Die neuen Gefährten aus ESO Blackwood haben es schwer: Spieler lieben und hassen sie

Am 1. Juni erschien die neue Erweiterung Blackwood für The Elder Scrolls Online auf dem PC. Viele Spieler haben sich sofort die neuen Gefährten erspielt, die das große, neue Feature der Erweiterung sind. Doch die Gefährten kommen nicht bei allen Spielern gut an.

Was hat es mit den Gefährten auf sich? Mit Blackwood wurden die beiden Gefährten Bastian und Mirri eingeführt. Dabei handelt es sich um NPCs, die ihr euch über Quests freispielen und dann jeweils einen von ihnen an eure Seite rufen könnt.

Sie begleiten euch in der offenen Welt, in Story-Missionen oder in Dungeons und können dort die Rolle von Tanks, Heilern oder einem Damage Dealer einnehmen. Dazu belegen sie sogar einen Platz in der Gruppe.

Ihr könnt nach der Freischaltung Bastian und Mirri nach euren Wünschen mit spezieller Ausrüstung ausstatten, sie optisch anpassen und ihre Skillungen verändern. Nur für das PvP und für Solo-Instanzen sind die Gefährten nicht zugelassen.

Unsere Kollegen von der GameStar haben Blackwood ausführlich getestet. Ihre Erfahrungen und die dazugehörige Wertung findet ihr in diesem Artikel: ESO Blackwood im Test: Das Oblivion-Addon ist mehr als nur Nostalgie.

Wie kommen die Gefährten an? Sehr gemischt. Schon bei der offiziellen Ankündigung zu den Gefährten gab es kritische Stimmen, die sich vor allem um ein großes Feature betrogen fühlten, das anstelle der Gefährten hätte kommen sollen. Viele haben sich vor allem eine neue Klasse gewünscht.

Doch auch jetzt nach dem Release stehen die neuen Gefährten im Mittelpunkt der Diskussionen. Einige Spieler sehen in ihnen eine gute Unterstützung, andere einen nervigen Aspekt, der die gesamte Atmosphäre der Spielwelt stört.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Gefährten stören Immersion der Spielwelt und sind nur in leichten Inhalten nützlich

Was sagen die Kritiker über die Gefährten? Die Kritiker stören sich derzeit vor allem daran, dass man überall in der neuen Zone Dunkelforst und stellenweise auch schon außerhalb auf die immer gleichen Gefährten trifft:

  • Lugaldu schreibt dazu (via ESO-Forum): “Die Sache mit den Klonen schmälert echt den Spaß an unseren “einzigartigen” Gefährten. Ich wollte Bastian abholen und es kommt mir bereits jemand mit einem anderen Bastian entgegen. Man nimmt die Quest mit Mirri an und um sie herum lauter Leute mit Bastian im Schlepptau. Im Dungeon laufen plötzlich andere Mirris durch meine Mirri hindurch.”
  • Im reddit gibt es einen eigenen Thread, in dem der Wunsch geäußert wurde, dass man den Gefährten Kopfbedeckungen verpassen kann, damit es mehr Individualität bei den Charakteren gibt (via reddit).

Allerdings gibt es auch Kritik, die sich auf die Nützlichkeit der Gefährten bezieht:

  • GreenHere schreibt (via ESO-Forum): “Nach meiner bisherigen Erfahrung sind sie nur in Situationen nützlich, in denen ich sie eh nicht brauche. Sobald es hart auf hart kommt, sind sie sofort tot. AoE-Mechaniken – tot. Ein großer Boss – tot. Sie kämpfen gegen eine große Masse von Feinden – Rollen rückwärts und ziehen sie damit von mir weg und sind dann tot.”
  • Auch der Nutzer Accimplished-Dig2312 ist unzufrieden mit der Stärke (via reddit): “Auf niedriger Stufe sind sie nicht mehr als ein schwacher DoT (Damge over Time). Es würde sie eine Minute kosten, um einen einfachen Mob zu töten, und ohne einen Heilskill würden sie womöglich sterben.”
sonderheft-eso-blackwood-vorab-cover-und-poster_6137367

Das ultimative Kompendium zu ESO Blackwood

148 Seiten Guides für Neu- und Wiedereinsteiger, inklusive Gratis-Extra: ESO-Hauptspiel, Morrowind und 25% Rabatt auf Blackwood bei Gamesplanet.

Gefährten helfen beim Questen und Farmen

Was sagen die positiven Stimmen über die Gefährten? Neben der vielen Kritik gibt es aber auch Spieler, die mit den Gefährten sehr zufrieden sind:

  • Alketes schreibt (via ESO-Forum): “Bin positiv überrascht von der Gefährtin. Außerhalb der Stoßzeit questen und farmen macht mir damit deutlich mehr Spaß.”
  • Caninnly schreibt unter dem Test der GameStar: “Ich finde das Gefährtensystem echt gut. Gefällt mir einen NPC jetzt überall dabei zu haben. Würde natürlich noch besser gehen. Z. B, wenn man das Aussehen verändern könnte usw. aber insgesamt bin ich mit dem System zufrieden, auch wenn es stimmt, dass es nun mehr Klone gibt als in Star Wars.”
  • Soldier224 wurde von den Gefährten positiv überrascht (via ESO-Forum): “Also ich muss sagen, dass viele Befürchtungen nicht eintrafen. Die Sprüche der Gefährten sind passend und zudem kann man die Häufigkeit davon einstellen. Im Kampf selbst mögen sie keine so große Hilfe sein. Aber sie geben einem Arbeit und gleichzeitig hat man das Gefühl nicht alleine zu sein. Die Sprecher haben auch bei den Begleitern einen guten Job gemacht. Die Individualisierungsmöglichkeiten funktionieren und reichen mir fürs Erste. Würde mir aber wünschen, man könnte ihnen auch irgendwann Frisuren oder Tattoos aus den Sammlungen verpassen.”

