Gears 5 hat Blut und Gewalt – Doch entfernt alles, was mit Rauchen zu tun hat

Gears 5 wird das nächste Spiel in der „Gears of War“-Saga. Der Third-Person-Shooter kommt am 10. September für PC und Xbox One. Er wird ein „M“-Rating erhalten und viel Gewalt und Blut bieten. Aber das Rauchen verschwindet komplett aus dem Spiel, nachdem eine Anti-Raucher-Organisation sich beschwerte.

Warum fliegt das Rauchen raus? Eine Anti-Raucher-Organisation, die „Truth Initiative“, ist an die eSport-Liga herangetreten, welche die Übertragungsrechte an Gears 5 hält. Die Organisation wollten erreichen, dass alles, was mit Rauchen und Tabak zu tun hat, aus dem Spiel verschwindet. Sie bekamen ihren Willen.

Wie Variety berichtet, gab es früher in den Titeln von „Gears of War“ ab und an Szenen mit Tabak, bestimmte Figuren hätten Zigaretten oder Zigarren geraucht. Das ist jetzt vorbei.

Gears 5 Team Kampf

Ein Vertreter der eSports-Liga sagt, die Entscheidung, alle Tabak-Anspielungen aus Gears 5 zu entfernen, sei seit Monaten in der Mache gewesen: „Das hat eine Menge Zeit und gründliches Denken erfordert. Es ist das richtige Image für die ELeague und für das Spiel.“

Chef des Studios sagt, er war schon immer gegen Rauchen

Das sagt das Studio: Der Chef von „The Coalition“ Rod Fergusson sagt, er hätte aus erster Hand die zerstörerischen Einflüsse des Rauchens erlebt.

Für ihn war es immer wichtig, Rauchen nicht als erzählerisches Mittel zu verwenden, daher habe man die bewusste Entscheidung getroffen, es zu vermeiden, das Rauchen zu glorifizieren und ihm eine Bühne zu bieten. Das gelte für Gears 5 und für alles weitere im „Gears of War“-Universum.

Fergusson hat nachher auf Twitter noch mal betont, dass er immer dafür eingetreten ist, das Rauchen aus Gears of War rauszuhalten:

  • Freunde von ihm seien an Lungenkrebs gestorben.
  • Sein Vater war Raucher und starb mit 38.

Von den Xbox Games Studios heißt es, die Entscheidung wäre alleine von The Coalition getroffen werden.

Gears 5 zeigt endlich Gameplay – sieht ein bisschen aus wie PvP in Destiny 2

Schmeißt man auch Gewalt raus? Nein, dafür gibt es keine Anzeichen. Der Vertreter der eSport-Liga sagt, das Entfernen des Rauchen ändert nichts am eigentlichen Spiel.

Das impliziert, dass ein Runterschrauben des Gewalt-Levels durchaus etwas am eigentlichen Spiel ändern würde.

Gears 5 Team Escape

Erst Netflix, jetzt Videospiel rauchfrei machen

Das sagt die Anti-Raucher-Organisation: Die hoffen, dass dieses Beispiel Schule macht und weitere Videogames-Studios erklären, auf die Darstellung des Rauchens zu verzichten.

Es ist ihr erklärtes Ziel, die Jugend Amerikas vorm Rauchen zu schützen. Daher will man das Rauchen aus der Popkultur verbannen.

Die Truth Initiative war war bereits dafür eingetreten, dass der bei Jugendlichen so populäre Sender Netflix aus seinen Serien wie „Stranger Things“ oder „Orange is the New Black“ das Rauchen streicht.

Sie hatten eine Studie veröffentlicht, dass das Rauchen in der Altersgruppe von 15-24 im Jahr 2018 zugenommen hat.

Ein populäres Beispiel, wo das Rauchen schon verschwunden ist: Starcraft II, der Space-Marine Tychus.

Gears 5 zeigt seinen blutigen Coop-Modus Escape – Sieht nach viel Action aus
Autor(in)
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

40
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Och, bitte …

Freundlicher Umgang. Wenn einer provoziert, nicht gleich die nächste Stufe. Sonst meldet die Kommentare und dann werden sie überprüft und gelöscht.

