommen

Gibt es auch Kritik? Mit dem Update hat Ubisoft nun den ersten von vielen Schritten getan, um Ghost Recon: Breakpoint zu verbessern. Die ersten Änderungen kommen auch ganz gut an. Doch die Baustelle ist einfach noch viel größer, weswegen es natürlich Kritik gibt. Daher gibt es einige Dinge, welche sich die Spieler schon für dieses Update gewünscht haben.

  • Nach wie vor sind Bugs vorhanden. Die Westen etwa zeigen nicht die korrekte Anzahl an Magazin-Taschen für die jeweiligen Waffen an und Ferngläser können einfach verschwinden.
  • Nach wie vor rutschen manche Spieler einfach so jeden Abhang hinunter.
  • Das Spiel stürzt noch immer sporadisch ab.
  • Es gibt noch immer Grafikfehler.
  • Es gibt zwar neue Missionen, der Content ist für einige aber noch immer zu dünn.
  • Das Wärmebild funktioniert nicht korrekt.
Ghost Recon Breakpoint Schnee

Daher gibt es natürlich Spieler, die sich beschweren:

  • Rawkus18 schreibt etwa: „Gute Arbeit, so viele Bugs zu fixen, die zum Release des Spiels gar nicht mehr hätten drin sein dürfen.“

Ubisoft arbeitet an Ghost Recon: Breakpoint und wie man sieht, bringen die Updates Verbesserungen mit sich. Allerdings dauert es noch länger, bis sich der Online-Shooter in einem Zustand befindet, in dem er eigentlich schon zum Release hätte sein sollen.

Ghost Recon Breakpoint: Ubisoft-Aktie fällt auf tiefsten Stand seit 2 Jahren
Autor(in)
Quelle(n): KotakuReddit
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

18
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sentinel-_-EU
2 Monate zuvor

Mit Meiner Vermutung, dass ein Ausstattungswert von 150 die Sache einfach werden lässt, lag ich wohl etwas daneben… Oder etwa doch nicht???

Bei „Baal“ habe ich eine echte Überraschung erlebt, weil mir in seiner Spielmechanik etwas aufgefallen war…

Nein! Ich werde jetzt NICHT spoilern und Euch den Spaß verderben. Wenn man hinter sein Geheimnis gekommen ist, braucht es zwischen 10 und 20 Minuten ( Je nach Waffenpower der Spieler) und das Ding ist besiegt.

Einen Tipp gibt es aber doch. Alle vier Spieler sollten den Sturmsoldaten als Klasse wählen. Diese Klasse beschert Euch einen weitern Gesundheitsbalken usw. Auch ist die Klassenspezialisierung sehr nützlich.

Alle anderen Klassen machen keinen Sinn. Heilen kostet zuviel Zeit, besser alle gehen down, wenn es mindestens 2 erwicht hat. Alles andere wäre nur falscher Ehrgeiz.

Das beste und stabilste LMG ist die Stoner. Nehmt sie mit. Das Sturmgewehr sollte ein erweitertes Magazin haben.

Jedenfalls ist die Sache so simpel wie einfach, wenn man das Geheimnis kennt.

Zum Abschluss noch eine Frage: „Kennt Ihr „Forrest Gump?”

Sentinel-_-EU
Sentinel-_-EU
3 Monate zuvor

Eine unangenehme Situation plagt derzeit die Spieler. Seit dem Update 1.0.3 hat sich ein dummer Absturzfehler eingeschlichen, welcher mit dem gestrigen Update 1.0.3.1 NICHT behoben wurde.

Der Absturzfehler begrenzt sich allerdings auf die höheren Regionen, die sehr viel Schnee aufweisen, also auf einen Teil von Mount Hodgson und auf Silent Mountain.

Das Dumme daran ist:… In Silent Mountain gibt es eine Story-Mission zu absolvieren, die man wegen dieses Fehlers momentan nicht abschließen kann. Auch Fraktionseinsätze in diesem Areal sind nicht zu absolvieren. Betritt man besagte Bereiche, kommt es zum Absturz und man landet auf dem Desktop.

Die anderen Areale sind aber durchaus spielbar. So kann man vermuten, dass der für Donnerstag-Spätabend angekündigte RAID auch funktionieren wird.

Wer den RAID absolvieren möchte, muss einen Ausrüstungswert von mindestens 150 haben.

Dieser Wert lässt mich aber etwas über die Schwierigkeit spekulieren. Zur Zeit beschäftige ich mich mit den Behemoth-Drohnen. Gestern hatte ich eine dieser Geräte in Null-Komma-Nix ausgeschaltet und war irgendwie erstaunt. Normal benötigt man etwas mehr Zeit und Munition, diesmal reichten zwei 100er LMG-Magazine und ein paar Schuss aus MP.

