Großer Patch für Guild Wars 2 bringt neue Waffen, frische Karte, mehr Story

Am Dienstag erscheint in Guild Wars 2 die neuen Episode der Lebendigen Welt. Neben einer Karte und dem Fortgang der Story dürfen sich die Spieler diesmal auch auf ein komplett neues Waffenset freuen. Unser Autor Alexander Leitsch durfte bereits im Vorfeld einen Blick in die neue Episode und den neuen Patch werfen.

Die Staffel 4 der Lebendigen Welt nähert sich dem großen Finale. Das merkt man sofort, wenn man mit der neuen Geschichte beginnt. Zusammen mit unseren NPC-Freunden und der Drachendame Aurene entdecken wir eine Möglichkeit, dem Alt-Drachen Kralkatorrik doch noch Schaden zuzufügen.

Doch bevor wir uns dem Drachen stellen können, müssen wir erstmal unsere Truppen sammeln. Und dazu geht es in ein neues Gebiet.

GW2 Alles oder Nichts Map

Die neue Karte Donnerkopf-Gipfel

Mit jeder neuen Episode der Lebendigen Welt kommt auch eine neue Karte ins Spiel. Doch nicht jede davon genügt den Ansprüchen der Spielern. In der Vergangenheit kam es auf vielen der neuen Karten zu Bugs und auch zu Problemen mit der Langzeitmotivation. Beim Donnerkopf-Gipfel habe ich jedoch ein gutes Gefühl.

Wo befindet sich die neue Karte? Der Donnerkopf-Gipfel befindet sich in den südlichen Zittergipfeln. In der verschneiten Berglandschaft treffen wir auf die Zwerge und ihre alten Ruinen. Wer Guild Wars 1 gespielt hat, wird viele der alten Inhalte wiedererkennen.

Feste Donnerkopf gw1

Was kann man auf der Karte machen? Neben den üblichen Erfolgen und Herzchen-Quests gibt es im Donnerkopf-Gipfel direkt zwei große Meta-Events.:

  • Im Norden kämpfen wir gegen die Gebrandmarkten, die Diener von Kralkattorik, um die Kontrolle der Feste Donnerkopf.
  • Im Süden helfen wir den Schauflern bei der Verteidigung ihrer Ländereien.

Als Belohnungen gibt es für beide Events Teleportations-Platten. Diese lassen uns Zwergen-Gräber besuchen. Und bekanntlich sind Zwerge die Hüter großer Schätze. Welche Belohnungen es jedoch innerhalb der Gräber gibt, konnten wir in unserer Anspiel-Session aber nicht herausfinden.

Dafür reichte die Zeit nicht.

GW2 Alles oder Nichts Map 3

Die neue Kartenwährung in Guild Wars 2: Über die neue Kartenwährung „Gebrandmarkte Masse“ kann man sich diesmal Rezepte freischalten. Diese gehören zu einem komplett neuen Waffenset, welches mit der neuen Karte in Verbindung steht.

GW2 Alles oder Nichts Schmiede

Die neuen Drachenblut-Waffen

Die Drachenblut-Waffen gibt es direkt in zweifacher Ausführung. Ein einfacher Skin mit exotischen Werten lässt sich relativ schnell und günstig herstellen. Doch erst wenn ihr alle 16 Drachenblut-Waffen gebaut habt, schaltet eine Sammlung die zweite Version frei.

Die Waffen mit aufgestiegenen Werten sind teurer, sehen dafür aber auch besser auf. Ein paar Beispiele haben wir euch in einer Galerie zusammengestellt:

Der legendäre Langbogen Pharus

Wer sich im Bezug auf Waffen richtig austoben möchte, kann sich in dieser Episode den legendären Langbogen Pharus herstellen. Dieser benötigt vor allem viel Holz und Erz – wie die anderen legendären Waffen der zweiten Generation auch.

Außerdem müsst ihr Heart of Thorns besitzen und die entsprechenden Beherrschungen freischalten.

Die Waffe und die dazugehörigen Animationen könnt ihr euch ausführlich in diesem Video anschauen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Neues Fraktal und Instabilitäten

Wer sich weniger für neue Karten und Waffen interessiert und lieber in Dungeons oder Raids unterwegs ist, der kann sich auf das neue Fraktal „Riff der Sirenen“ freuen.

Dabei handelt es sich um eine geheime Insel, die sich irgendwo in den Nebeln versteckt. Auf der Insel erwarten uns Strände, Schiffe mit Geister-Piraten und eine Tempel-Anlage mit unterirdischen Gängen.

Neue Instabilitäten: Fans der Fraktale dürfen sich auch auf neue Herausforderungen freuen. Die sogenannten Instabilitäten erschweren bereits bekannte Fraktale durch schwierige Effekte oder Einschränkungen. Je nach Schwierigkeit kommen unterschiedlich viele Instabilitäten auf einmal ins Spiel.