Kartoffelsack
Kartoffelsack
4 Monate zuvor

Naja juckt mich nicht. Wenns noch rausgenommen wird, bevor das Spiel rauskommt, kanns auch niemanden stören. Die Begründung ist ansich schon etwas lächerlich, jedoch macht es schon Sinn, das Rauchen aus allem möglichen rauszuhalten. Im Prinzip hat niemand was davon aus die Firmen die daran verdienen. Die Welt würde ohne rauchen schon einen kleinen Funken besser dastehen, aber ob das jemals aufhört

mordran
mordran
4 Monate zuvor

Lächerlich amerikanisch, aber passt zum Zeitgeist

Direwolf
Direwolf
4 Monate zuvor

Einfach lächerlich…
Ich hab Arthur Morgan sehr viel rauchen gesehen, hab aber selber mein ganzes Leben lang noch keine geraucht.
Man fragt sich echt, was in den Köpfen von solchen Leuten vorgeht…

airpro
airpro
4 Monate zuvor

Dafür das er es nie wollte hats aber 5 Teile Gears gebraucht… Hauptsache Brot und Spiele muß nicht ohne Blut und Dismemberment auskommen. Wie ist das eigentlich mit dem Gendering? Kann ich auch x? spielen? Ich glaube das Spiel muß nochmal in die Werkstatt.

huhu_2345
huhu_2345
4 Monate zuvor

Und Hideo Kojima lässt Mads Mikkelsens Figur in Death Stranding Rauchen, weil er ihn in den Drehpausen Rauchen gesehen hat und es Cool aussah.
Ich bin in einer Raucherfamilie Aufgewachsen.
Meine Eltern Rauchen und gut die hälfte meiner Geschwister auch.
Dennoch habe ich bis heute keine Zigarette oder sonst was geraucht. wink
Der grösste Einfluss auf das Rauchen haben immer noch Familie, Freunde, Gruppenzwang etc.
Zumindest in meinem Umfeld ist mir niemand bekannt der wegen Filmen oder Games angefangen hat zu Rauchen.
Da sieht es mit dem Gruppenzwang auf dem Schulhof schon ganz anders aus.

Kuba
Kuba
4 Monate zuvor

Also ich bin jetzt nicht so der Raucher, rauche höchstens die „leckeren“ CBD-Cigarillos die es in CH zu kaufen gibt aber finde das jetzt irgendwo übertrieben und geht irgendwo in die Richtung hauptsache man redet darüber und macht auf sich aufmerksam.
Eine fette Zigarre im Mundwinkel ist halt einfach ein cooles Stilmittel welches einen harten Charakter einfach noch den gewissen cooleren Touch gibt, ohne ist das „Kunstwerk“ vllt. nicht ganz so wie es der Künstler gerne vermitteln wollte.

Letzten Endes hat jeder einen gesunden Menschenverstand und sollte wissen das alles egal was in übertriebenen Mengen konsumiert ungesund ist.

Zord
Zord
4 Monate zuvor

Die amerikanische Moral finde ich irgendwie seltsam. Rauchen und Brüste sind böse, Waffen und Gewalt aber Ok. Da frag ich mich doch wie sich so etwas Gesellschaftlich entwickeln kann.

Erzkanzler
4 Monate zuvor

Mit Nippeln kannste halt keine Ureinwohner vertreiben und ausrotten. Darum sind Nippel nich Teil der Geschichte der Nation und haben es auch nicht in den Zusatzartikel der Verfassung geschafft. Das Verteufeln des Rauchens hingegen ist dem „Optimierungswahn“ zuzuschreiben, es ist einfach gesellschaftlich nicht mehr opportun Schwächen zu zeigen und Rauchen als Sucht, fällt in dieses Schema.

Kartoffelsack
Kartoffelsack
4 Monate zuvor

Naja rauchen ist aber eine der nutzlosesten Süchte überhaupt. Beim Alk oder ähnlichem hast du wenigstens noch eine „spürbare“ Wirkung. Beim rauchen wäre mir da nichts bekannt, außer man raucht weil man muss oder weil es cool ausschaut. Zweites kann man schon deutlich mindern, wenn es garnicht in Medien und in der Öffentlichkeit vorkommt

Erzkanzler
4 Monate zuvor

Na aber natürlich hat Rauchen eine spürbare Wirkung (Blutdruck und der Puls steigen, die Aufmerksamkeit wird gesteigert, die Hauttemperatur sinkt)! Raucher spüren diese nur meist nicht mehr, weil sie es als Normalzustand empfinden und das Fehlen dieser Wirkung den Drang zur Zigarette hervorruft.