Nach der ersten Verwunderung über diese Sache kam mir aber in den Sinn, das die Behemoth in diesem Areal eine Ausrüstungswert-Empfehlung von unter 200 hatte. Mit 240 liege ich damit aber weit darüber.

Wenn für den RAID aber nur 150 als Ausrüstungswert benötigt wird, kann es nicht ganz so schwierig werden.

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es hier:

https://www.youtube.com/wat

niceguy0815
niceguy0815
3 Monate zuvor

Also was mich mtlerweile am meisten stört.
Ist das drecks Menü das einfach super schlecht von der PC Version zur Konsole portiert wurde.
Nach dem Motto „Baut einfach einen Maus Curser ein und gut is“..
Sogar beim straten des Spiels muss erst das Save mit dem drecks Curser ausgewählt werden…
Und vom Ingame Menü will ich garnicht erst sprechen… Da bekomme ich schon beim Gedanken eine Hasslatte smile
Hätte man mir das bei Ubisoft in der Konsolen Qualitätsprüfung vorgelegt, ich hätte dafür direkt alle Verantwortlichen raus geworfen wink
Ich finde sowas geht garnicht auf Konsole!

Sentinel-_-EU
Sentinel-_-EU
3 Monate zuvor

Da kann man durchaus geteilter Meinung sein. Mit einem Cursor kann man viel besser „zielen“ als mit irgend so einem Ring. Die Menüpunkte werden viel besser getroffen.

Im Übrigen… Sich mit beiden Händen an so einem komischen Knochen festzuklammern, ohne richtige Bewegungsfreiheit der Hände, ist auch nicht gerade das Highlight. Zwei getrennte Sticks in jeder Hand, wären da wohl zweckmäßiger und gehen nicht so über den Rücken.

Im übrigen gäbe es ja noch einen Adapter für Maus und Tastatur. Dann kannst Du den Cursor (wie er übrigens richtig heißt) zielgerecht mit der Maus platzieren.

niceguy0815
niceguy0815
3 Monate zuvor

Oh PC spieler :)… Das soll ich jetzt ernst nehmen grin …Witzbold…
Auf dem Pc kannst deinen „Cursor“ ja gerne behalten und dir ein Ei drauf backen!
Ich alter Mann sitze da abends lieber auf der Couch und zock so eine entspannte Runde meinem Elite v2 „Knochen“.
Ich hätte garkein verlangen danach Muas und Tastatur auf Konsole zu benuzen.

Auf einer Konsole ist halt nun mal das Standart Eingabegerät ein Controller und dafür sollte ein Spiel dort auch optimiert sein.

Aber wenn auch das heut zu Tage schon zu viel verlangt ist….schade….

Sentinel-_-EU
Sentinel-_-EU
3 Monate zuvor

Was den „alten Mann“ betrifft… Im Frühjahr nächsten Jahres darf ich mich dann auch zu den stolzen Mitgliedern des Club 60 zählen.

Und gleich wie Du sitze ich ebenfalls ganz gemütlich auf dem Sofa, die Tastatur auf dem Schoß und die Maus auf einem stabilen Mousepad neben mir auf der Sitzfläche.

#Aber wenn auch das heut zu Tage schon zu viel verlangt ist….schade….

Möglicherweise solltest DU mal deine Ansprüche überdenken und ob diese nicht recht überzogen sind. Ich habe jedenfalls noch keinen Konsolero gehört (gelesen) der sich wegen eines Cursors aufregt.

Irgendwie kommt mir da gerade das Sprichwort „So flexibel, wie eine Brechstange.“ in Bezugnahme auf das Einstellen auf neue Begebenheiten oder Situationen in den Sinn.

Man könnte es auch so sagen… Es ist schade, dass es von einem Spieler schon zu viel verlangt ist, sich einfach mal auf eine neue Situation einzustellen oder sich auf etwas Neues einzulassen. Weil: „Das machen wir doch schon 20 Jahre so.(Sprach der Ewiggestrige)”

Anstatt zu meckern und zu heulen wäre es auch einfach mal nur okay, eine neue Situation anzunehmen und damit klarzukommen. Denn dann gäbe es auch solche Diskussionen wie diese nicht.

Und was den Witzbold betrifft… Bin ich !!! Westfälische Frohnatur razz

Sentinel-_-EU
Sentinel-_-EU
3 Monate zuvor

Wenn es mal hakt…

Manchmal hat man das Problem, dass man mit einem NPC sprechen soll, der Aktivierungsdialog aber nicht erscheint.