Mit dem Patch wurden 12 neue Instabilitäten eingeführt, darunter zum Beispiel:

  • Gebrechlichkeit:
    • Spieler sind kleiner und haben 30% weniger Lebenspunkte, bewegen sich jedoch 25% schneller.
  • Glitschiger Abhang:
    • Alle Oberflächen sind glatt. Die Dauer gewährter Stabilität ist um 20% erhöht.
  • Feuer im Blut
    • Gegner erzeugen flammende Geschosse wenn sie Schaden erleiden. Der erlittene Zustandsschaden ist um 20% verringert.
GW2 Alles oder Nichts Fraktal

Was sind Fraktale? Fraktale sind kleine Dungeons für 5 Spieler, die es jeweils in mehreren Schwierigkeitsstufen gibt. Fraktale levelt man, in dem man höhere Fraktale abschließt. Das höchste erreichbare Level ist 100. Das Fraktal dort ist auch gleichzeitig das Schwierigste.

Aktuell gibt es in Guild Wars 2 19 unterschiedliche Fraktale. Auf eurem Weg zu Stufe 100 müsst ihr also einige doppelt spielen. Mit höherer Stufe ändern sich jedoch auch Mechaniken und auch schon bekannte Orte werden dadurch und durch die Instabilitäten schwerer.

GW2 Fraktalwaffe

Die Geschichte von „Alles oder Nichts“

Zur Geschichte der Episode möchten ich euch nicht zu viel verraten. Es gibt insgesamt 5 Kapitel, wobei das erste Kapitel die Spieler in Guild Wars 2 zur neuen Karte führt.

In den Kapiteln zwei bis vier erkunden wir die neue Karte. Das fünfte Kapitel konnten ich selbst noch spielen.

Es scheint jedoch so, als würde es in jedem Fall ein Wiedersehen mit dem Alt-Drachen Kralkatorrik geben.

GW2 ALles oder Nichts Story

Was muss ich tun, damit ich „Alles oder Nichts“ spielen kann?

Die neue Episode der Lebendigen Welt schaltet sich automatisch frei, wenn ihr euch in das Spiel einloggt.

Nur die jeweils aktive Episode lässt sich jedoch kostenlos freischalten. Wenn die nächste Episode kommt (meist nach zwei bis vier Monaten), wird die alte kostenpflichtig. Ihr benötigt dann 400 Edelsteine (rund 5 Euro) für eine vergangene Episode.

Um die Lebendige Welt, die Geschichte und die Karten dann auch spielen zu können, benötigt ihr zudem die Erweiterung Path of Fire.

Ein Ausblick auf das weitere Jahr 2019 in Guild Wars 2:

Das erwartet euch 2019 im MMORPG Guild Wars 2
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Phantom

Habe aufgrund des Artikels das Spiel mal neu installiert und nach über einem Jahr wieder nach Tyria begeben, aber der Aufenthalt betrug nur wenige Stunden, bis mir klar wurde, warum ich das Spiel damals deinstalliert habe.
Also ich finde, dass GW2 über die Jahre stark nachgelassen hat. Nach vielen Jahren ist die Luft raus. Mich kann der neue Content seit PoF nicht mehr fesseln. Mein Eindruck ist, das einfach nicht mehr so viel Liebe in dem Spiel steckt wie es vor Jahren noch war. Bereiche wie das WvW werden schon seit Jahren stiefmüterlich behandelt. Dort bestehen teilweise die Probleme seit Release. Wirkt im Vergleich zu 2016 auch ziemlich ausgestorben.
Ob der PvE- Content gefällt ist natürlich rein subjektiv. Ich bin zugegeben erstaunt, da viele die Story anscheinend begeistert. Eine epische Story erwarte ich auch gar nicht, aber diese kitschigen, teilweise lächerlichen und dümmlich-naiven Kommentare nerven mich zunehmend. Taimi, Schraddel, Aurene etc. Aber das Spiel ist auch ab 12 freigegeben. Gehöre mit 27 wohl einfach nicht mehr zur Zielgruppe 😀
Ich hatte eine gute Zeit und viele Jahre hat mich das Spiel gut unterhalten, aber das alte GW2 behalte ich doch lieber in Erinnerung als das aktuelle.

hcp

Vll liegt es daran dass ich eh ein Fan von Schneegebieten bin, aber mein lieber Scholli, sieht die Karte gut aus.

Und die Story in dieser Episode ist ja mal übelst geil 😀

Alexander Leitsch

Die Story hat… Wunden hinterlassen ja 😀

Micro_Cuts

Das neue Waffenset sieht nicht so geil aus. Der Legy Bogen is ganz chick

Varian Dreymore

ui wieder eine neuen Währung wie..motivierend. Und muss ich für die Waffen wieder maslos überteuertet Sigillen kaufen?
O neues Farmgebiet…wie innovativ. Also mehr vom Alten. Ich bin…beg..nein doch nicht.

Alexander Leitsch

Nein, keine Sigille, nur Lorbeeren, Kartenwährung und dann ein die klassischen Handwerksmaterialien

Parthman

So führt man eine Episode halt zuende, wie man sie begonnen hat. Ist absolut nichts verwerfliches dran zu finden und war VORHER auch schon bekannt gewesen.

Youmoku

Der Stab sieht ja mal wieder mega inspiriert aus. Wie immer halt.

