Genshin Impact: Darum solltet ihr das „Vorsicht, heiß“-Event täglich spielen

In Geshin Impact ist das Event “Vorsicht, heiß” gestartet. Schließt ihr täglich eure Quests ab, belohnt euch das Spiel mit Mora und Urgestein. Ihr solltet die Aufgaben jeden Tag machen, denn sie werden am Folgetag durch neue Aufgaben ersetzt. Wir bieten euch Tipps für die täglichen Aufgaben.

Worum geht’s? Am 11. Dezember ist das Event “Vorsicht, heiß!”, in Genshin Impact gestartet. Dabei spielt ihr einen Auslieferungsdienst von Gerichten: Ihr holt die Gerichte bei drei verschiedenen Köchen ab und müsst diese anschließend so schnell es geht zum Ziel bringen.

Welche Voraussetzung muss ich erfüllen? Um die Aufgaben absolvieren zu können, müsst ihr Abenteuerstufe 20 erreicht haben. Anschließend könnt ihr die Aufgaben annehmen.

Wie lang läuft das Event? Das Event ist am 11. Dezember 2020 um 10:00 Uhr gestartet und läuft noch bis zum 18. Dezember 2020 um 4:00 Uhr morgens. Wenige Tage später, am 23. Dezember, erscheinen mit Patch 1.2 dann neue Events.

Wichtige Tipps für das Event: Sobald ihr ein Gericht abgeholt habt, gibt es bestimmte Einschränkungen:

  • Bei einigen Gerichten dürft ihr weder fliegen, springen noch rennen und dürft in keinen Kampf verwickelt werden.
  • Bei anderen dürft ihr nicht von Elementen betroffen werden. Hierfür reicht es, in eine Pfütze mit Wasser zu treten, dann ist die Aufgabe sofort gescheitert.
  • Teleporter und Schnellreisepunkte dürft ihr während der Herausforderung problemlos verwenden. Das solltet ihr auch, um wichtige Sekunden zu sparen.
  • Während der Counter von 3 auf 0 zählt, könnt ihr schon auf der Karte einen Teleporter wählen und spart ein paar Sekunden.
  • Alte Bestellungen verfallen am Folgetag. Ihr solltet also die Aufgaben jeden Tag abschließen.

Update 17.12.2020: Wir haben Tipps für die Aufgaben am 17.12 ergänzt.

Jeden Tag könnt ihr drei Aufgaben annehmen. Diese verfallen am Folgetag.

Genshin Impact: Darum solltet ihr das Event täglich spielen

Jeden Tag gibt es drei neue Eventaufgaben, die ihr nur an diesem Tag abschließen könnt. Am nächsten Tag bekommt ihr neue, ihr solltet sie also am gleichen Tag abschließen.

Das bekommt ihr: Für jede einzelne Quest bekommt ihr 20.000 – 30.000 Mora, ein paar Erfahrungsbücher oder andere Zutaten/Verbesserungsmaterialien. Schließt ihr alle drei Aufgaben ab, dann bekommt ihr zusätzlich 60 Urgestein. Das ist so viel Urgestein, wie ihr sonst gewöhnlich für alle 4 Tagesaufgaben und den Abschlussbonus zusammen bekommt.

  • Mit Urgestein könnt ihr euch dann Wünsche kaufen. Dabei handelt es sich um das Gacha-System von Genshin Impact, welches ihr nutzen müsst, wenn ihr weitere Charaktere bekommen wollt.
  • Das Geld (Mora) benötigt ihr, wenn ihr eure Charaktere, Waffen oder Artefakte verbessern wollt. Auch Kochzutaten könnt ihr damit kaufen. Also eigentlich für so ziemlich alles im Spiel.
  • Erfahrungsbücher und Materialien braucht ihr für eure Helden, wenn ihr sie verbessern wollt. Die Erfahrung von besiegten Gegnern reicht kaum zum Leveln der Charaktere.

„Vorsicht, heiß“: Tipps für den 17. Dezember 2020

Hier stellen wir euch Tipps und Wege für die drei Lieferungen vom 17. Dezember vor.