Einfach dann ALT+F4 drücken und neu starten. Meist setzt man am selben Ort wieder ein, oder nicht weit davon. Meist dann, wenn dort üblicherweise gegnerischen NPC’s ihr Unwesen treiben.

Üblicherweise ist dann auch der Dialog mit dem NPC möglich, den man vorher nicht ansprechen konnte.

Das Gleiche hilft auch an Stellen, in denen man schon Mal feststecken kann.

Also. Nicht gleich schwarz ärgern! Oft hilft schon eine Kleinigkeit, um sich aus einer misslichen Lage zu befreien.

Iceman
Iceman
3 Monate zuvor

Hallo ich suche auf diesem Weg noch Spieler die die Sache taktisch angehen milsim style eben ???? sollten vom Alter 30 Jahre alt sein alleine zu spielen macht auch spass aber auf Dauer ist es auch langweilig außerdem macht zusammen spielen auch richtig spass meldet euch

KohleStrahltNicht
KohleStrahltNicht
3 Monate zuvor

Ich weiß nicht was die Spieler meckern…..es macht doch Spaß.

Marco Energie
Marco Energie
3 Monate zuvor

Mir machts auch sehr viel spass und natürlich kann man meckern, es hätte perfekt schon zu release sein müssen (hätte, hätte, fahrradkette), dennoch ist es in seinem gebiet ziemlich einzigartig was die openworld mit military tactics angeht, naja ich bin froh drüber und lass mich von der presse oder den anderen spielern nicht beeinflussen. vorallem könnte man anstatt immer wieder nur zu meckern auch mal die entwickler loben für die sehr liebevolle zusammen arbeit mit jedem einzelnen spieler um das spiel zu verbessern und vorallem für dass interesse an UNSEREM interesse, welches studio hat sich bis jetzt so reingehängt wie dieses im moment?

Sentinel-_-EU
Sentinel-_-EU
3 Monate zuvor

Da bin ich ganz bei Dir… Microsoft, SAP und Co. bringen auch laufend Bugs oder Rückschritte mit sich. Darüber macht aber niemand solch eine Welle, wie es im Zusammenhang mit Spielen getan wird.

Abgesehen von der etwas billigen Programmierung der Avatare, den unschönen Frisuren und diesen unsäglich grauseligen Bärten… Bäähhh…. Die Landschaft entschädigt für Vieles. Toll gemacht. Sowas sollte man erstmal selbst programmieren. Dann darf man auch meckern.

Nach diesem Update beklage ich jetzt auch einige Abstürze, sogar mehrfach hintereinander. Ich habe es aber beobachtet. Es scheint sich auf eine spezifische Region zu beschränken. Außerdem scheint es im Zusammenhang mit gesammelten Objekten zu stehen.

Nach dem dritten Absturz in Folge habe ich meine Spielfigur mal in die Hauptbasis gebracht, alles gesammelte Material verkauft und sämtliche Dialoge mit den NPC’s abgearbeitet. Danach lief es plötzlich rund.

Möglicherweise stehen die Abstürze auch mit sich überschneidenden Missionen im Zusammenhang. Gerade Einsteiger haben ja noch nicht alles absolviert. Wenn es da aber durch Fraktionsmissionen zu Überschneidungen mit den Story-Missionen kommt, könnte es möglicherweise dadurch zum Crash kommen.

Abstürze sind zwar lästig, aber so etwas bringt mich nicht aus der Ruhe. Im Gegenteil. Für mich ist es eine Herausforderung zu sehen, ob man das Problem nicht selbst beheben kann. So was weckt immer meinen Forscherdrang und die Suche nach einer eigenen Lösung.

In meinem Fall hat das dann wohl auch funktioniert. Es kam zu keinen weiteren Abstürzen. Manchmal können zwei konkurrierende Ereignisse zum Crash führen. Also muss man nach einer Lösung suchen, diese Ereignisse voneinander zu trennen. Meistens führt das schon zu Lösung des Problems.

– UPDATE –

Leider folge der ersten Euphorie nun eine Ernüchterung. Die Abstürze gibt es immer noch. Allerdings scheinen sie nur in Arealen mit größeren Schneevorkommen aufzutreten.

Das es bei mir erstmal zu keinen weiteren Abstürzen kam war wohl der Tatsache geschuldet, dass ich zu der Zeit keine Aktivitäten in Arealen mit größerem Schneevorkommen absolviert hatte.

Das Ganze hatte sich wohl mit dem letzten Patch eingeschlichen. Da es im offiziellen, internationalen Ubisoft.Forum schon heftige Diskussionen darüber gibt kann man hoffen, dass dieses Problem mit dem Update am Monatsende behoben wird.

