Ghost Recon Breakpoint: Verdammt, der neue Trailer ist der Hammer

Bei Ghost Recon Breakpoint hat Ubisoft einen ganz besonderen Trailer im „Live Action“-Format vorgelegt: Der Rapper Lil Wayne spielt mit seiner Crew den Shooter. Action im Stil von John Woo kombiniert mit den Untiefen des Gamer-Alltags bilden einen amüsanten Mix. Einige Spieler sagen schon, der Trailer wäre besser als die Beta zum Spiel.

Was zeigt der Trailer? 4 Spieler zocken online miteinander Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint. Es gibt zwei Perspektiven:

  • Einmal sieht man 4 elitäre Super-Soldaten in einem Wald, die kompetent und professionell das tun, was Super-Söldner so machen: vor allem namenlose Gegner wie am Fließband killen
  • und man sieht die Spieler zu Hause auf ihren Sofas sitzen und ins Headset sprechen. Die Killerbraut wird etwa von ihm hier gesteuert:
Breakpoint-Trailer
So zocken Leute halt.

Der Trailer zeigt, dass 3 Spieler voll bei der Sache sind und Ghost Recon Breakpoint intensiv zocken.

Rap-Star Lil Wayne ist hingegen ein furchtbarer Mitspieler, der ständig afk geht, am Telefon hängt oder es seinem Hund erlaubt, das Headset zu fressen.

Lil Wayne macht auf Leeroy Jenkins

So beginnt der Clip: Während drei Spieler noch beraten, wie sie taktisch vorgehen sollen, taucht Lil Wayne zu spät auf, brüllt seinen vollen Namen und rennt dann in die Gegner. Ein klassischer Leeroy Jenkins.

Das ist die schönste Stelle: Eine Super-Stelle ist, wenn Lil Wayne darauf besteht, den Jeep zu fahren, in dem alle 4 sitzen, weil „Er seinen Führerschein verloren hat und das die einzige Art ist, wie er noch fahren darf.“

Aber natürlich kommt wieder ein Anruf und der Jeep geht über die Klippe.

Mit diesen Inhalten will Ghost Recon Breakpoint euch nach Launch fesseln

Snoop Dogg macht alles noch schlimmer

So endet der Clip: Am Ende stirbt die Figur von Lil Wayne, weil er sich selbst in die Luft jagt, nachdem er mit einer kurzfristigen Spitzenleistung alle gerettet hat. Seine 3 Partner beleben ihn jedoch nicht wieder, sondern lassen ihn draufgehen aus Rache für seine AFK-Allüren.

Aber das war eine schlechte Entscheidung, denn als Ersatz taucht ausgerechnet Snoop Dogg auf und stürzt sich Kamikaze-mäßig in Horden von Gegnern, während er fragt: „Hey, welcher Knopf ist für den Raketenwerfer?“

SoS-Snoop-Dogg-01
Bekennender Gamer und Pflanzenfreund: Snoop Dogg.

Warum ist der Trailer so gut? Es kommen zwei Sachen zusammen:

  • Einmal ist der Gamer-Alltag mit „Mitspielern aus der Hölle“, die ständig afk gehen, gut getroffen
  • Zum anderen hat der Trailer hohe Produktionswerte und sieht aus wie ein Kinofilm
Ghost-Recon-Brekapoint-Rezz

So kommt der Trailer an: Auf YouTube hat der englischsprachige Trailer 21.837 Upvotes bei 2752 Downvotes (via youtube). Die Kommentare sind:

  • Das erste Mal, das ich mir auf YouTube einen Werbespot in voller Länge reingezogen haben
  • Wir haben alle den einen Freund, der immer am Telefon hängt, wenn wir spielen
  • Und „Hey Freunde! Ich hab all den Aufwand gefunden, den ich in der Beta vermisst habe.“

Auch unter der deutschen Version sind die YouTuber-Zuschauer beeindruckt. Das sei wieder ein richtig geiler Trailer von Ubisoft ist die vorherrschende Meinung.

Einer sagt aber: „Klassisch Ubisoft, PR-Abteilung hat wieder mehr Geld als das Entwickler-Team bekommen.“

Ghost Recon Breakpoint will nicht mit The Division 2 verglichen werden

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (10)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.