Dringende Lieferung vom Hirschjäger:

  • Das dürft ihr nicht: rennen, von Elementen getroffen werden
  • Gegner: Hilichurl-Bogenschützen

Nehmt den Teleporter am Steintor und lauft ein Stück nach Norden. Anschließend wechselt ihr fliegend über das Wasser und haltet euch eng am Berg. So umgeht ihr auch die Hilichurl-Bogenschützen.

Wangshu außer Haus:

  • Das dürft ihr nicht: fliegen, rennen, klettern
  • Gegner: Hilichurl-Bogenschützen

Vom Dungeon im Osten könnt ihr problemlos nach Westen laufen. Direkt am Anfang warten ein paar Bogenschützen auf euch. Der Auftraggeber sitzt auf einem Holzgerüst, hier müsst ihr aufpassen, dass ihr nicht vorbeispringt.

Frisches vom Restaurant Wanmin:

  • Das dürft ihr nicht: fliegen, rennen, klettern
  • Gegner: jede Menge Hilichurls

Vom südlichen Teleporter in der Nähe des Qinqxu-Tümpels solltet ihr nach Nordosten laufen, hier ist eine Kante, wo ihr ohne Fallschaden hinunter kommt. Lauft dann nach Westen. Um die Ruineninsel lauft ihr am besten nördlich herum, um großen Gegnern auszuweichen. Am besten räumt ihr vor der Auslieferung das Gebiet auf.

„Vorsicht, heiß“: Tipps für den 16. Dezember 2020

Hier stellen wir euch Tipps und Wege für die drei Lieferungen vom 16. Dezember vor.

Dringende Lieferung vom Hirschjäger:

  • Das dürft ihr nicht: rennen, verletzt, von Elementen getroffen werden
  • Gegner: Hilichurl-Bogenschützen

Der Empfänger sitzt auf einer erhöhten Insel im Wasser. Von Norden kann man über eine kleine Insel direkt nach oben Klettern. Doch Vorsicht: Geratet nicht in den Einfluss des Elektrosplitters, dann müsst ihr die Aufgabe erneut machen. Alternativ vor den Elektrosplitter vor Questbeginn mit einem Feuer-Charakter beseitigen.

Wangshu außer Haus:

  • Das dürft ihr nicht: rennen, von Elementen getroffen werden
  • Gegner: Keine

Vom Dungeon “Klares Wasser und felsige Höhle” lauft und klettert ihr nach Norden die Felsformation entlang. Gegner werdet ihr auf dem Weg keine finden. Alternativ läuft man mit Mona von Osten her über das Wasser. Mit Kaeya (Eis) wird es knapp mit der Zeit.

Frisches vom Restaurant Wanmin:

  • Das dürft ihr nicht: rennen, verletzt werden
  • Gegner: jede Menge Hilichurls

Der Empfänger sitzt bei den Guyun-Türmen (östlich von Liyue). Vom südlichen Teleporter ist es etwas leichter, weil hier weniger Gegner auf dem Weg sind. Auf der mittleren Insel befinden sich zwei große Hilichurl-Gruppen, welchen man jedoch geschickt ausweichen kann.

„Vorsicht, heiß“: Tipps für den 15. Dezember 2020

Hier stellen wir euch Tipps und Wege für die drei Lieferungen vom 15. Dezember vor.

Dringende Lieferung vom Hirschjäger:

  • Das dürft ihr nicht: verletzt werden, von Elementen getroffen werden
  • Gegner: verschiedene Hilichurls

Vom Steintor folgt am einfachsten ein Stück der Straße und klettert dann nach oben. Hier läuft man nach Osten und durchquert ein Teil. Hier warten etliche Hilichurls, denen man aber geschickt ausweichen kann.

Wangshu außer Haus:

  • Das dürft ihr nicht: fliegen, klettern
  • Gegner: Hilichurl-Bogenschützen

Die einfachste Aufgabe des Tages. Ihr nehmt den Teleporter ganz im Westen vom Qingce-Dorf und lauft über die beiden Brücken. Am Ende der beiden Brücken warten mehrere Hilichurl-Bogenschützen. Diesen kann man aber geschickt ausweichen.

