Ghost Recon Breakpoint ist Euch zu leicht? Legt Euch direkt mit dem Endboss an

In Ghost Recon Breakpoint kann ein großer Teil des Spiels übersprungen werden, indem Ihr einfach sofort zum Ende der Story geht und dort den Endboss erledigt. Das ist jedoch eine harte Aufgabe und für die meisten Spieler wohl kaum zu schaffen.

Wie geht man so schnell den Endboss an? In Ghost Recon Breakpoint steht Ihr dem ehemaligen Ghost Cole D. Walker gegenüber. Dieser tötet schon im Tutorial Eure Kameraden, die früher einmal seine Freunde waren.

Eure Aufgabe ist es, Walker zu erledigen. Er versteckt sich aber nicht einmal vor Euch. Die Mission steht Euch von Anfang an offen. Sie ist jedoch eigentlich zu schwer, um sie direkt abzuschließen – außer Ihr seid wirklich gut.

Besondere Herausforderung: Killt den Endboss zum Start

Warum sollte man schnell durch wollen? Breakpoint steht bei vielen Fans der Ghost-Recon-Reihe stark dafür in der Kritik, dass das Loot-System und andere „Games as a Service“-Features dem eigentlichen Spielerlebnis der „Ghost Recon“-Serie im Weg stünden.

Ghost Recon zeichne sich als taktischer Shooter aus, in dem Spieler keine Ausrüstung, sondern Skill bräuchten, um zu gewinnen.

Dass Walker direkt als erste Mission besiegt werden kann, kommt aber dem Geist der Reihe wieder näher und könnte vor allem die Spieler anregen, die nicht grinden wollen, sondern die Herausforderung suchen.

Walker sofort besiegen – extrem schwer, aber machbar

Wie schwer ist es wirklich? Um Walker zu finden, müsst Ihr in der offenen Welt seine Offiziere ausfindig machen und verhören. Sie verraten Euch dann, wo genau sich Walker eigentlich befindet. Es wird einige Versuche brauchen, bis Ihr genau herausgefunden habt, wo er steckt.

Ghost Recon Breakpoint Jon Bernthal sieht angespannt aus titel
Der Antagonist Walker.

Die Kämpfe gegen die Offiziere und ihr Gefolge können etwas härter sein, aber Kopfschüsse schalten die meisten Gegner sofort aus. Die Blaupausen aus dem Shop könnten Euch das leichter machen.

Da die Feinde Euch jedoch zu diesem Zeitpunkt überlegen sind, können sie Euch leichter entdecken und Alarm schlagen.

All das macht bereits den Weg zu Walker zu einer echten Herausforderung. Wenn Ihr es geschickt anstellt, findet Ihr bald heraus, dass sich Walker auf dem Howard Airfield in Sinking Country aufhält.

Underleveld und Spaß dabei

So hart ist Walker: Die Festung selbst ist eigentlich für Spieler mit einer Gegenstandstufe von 150 ausgelegt. Dort wimmelt es von Gegnern, die Ihr der Reihe nach ausschalten müsst. Fehlt Euch die Ausrüstung, müsst Ihr vorsichtig vorgehen, denn ein Alarm bedeutet sicher den Tod.

Ghost Recon Breakpoint Walker Standort
Irgendwo hier soll sich Walker aufhalten.

Nach einer Weile findet Ihr dann in der Festung heraus, dass sich Walker in dem großen Gebäude direkt im Zentrum befindet. Dort kommt Ihr aber nur herein, wenn Ihr eine Behemoth-Drohne zerstört, die davor Wache schiebt.

Die Drohne ist die vermutlich größte Herausforderung, denn diese ist einer der „Kugelschwamm“-Gegner. Ihr benötigt viel Geschick und im besten Fall mehrere Mitspieler, um sie zu knacken, wenn Ihr für diese Aufgabe viel zu schlechte Ausrüstung habt.

Anschließend ist aber der Weg zu Walker frei und Ihr könnt ihn erledigen.

Breakpoint noch schneller durchspielen – Mit einem Glitch

Wie geht es noch schneller? Wer sich nicht durch die Festung kämpfen will, der kann Walker sogar noch im Tutorial töten. Das hat der Youtuber Gmony Mozart herausgefunden:

Die einzelnen Schritte dazu sind:

  • Besucht das erste Wrack im Tutorial
  • Besucht nicht das zweite, sondern direkt das dritte Wrack
  • Dadurch triggert eine Cutscene und Ihr könnt den Social Hub Erewhon besuchen
  • Hier müsst Ihr mit Maria sprechen und einen Unterlauf-Granatwerfer von ihr besorgen
  • Geht anschließend zurück zum zweiten Wrack
  • Eine Szene triggert, in der Walker mit seinem Heli abheben will
  • Feuert mit dem Granatwerfer auf den Heli und Walker ist Geschichte

Dieses Ende triggert jedoch wohl nicht die eigentliche Abschluss-Szene des Spiels – sorgt aber dafür, dass Ihr dem Bösewicht innerhalb weniger Minuten die Kerzen auspusten könnt.

Erste Kritiken zu Ghost Recon Breakpoint nerven Spieler, die einfach zocken wollen
Quelle(n): Kotaku, Gamestar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Orchal
Orchal
6 Monate zuvor

Hab in der Beta schon die ganzen Elitesoldaten von Walker im Tutorial getötet weil ich dachte Walker wäre mit dabei oder ein Stück weiter hinter ihn, aber kann schon aus der Beta bestätigen dass es lustig ist gegen viel zu hohe Gegner zu kämpfen, das ging nämlich nur als wir uns abgesprochen haben wer wen tötet mit runterzählen und so. Von denen stirbt man immerhin von 1-2 Schuss und kann nicht mit nem Jeep reinfahren und um sich ballern wie bei den anderen Missionen.

Psycheater
Psycheater
6 Monate zuvor

Ok, das find Ich gut ????????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.