Wie sind bisher eure Erfahrungen mit den Gefährten? Seht ihr sie als nützlich oder eher als überflüssig an? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Alle Infos zur neuen Erweiterung haben wir hier für euch zusammengestellt: Alles zur neuen ESO-Erweiterung Blackwood und den Inhalten 2021.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Hraban

Viel Gemecker in den ersten Tagen.
Aber ungelevelt ohne vernüftiges Gear sollte man auch nicht viel erwarten.
Wäre ja schlimm, wenn sie “klein” schon recht stark wären.

Als Tank bin ich eig. ganz zufrieden im Sologame einen kleinen DD an der Seite zu haben.
Kann die Gegner spotten und erhalte Unterstützung. Ausser bei sehr schweren Bossen ist mir Mirri noch nicht weggestorben.
Ich weiss nicht wie es voll gelevelt und mit guten Gear ist. Nach bisherigem Eindruck würde ich aber einen Gefährten eher als Fernkämpfer / Heiler einsetzen.

Markus

Leider sehe ich das auch so das die Gefährten unbrauchbar sind und das in jeder Position. Es wäre schön wenn sich da noch was ändert.

Horteo

Da ich als Tank gewohnt bin 15min solo an Weltbossen klopfen, kommen die Begleiter gerade recht. Ich setz die jeweils als DD ein und da sind sie ganz ok.

Als Tank würde ich die aber nicht brauchen wollen.

Landskron

Ich muss GreenHere recht geben. Wo man den Begleiter benötigt ist er sofort tot. Ich hoffe da kommt noch was.

Zord

Bislang bin ich mit meiner Gefährtin zufrieden. Macht einigermaßen Schaden, ist bislang nicht gestorben und nervt auch nicht mit den Kommentaren. Lediglich die Ausrüstung wird nen Thema werden, bislang nur drei Waffen gefunden und kein einziges Rüstungsteil. Bis man da beide Gefährten in allen Slots die passende Ausrüstung mit der gewünschten Eigenschaft hat wird wohl länger dauern. Werde wohl das AH in Anspruch nehmen müssen, befürchte das da aber noch eine Zeitlang Mondpreise für gute Items verlangt werden (auf jeden Fall werde ich Mondpreise Verlangen falls ich was doppelt finde)

Fearloc

Ich hab bisher genau einmal Armschienen gefunden xD

Horteo

Findet sich die Ausrüstung nur im Dunkelforst oder auch in alten Gebieten? Ich mach normalerweise die Addongebiete erst wenn sie komplett sind. Sprich nach dem Story DLC.

Zord

Soweit ich weiß in allen Gebieten, aber nur wenn der Gefährte auch aktiv ist. Daher du müsstest erstmal die Quest von einem Gefährten im neuen Gebiet machen um dann den auch in den alten verwenden zu können.

Horteo

Danke, ja die beiden habe ich geholt und bin dann wieder in die alten Zonen zurück

Eisbaerf

Man kann weiße Ausrüstung einfach beim Waffen und Rüstungshändler kaufen.

Zord

Die haben aber keine Eigenschaften, damit sind sie nur sehr eingeschränkt einsetzbar

Hraban

Es sollte auf jeden Fall mehr Möglichkeiten zur Individualisierung geben (Kopfbedeckung, Frisur, etc.)
Abewr klar, das man die im Moment überall antrifft. Jeder möchte sie erst einmal leveln und ausprobieren. Wird sich vllt. auch wieder einpendeln und weniger werden.

Ahennys

Warten wir mal ab.Um ein Urteil zu fällen ist es wohl noch etwas zu früh.Aber eines kann ich sagen….stellt sich der Dorftrottel weiterhin in den Weg wenn ich Gegenstände aufnehmen/Anklicken will kommt er auf die Ersatzbank.Das nervt.Das gleich gilt für ein paar Skills von ihm.Er schmeißt seine AOE mir grundsätzlich vor die Füße und nicht auf die Angreifer oder kurz davor.Um mich herum kracht alles und die Mops lachen sich eher Tod als das sie getroffen werden.Aber das ist Feinjustage.

Gothicmaster

Über eine größere Anpassungsmöglichkeiten bei den Begleitern würde ich mich auch freuen.
Sage ich aber auch schon seit Jahren bei den Zauberer Pets, da gäbe es so viele Möglichkeiten (unter anderem auch bei der Monetarisierung)… naja vllt. Kommt ja noch was, irgendwann…

Nexus258

Ich für meinen Teil habe aus dem Grunde der Gefährten erst angefangen mit Teso. Ich bin eher der solo Spieler und will deshalb so gut wie alles alleine schaffen und nicht mit anderen Leuten zusammen, deswegen finde ich die Gefährten eine Super Sache, muss aber leider noch bis zum 08.06 warten da ich auf XB Series X spiele

Muchtie

Sterben Ziemlich Schnell und mit den Klonen das ist auch nervig, das hat WoW besser hin bekommen leider, mal sehen wie sie sich machen wenn die Voll ausgerüstet sind

Eisbaerf

Bei WoW war es doch das Selbe nur, dass man sie nichtmal Ausrüsten kann bzw. konnte.

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von Eisbaerf
Muchtie

ne bei WoW haben die anderen Spiel dein Gefährten anders gesehen als du. Eigentlichen hatten alle den Gleichen aber man hat es nicht gesehen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x