Frisches vom Restaurant Wanmin:

  • Das dürft ihr nicht: fliegen, klettern, elemente getroffen werden
  • Gegner: Feuerschleime

Die beiden nördlichen Teleporter liegen auf einem Berg und fallen damit weg, da ihr entweder fliegen oder klettern müsst. Der Weg vom Osten her ist zu lang. Nehm den Teleporter von Süden. Den ersten Hang könnt ihr euch fallen lassen, denn Schaden ist kein Problem. Den Abgrund überquert ihr mit einem Baumstamm.

„Vorsicht, heiß“: Tipps für den 14. Dezember 2020

Hier stellen wir euch Tipps und Wege für die drei Lieferungen vom 14. Dezember vor.

Dringende Lieferung vom Hirschjäger:

  • Das dürft ihr nicht: rennen, verletzt werden
  • Gegner: Hilichurls

Im Tal direkt vor euch befinden sich ein paar Hilichurls. Weiteren Hilichurls könnt ihr ausweichen, indem ihr an der östlichen Steilküste entlang lauft. Der nördliche Teleporter ginge tendenziell auch, müsst aber eine hohe Steilwand überwinden.

Wangshu außer Haus:

  • Das dürft ihr nicht: fliegen, rennen, von Elemtenten getroffen werden
  • Gegner: Hilichurl-Bogenschützen, Schleime

Am besten nehmt ihr Kaeya (Eis) mit. Mit diesem könnt ihr verhindern, dass ihr vom Element Wasser getroffen werdet. Der Rest ist kein Problem. Ihr lauft die Straße entlang und durch das Tal, den wenigen Gegnern könnt ihr ausweichen.

Frisches vom Restaurant Wanmin:

  • Das dürft ihr nicht: fliegen, klettern, von Elementen getroffen werden
  • Gegner: keine

Die freigeschaltete Ruine hilft euch hier nicht, da ihr klettern oder fliegen müsstet, um herauszukommen. Nehmt den Teleporter im Osten und lauft über das kleine Dorf. Das letzte Stück über Wasser bezwingt ihr mit Kaeya (Eis), so werdet ihr auch nicht vom Element Wasser betroffen.

„Vorsicht, heiß“: Tipps für den 13. Dezember 2020

Hier stellen wir euch Tipps und Wege für die drei Lieferungen vom 13. Dezember vor.

Dringende Lieferung vom Hirschjäger:

  • Das dürft ihr nicht: rennen, fliegen, klettern, verletzt werden
  • Gegner: Schleime und Hilichurl-Bogenschützen

Nordwestlich um den Berg herum habt ihr keine Steilklippen im Weg. Den Bogenschützen kann man ausweichen.

Wangshu außer Haus:

  • Das dürft ihr nicht: rennen, verletzt werden
  • Gegner: jede Menge Hilichurls verschiedener Varianten

Das Essen müsst ihr auf eine Inselgruppe namens Sal Terrae liefern. Das ist aber wenig kompliziert. Auf der vorletzten Insel könnt ihr der großen Hilichurl-Gruppe ausweichen, indem ihr um das Geländer rechts vorbei lauft.

Frisches vom Restaurant Wanmin:

  • Das dürft ihr nicht: fliegen, verletzt oder von Elementen getroffen werden
  • Gegner: jede Menge Hilichurls-Bogenschützen

Da ihr nicht von Elementen getroffen werden und auch nicht fliegen dürft, fällt der östliche Teleporter weg. Nehmt den westlichen Teleporter und lauft nördlich um den Berg herum. Hier ist es wenig steil und hier stoßt hier nur in der Nähe des Teleporters auf Hilichurl-Bogenschützen.

Weitere Events in Genshin Impact: Bis zum 14. Dezember 2020 läuft in Genshin Impact noch die Flugherausforderung. Mittlerweile sind alle Herausforderungen freigeschaltet und ihr könnt sie problemlos alle an einem Tag erledigen. Auch hier könnt ihr kostenloses Urgestein sammeln.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Andreas Straub

Der erste Transport ging heute (16.12.) am einfachsten mittels der zwei Luftwirbel in der Nähe des östlichen Teleports. Ganz nach oben tragen lassen und gemütlich zum Ziel schweben 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Andreas Straub
Alex

Diese Aufgabe hat mich viel zu sehr viel zu schnell getildet, fande ich furchtbar. Da 60 Urgestein nichtmal nen Halber Wunsch ist, ne danke, waren die anderen Events deutlich besser. Ist aber dennoch cool das sie versuchen neue “Mechaniken” in diese Events zu packen, das lässt hoffen. Muss ja nicht jeden Gefallen.