Theroja

Kann mir bitte jemand sagen, ob sich das Spiel momentan lohnt? Ich suche momentan nach einem Nachfolger für WoW… 🙂

Alexander Leitsch

Wenn du mich fragen würdest (als leidenschaftlicher GW2 Spieler): JA! Probiere die kostenlose Version und dann kannst du dir selbst ein Bild machen. Aktuell geht es dem Spiel aber sehr gut und auch für Content-Nachschub ist immer gesorgt.

Bei spezifischen Fragen helfe ich dir gerne weiter!

Lootziffer 666

wenn du es noch nie gespielt hast lohnt es sich bestimmt….aber wer es ne weile gespielt hat und wieder anfangen will, dem würd ich es nicht empfehlen, da der neue Content einfach langweilig und monoton ist. Wird nicht umsonst von vielen Leuten Fashion Wars genannt.

Aber wie gesagt…als kompletter Neueinsteiger hat man theoretisch ne Menge zu tun und zu erleben.

Theroja

Danke für die tollen Antworten!
Ich habe es mal bis lvl 50..60? gespielt – also nur die „Vanilla“ Version.
Habe nicht mehr viel in Erinnerung, ausser, dass ich die Rucksacke derbe stylisch fand 😀
Hat sich denn viel seitdem geändert?

Lootziffer 666

naja es gab seitdem 2 große Addons die 1 neue Klasse brachten und die alten Klassen um jeweils 1 Spezialisierung pro Addon erweiterten…die Story wurde stets erweitert…wenn auch in einem ziemlich langen Cyklus..(viele Teile der Story sind auch nich mehr direkt spielbar)
und ja wie der Kollege Lootzifer schon sagt. Dungeons werden kaum noch gemacht, und werden auch nich mehr von Anet unterstützt…dafür gibs halt diese Fraktale, die aber sehr schnell eintönig werden können.
Reittiere kamen noch dazu…kann man von halten was man will…ich persönlich find sie unnötig.
tjoah….
einzig die Raids fand ich ganz gut gemacht…aber auch die find ich eigentlich nur wegen der Challenge gut…einen großen Anreiz haben die mir sonst nie geboten.
Meiner Meinung nach hat gw2 einfach keine große Zukunft mehr vor sich. Es ist kein schlechtes mmorpg…aber über die Jahre wurde so viel Potential verschenkt und deswegen ist es für mich halt einfach nich mehr länger eine Option.
Wenn du wirklich neugierig bist, schau dir einfach ein paar Gameplay videos an, oder nen twitch.stream…auch wenn das nich sehr populär auf twitch ist…am Ende kann ich mir den Mund fusselig reden, aber entscheiden musste das dann selbst 🙂
Ich persönlich bin aktuell mit Elder Scrolls Online recht zufrieden…man zahlt bisserl mehr Kohle…aber Content ist da. Und das 3te große Addon in Eso scheint vielversprechend zu sein. wenn man den Gerüchten glauben darf

Theroja

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Sandy

Ja ist besser so, bleib beim gammel ESO xD

Lootziffer 666

ah wieder eine Person mit der man so wunderbar argumentieren kann….kann ich auch gleich versuchen eine Politische Debatte mit einem Kleinkind zu führen.

Sandy

Es gibt genug Content, alle paar Monate, für den man nicht mal bezahlen muss. Naja, manche sehen vor bäumen den wald nicht.

pro.­non.­ciert

Wenn du noch nie bis 80 gelevelt hast , kennst du nur die Oberfläche. Die meisten Leute findest du in den Gebieten der Erweiterungen und die fangen bei 80 an.

Die Reittiere sind genial und helfen enorm. Kann ich nur empfehlen.

Lootzifer

Würde davon abraten. Es geht nachher nur noch darum Gold zu farmen und Kohle in den Shop zu stecken.
Hab es sehr gerne gespielt, aber es kommt einem nach einer Weile sehr langweilig vor und ANet wirkt einfach nur noch geldgierig.
Dungeons läuft kaum noch einer, weil man da ja angeblich nicht genug Gold macht, Fraktale sind zwar nett, aber nicht das selbe und für mich kein Ersatz.
Aber wie schon gesagt wurde, kostenlos testen und selbst ne Meinung bilden.

Parthman

Der Shop beinhaltet nur Fashion oder was für faule, also kein MUSS. Kritik ist angebracht, deswegen ein Spiel schlecht darstehen zu lassen was anderes.
In welchem MMORPG geht es nicht ums farmen?

Lootzifer

So wirkt es leider derzeit auf mich. Ich selbst habe es sehr gerne gespielt, aber dieser Eindruck ist bei mir vor ein paar Monaten entstanden.

Micro_Cuts

Es lohnt sich auf jeden Fall. Es gibt ne nenge zu tun.

Der Aussage das dungeons nicht mehr gelaufen werden kann ich nicht zustimmen. Ich gehe regelmäßig rein und finde meistens in unter 5 Minuten eine Gruppe.

Fraktale (ein spezieller endgame dungeon Typ) sind sehr aktiv und werden regelmäßig erweitert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x