Kartoffelsack
Kartoffelsack
4 Monate zuvor

Naja gut, kann schon sein. Hab aber keine der Wirkungen, wenn ich es mal probiert habe wirklich wahrgenommen. Jedenfalls wirst du garantiert nicht solch eine spürbare „Wirkung“ bekommen wie durch die meisten anderen Drogen (ich möchte hier nicht Werbung für Drogen machen xD). Außerdem scheint hier das Suchtpotenzial schon sehr hoch zu sein und eine spürbare Wirkung bleibt sehr schnell aus. Dementsprechend sehe ich es weiterhin als eine der nutzlosesten Süchte überhaupt.

Sleeping-Ex
4 Monate zuvor

„(ich möchte hier nicht Werbung für Drogen machen xD)“

Zu spät. Ich bin leider extrem leicht zu beeinflussen und jetzt bereits auf dem Weg zum „Apotheker“ meines Vertrauens.

Kartoffelsack
Kartoffelsack
4 Monate zuvor

Beim „Apotheker“ ist es in Ordnung, der verkauft nur das gute Zeug und „legal“. Vergiss nicht dein Bonusheft mitzunehmen

Nora mon
Nora mon
4 Monate zuvor

Rauchen ist tödlich und böse, Gewalt und Mord ist super… ein Spiel ist ein Spiel es macht Menschen genau so zu Killern wie zu Kettenrauchern.

Sarakin
Sarakin
4 Monate zuvor

Also rauchen macht erwiesenermaßen süchtig…

Gewalt und Mord macht auch süchtig? Ist mir neu, aber bitte klär mich auf.

Nora mon
Nora mon
4 Monate zuvor

Wäre mir neu das ich süchtig nach Nikotin werde wenn mein Spielcharakter eine bafft, mir geht es darum das es scheinheilig ist wenn Drogen und Sex in Videospielen verteufelt werden aber Gewalt meist das Verkaufsargument ist. Dazu kommt das nix davon normalen gesunden Menschen dazu bringt da es nachzumachen. Da hilft nur Aufklärung und da die bei Zigaretten usw sehr gut ist und die Zahlen soweit ich weiß seit Jahren rückläufig sind, sind Verbote immer schlecht dann lieber im Spiel einen Badass einbauen der ständig qualmt und ihn im Laufe des Spiels Krebs bekommen lassen sowas bringt die Leute zum… Weiterlesen »

Sarakin
Sarakin
4 Monate zuvor

Verbote sind immer schlecht? Also Wenn’s nach dir geht, sollte man das Rauch Verbot in Gaststätten wieder aufheben? Ist auch sehr geil wenn du gerade beim essen bist und hast denn wunderbaren Rauch in der Nase…hab ich erst wieder im Urlaub erlebt…da macht es richtig Laune essen zu gehen, kann ich dir echt empfehlen. Dieses Verbot im Deutschland sollte man schleunigst wieder aufheben. Es hat schon seine Gründe warum sich bsp die Formel 1 von Sponsoren wie Marlboro oder West und Co. getrennt haben. Oder warum keine Werbung im Fernsehen oder Kino dafür gemacht wird. Der Typ hat definitiv recht… Weiterlesen »

Lootziffer 666
Lootziffer 666
4 Monate zuvor

„macht genauso abhängig wie Heroin“

ja ne is klar…was für ein Schwachsinn manche hier wieder schreiben

Sarakin
Sarakin
4 Monate zuvor

Vllt solltest du dich erstmal besser informieren bevor du Schwachsinn schreibst…der Suchtfaktor kann so gar noch höher sein als bei Heroin…aber mach dich erstmal schlau…falls das bei dir möglich ist.