Aldalindo

beim heutigen (15.12.) kann man auch vom Bergteleportpunkt springen, falls man stirbt wechselt es zum nächsten char und man ist so in 20 sec da^^ (teilweise rutscht man auch nur und kommt sicher an); naja nicht mein Lieblingsevent (das Flugevent war cooler), ABER toll das sie sich so oft was Neues einfallen lassen, um die Spieler bei Laune zu halten😋

schaican

hi wer schon den tragbaren Teleporter hat kann es sich beim ausliefern ganz einfach machen
auftrag anehmen schauen wo der empfänger ist sollte die zeit nicht reichen den tragbaren teleport in der nähe aufstellen auftrag wieder annehmen hinteleportieren abgeben fertig😁

Aldalindo

dafür muss man sich das ding dann nur ewig wieder herstellen…

schaican

und wo ist da das problem?
die 60 urgestein pro eventtag ist “diese mühe” wert

Ähre

Unglaublich nerviges event. Wer sich den schwachsinn ausgedacht und durchgewunken hat, sollte beurlaubt werden.

Andreas Straub

Ich freue mich jeden Tag darauf – so unterschiedlich sind die Geschmäcker 😉

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Andreas Straub
Sanke

Wer Mona hat kann mit ihr über Wasser laufen ohne Nass zu werden, definitiv mein MVP bei dem Event.

Andreas Straub

Ich habe es mit viel Mühe heute auch vom südlich gelegenen Teleporter geschafft. Durch die Ruine und dann den Weg zu der kleinen Zielinsel. War äußerst knapp (etwa noch 1sec übrig), aber hat geklappt.

Sanke

Muss es leider korrigieren, Mona hält zwar kurz davon ab Nass zu werden, wenn man aber länger schwimmt wird sie es auch.
Eis geht auch etwas gegen Nässe aber auch das scheint unter umständen zu failen.
Dennoch ist Mona noch immer schneller als andere, also immer noch relativ nice to use.

Andreas Straub

Generell finde ich es nicht gut, hier die besten Wege zum Ziel zu veröffentlichen, da der ganze Reiz dieser Aktivität darin besteht, diesen besten Weg selbst herauszufinden.

Claymoreking95

Ich find die Quest an sich ganz interessant Mal abwechslungsreich, habe aber bis jetzt nie alle 3 geschafft und die letzteren 2 manchmal nur mit Glück.

Mit venti kein Problem wenn man ihn gezogen hat aber auf PS4 sind die Ladezeiten so immens von 110sekunden Auslieferungszeit (gestern) blieben mir nach dem Teleport nur noch 60sekunden übrig find ich persönlich eine Sauerei.
Ich würde das auch auf Handy spielen aber leider ist der Datentransfer nicht gestattet zwischen ps4 und Handy/PC.
Aber naja sind halt nur ein paar Urgesteine die ich nicht bekomme

Andreas Straub

Hier kann ich nur empfehlen eine externe USB 3 SSD mit der PS4 oder eine interne im Fall der PS4 Pro für die Speicherung des Spiels zu benutzen. Die Ladezeiten werden dadurch in fast allen Fällen sehr viel besser.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Andreas Straub
Sanke

Bei meiner PS4 Pro braucht es so 20 Sekunden Ladezeit, was ein paar grade so machbar läst.
Venti kann bei ein paar der Events helfen aber bei vielen darfst ja nicht gleiten.
Mona hat einen deutlich größeren Vorteil, nicht nur rennt die schneller, sie verhindert auch das man im Wasser nass wird.
Der Timer sollte im Ladebild pausieren oder um die Zeit des letzten Ladebilds verlängert sein ODER erst am Ziel Teleport starten (wobei ich letzteres nicht gut finde).
So ist es oft unnötig knapp.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x