Aus der Ruhe bringt mich das aber jetzt nicht wirklich. Es gibt genug andere Dinge zu tun. Wichtig ist jetzt erstmal, dem Ausrüstungswert hochzuschrauben. Ein möglicher Endwert könnte 300 sein. Ein Warnhinweis in einem Areal der einen Wert von 250+ aufzeigt, lässt das vermuten.

Marco Energie
Marco Energie
3 Monate zuvor

Oh ja bei den bärten versteh ich dich voll und ganz haha wieso gibt es denn keine gepflegten bärte, einfach keine kurze bärte das ist tatsächlich mein größtes problem mit dem game haha vlt noch manchmal die KI aber ansonsten ein richtig gutes spiel.

die beste kritik die ich bisher gehört habe war, und ich zitiere; „die bäume sehen alle gleich aus“.
also da musste ich schon derbe lachen und hab mir gedacht, ihr kritiker habt in euren wäldern auch alle verschiedene Baumarten oder was. x’D

Sentinel-_-EU
Sentinel-_-EU
3 Monate zuvor

Tja… Das mit den Einlassungen der unterschiedlichen Zeitgenossen ist hin und wieder schon sehr gewöhnungsbedürftig. Die sehen dann wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Und dann war da ja doch noch die Geschichte mit den sprichwörtlichen Tomaten auf den Augen.

Ansonsten kann ich Dir nur beipflichten. Es ist ein schönes Spiel. Mich hatten nur die Einführungsvideos abgeschreckt. Die Typen da sehen nicht aus wie „harte Kerle“, die die Leute retten, sondern eher wie dem Wahnsinn nahe Looser, die kaum was gebacken bekommen.

Und was Aufgaben und Missionen betrifft… Da habe ich noch für Wochen was zu tun, wie auch bei Wildlands. Hat man bei „The Division / 2“ nach dem Erreichen von Stufe 30 so gut wie nichts mehr zu tun, bleiben einem hier hunderte von kleinen Missionen und interessanten Orten abzulaufen. Hinzu kommen noch die Fraktionsmissionen.

Alexander Schrödl
Alexander Schrödl
3 Monate zuvor

Na endlich mal eine richtige Antwort !!! Den Absturz bei Mount James Cook habe ich auch noch. Ubi hat mir zwar ein paar Tipps gegeben, aber alles nichts geholfen. Wenn das Problem so weit schon länger bekannt ist, hoffe ich auch das es heute ( 26.11.2019 ) noch gefixt wird.

maledicus
maledicus
3 Monate zuvor

Das spiel gefällt mir richtig gut, aber die Entwickler haben noch einiges zu tun. Ich frage mich wieso Dinge geändert werden nach denen keiner gefragt hat, meine beiden negativ-.Highlights im Patch — gegner die nen kopfschuss bekommen kippen nicht mehr relativ lautlos um, sondern sterben schön theatralisch laut. Dann die änderungen am Audauer-System, da hätten sie es gleich rausnehmen können, denn die ausdauer geht einem ja garnicht mehr aus. Ich fands gut wie es war.

Gruß.

Varoz
Varoz
3 Monate zuvor

Bei mir haben Tasten plötzlich nicht mehr funktioniert, wenn ich sie auf ner anderen als die Standard-Taste hatte, entweder ging es gar nicht mehr, oder die Standard-Taste ging, obwohl in den Optionen eine andere eingestellt war, hoffe das würde gefixt, sehr nervig

Ali Mente
Ali Mente
3 Monate zuvor

Das Update ist einfach nur Müll. Tonfehler oder Gimmickfehler ist immer noch da.Lenkraketen hat man rausgenommen.Und Abstürze sind der Tagesordnung. Ich konnte 200 Stunden Absturzfrei zocken. Im Ubi Forum kotzen sich die Spieler auch schon aus ( Im Deutschen und Englischen). So eine miese Flickschusterei kotzt mich an. Ist ja wie die Zeiten um Assasine Creed Unity

Lonardi Isella
Lonardi Isella
3 Monate zuvor

Also groß war das Update beim besten Willen nicht. Es wurden einige ausgewählte Bugs behoben – das hätte ich mir bereits eine Woche nach Release gewünscht und nicht erst nach 65 Spielstunden, abgeschlossener Kampagne und..naja die Luft ist inzwischen raus. Das ändern auch die zwei kleinen neuen Fraktionsmissionen nicht mehr. Trotzdem wars gute Unterhaltung, anderswo bekommt man deutlich weniger fürs Geld…
Leider gibts immer noch einige Bugs, die z.B. Abschlüsse von Nachforschungen verhindern. Insgesamt finde ich das Update ziemlich mau, die einzige änderung, die wirklich ins Gewicht fällt, ist: die ständig nervenden Popups zu abgeschlossenen Tutorial-Missionen sind endlich weg.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.