Sascha Herrmann
Sascha Herrmann
4 Monate zuvor

Dann sollen die Politiker das Rauchen doch einfach ganz verbieten und Schluss. Aber das kann man dann auch wieder nicht weil man auf die Steuereinnahmen angewiesen ist. Und deshalb wird schon scheinheilig drum herumgeeiert. Mit komischen Bildern auf der Packung und Werbeverboten. Und insgeheim hofft man das es trotzdem noch genügend dumme Menschen gibt die weiterrauchen und die Steuern bezahlen…
Es ist einfach inkonsequent und heuchlerisch wenn man immer auf der Gesundheit rumreitet es aber nicht schafft es einfach zu verbieten…

Nora mon
Nora mon
4 Monate zuvor

Ich hab noch nie Fachbücher über Sucht gelesen aber war das bei Heroin nicht so das es direkt beim ersten Mal stark körperlich abhängig macht? Wäre mir neu das Nikotin eine ähnliche starke Wirkung nach der Erstaufnahme besitzt.

Sarakin
Sarakin
4 Monate zuvor

Es geht hierbei um die Wirkungsweise wie diese Stoffe im Gehirn wirken, was sie auslösen und wie der Körper darauf reagiert. Wenn man diese Punkte betrachtet, kann man feststellen das es sich vom Suchtpotenzial gleichermaßen auswirkt. Um es vereinfacht darzustellen, Nikotin verursacht Microverletzungen im Gehirn, da der Körper diese Schmerzen nicht haben möchte schüttet er Dopamin aus, folglich geht es einem besser bzw da das Dopamin steigt hat man das Gefühl das es einem besser geht. Heroin ist auch nicht viel komplizierter es werden nur andere Faktoren beeinflusst und eine Umwandlung zu Morphin findet statt. Wenn man vom reinen Suchtpotenzial… Weiterlesen »

Nora mon
Nora mon
4 Monate zuvor

Danke für die Erklärung.

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
4 Monate zuvor

Ein guter Anfang!
Alles was einem Lebewesen auf der Erde schadet gehört verboten, sei es Rauch, Alkohol, Fett, Zucker oder – jetzt fest halten – Waffen für gegenseitiges Abschlachten!

Aber bei Homo Sapiens kann gerne mal eine Ausnahme gemacht werden – würde die Erde sagen. Besonders der letzte Punkt.

DerFrek
DerFrek
4 Monate zuvor

Also Fett und Zucker braucht man ja erstmal schon zum Leben ????

Direwolf
Direwolf
4 Monate zuvor

Vielleicht war es Ironie? Ich hoffe es zumindest.

vanillapaul
vanillapaul
4 Monate zuvor

Die Idee Tabak und Zigaretten nicht zu zeigen ist löblich. Allerdings im Kontext zum Spiel doch irgendwie lächerlich. Das Rauchen und deren Spätfolgen dürften in dem Spiel den geringsten Anteil an Todesursachen haben.
Ich finde es immer schwierig wenn in einem Spiel das extreme Gewalt zum Teil als Stilmittel nutzt auf einmal bei Inhalten die eine Randnotiz sind die Moralkeule geschwungen wird.

Koronus
Koronus
4 Monate zuvor

Als jemand, dessen leben zur Hölle wurde, weil die Familie mit dem Tod meines Opas durchgedreht ist und dieser aufgrund durch Passiv Rauch verursachten Lungenkrepsfolgen starb begrüße ich diese Entscheidung.

NuckyNuck
NuckyNuck
4 Monate zuvor

Das tut mir leid. Ja, rauchen ist Scheiße. Genauso Scheiße wie Menschen mit Waffen zu töten.
Würdest du es auch begrüßen wenn jede Art von Waffen und töten aus dem Spiel verbannt wird?
So hat das ganze etwas von Scheinheiligkeit.

Koronus
Koronus
4 Monate zuvor

Jein. Waffen sind streng genommen Werkzeuge. Halt so häufig Mordswerkzeug, dass sie damit schon Assoziiert werden aber mit einer Waffe könntest du auch auf die Jagd gehen und/oder dich gegen wilde Tiere verteidigen. Bei Rauchen sehe ich ehrlich gesagt keinen Sinn dahinter, als mittels Sucht ein falsches Gefühl des Glücks zu bekommen und Menschen früher sterben lassen auf das sie ihr Leben lang arbeiten und kurz vor Pension sterben.Keine Ahnung ob es noch immer so ist aber in meinem letzten GoW wurden die Knarren genutzt um die Menschheit vor einer Art Außerdimensionale Wesen zu schützen wodurch sie in diesem Kontext… Weiterlesen »

NuckyNuck
NuckyNuck
4 Monate zuvor

Schon richtig, aber Was ist mit anderen Games ?
Meistens sind die Waffen im Spiel um Menschen abzuknallen. Soll man Call of Duty verbieten ?
Wie gesagt, du hast recht was das Rauchen anbetrifft, aber es aus einem Spiel zu verbannen ist albern. Wenn dann sollte man das Rauchen verbieten, oh , und Alkoholkonsum natürlich auch.

Nora mon
Nora mon
4 Monate zuvor

Wenn man es verbietet kommt es wie beim Grass durch Fehlende Jungendkontrollen dazu das Jungendliche letztendlich leichter dran kommen. Durch ein Verbot bewirkt man dann nur das die Regulierung durch den Staat wegfällt Folgen wären dann zum Beispiel Schwarzbrennerei durch Laien mit hoher Explosionsgefahr oder tödliches Methanol im Schnaps.

Koronus
Koronus
4 Monate zuvor

Nur leider sabotiert sich der Staat selber mit den Zigarettenautomaten. Das ist so wie mit Gratispornoseiten wo dich nur eine Ja Nein Frage davon abhält ob du alt genug bist um darauf Zugriff zu erhalten. Jeder mit einem Zehner kann sich diese Dinger holen. Wenn man wirklich den Zugriff regulieren möchte, müsste man erstmal dafür sorgen, dass nur mehr mit Ausweiskontrolle, also in Trafiken oder nur über Bankomatkarte man Zugang dazu erhält. Alkohol ist übrigens wie schon gesagt auch gut für medizinische Zwecke.

Nora mon
Nora mon
4 Monate zuvor

Eine Alterskontrolle ist Pflicht in Deutschland auch an Automaten. Ich weiß nicht wann sie zum letzten Mal Kippen holen waren muss aber vor 2007 passiert sein.

Erzkanzler
4 Monate zuvor

Rauchen und Rausch waren seit Jahrhunderten Teil der Menschheitsgeschichte, Verbote haben selten positive Effekte auf diese Entwicklung gehabt. Man muss sie nicht bewerben und glorifizieren aber „aus der Erlebnisumgebung entfernen“ bringt keinerlei Aufklärungsmöglichkeiten. Und das sage ich als ehemaliger Raucher (ü. 20 Jahre 25+ Ziggis/Tag).

Bei „Waffen sind Werkzeuge“ bin ich ma lieber ruhig, sonst eskalier ich razz

Koronus
Koronus
4 Monate zuvor

Und meine Erfahrung ist, dass an unserer Schule die Anzahl der Raucherinnen stieg je größer die Aufklärung war. Wer von uns hat nun recht? Jeder? Keiner?

derjoghurtmitderecke
derjoghurtmitderecke
4 Monate zuvor

Und was bringt dir das? Als Sohn eines Alkoholikers fänd ich es jedenfalls dämlich, wenn man Alkohol aus Unterhaltungsmedien entfernt. Das macht die Dinge nämlich nicht ungeschehen und ändern tut es zukünftig auch nichts.

Koronus
Koronus
4 Monate zuvor

Rauchen wird nicht mehr als etwas dargestellt, was die coolen Erwachsenen tuen. Nicht verbieten sollte man sondern unnötige Sachen „totschweigen“ weil wenn man sie nicht mehr zu sehen bekommt tangiert es nicht. Alkohol hätte immerhin den medizinischen Nutzen, dass es desinfiziert. Beim Rauchen sehe ich nur den Effekt zur Entlastung der Pensionskassen damit die Leute nur Einzahlen ohne etwas auszahlen zu lassen.

Marc R.
Marc R.
4 Monate zuvor

„totschweigen“ ist das falscheste, das du machen kannst. Damit wird es doch erst Recht interessant, weil man etwas „verbotenes“ macht. Und wohin „totschweigen“ führen kann, sieht man ja leider viel zu oft im ostdeutschen Raum.

Viel wichtiger ist eine vernünftige Aufklärung. Also welche Folgen hat es, warum hat es diese Folgen usw.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.