Für Online-Spiel des Jahres nominiert: TESO, WildStar, Hearthstone und FF XIV

The Elder Scrolls Online, WildStar, Hearthstone, Final Fantasy XIV und 5 andere Spiele sind für die Online-Kategorie beim Golden Joystick nominiert.

Das Videospiel-Magazin „Computerandvideogames“ verleiht seit 1983 den Goldenen Joystick in verschiedenen Kategorien. Nach eigenen Angaben ist das so eine Art Oscar der Gaming-Industrie, aber um diesen Titel streiten sich naturgemäß viele Preise. Es ist zumindest der älteste Preis, der in der Branche verliehen wird, und hat einiges an Renommee.

Klassische MMORPGs in der Minderheit – MMOs dominieren

Für die Sparte „Online Games“ sind in diesem Jahr die beiden neuen Pay2Play-MMORPGs The Elder Scrolls Online und WildStar nominiert. Außerdem findet sich mit Final Fantasy XIV: A Realm Reborn ein klassisches MMORPG im Teilnehmerfeld. Das Trio bekommt Konkurrenz von eher actionlastigen Online-Games wie Grand Theft Auto Online und DayZ.

Zudem bemerkt man bei der Nominierung deutlich den Einfluss eines weiteren aktuellen Trends: Wargaming ist mit World of Warplanes und der XBox 360 Edition von World of Tanks nominiert. Gaijin schickt mit War Thunder den großen Konkurrenten von Wargaming ins Rennen.

Als wahrscheinlicher Favorit geht das Online-Kartenspiel Hearthstone an den Start, der Überraschungshit von Blizzard, der so überraschend dann wohl doch nicht war. Es ist auch der einzige Titel der neun Online-Anwärter, der für die Kategorie „Bestes Spiel“ nominiert wurde.

Frühere Preisträger in der Kategorie „Online Game“ oder „MMO of the Year“: World of Tanks (2013/2012), World of Warcraft (2011), League of Legends (2010), Left4Dead (2009).

Wer ist Euer Favorit von den ausgesuchten Spielen oder ist Euer MMO des Jahres nicht dabei?

Gaming Joystick Award

Die Wahl findet bis zum 20. Oktober statt. Hier geht es zur Abstimmung in der Online-Kategorie auf computerandvideogames.com.

Quelle(n): computerandvideogames.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gorden858

1. Es ging doch darum, welchem Titel der Vorauswahl man die größten Chancen auf den Titel zurechnet. Daher stammt der Vergleich von TESO und Hearthstone ja gar nicht von mir und ist durch die ziemlich weit gefasste Kategorie “Onlinegame” trotzdem zutreffend.
2. Es mag ja sein, dass beide Titel ungefähr im gleichen Zeitraum entwickelt wurden (was ich eher bezweifle, da die Spiele ja auch bereits lange Zeit vor der Ankündigung konzipiert und entwickelt wurden, wovon wir gar nichts mitbekommen haben.) Aber definitiv lässt sich sagen, dass der investierte Aufwand der beien Entwicklungen nicht im Ansatz in der gleichen Liga spielen dürfte. Das Entwicklerteam von TESO ist schließlich erheblich größer.

Aber Umfang und Größe sind eben nicht automatisch Qualitätskriterien. Und während die Geschichte von Hearthstone meines Wissens nach nur mit positiven Nachrichten verbunden war, war der Start von TESO bisher eher holprig. Stellt sich also die Frage, welcher der Titel das was er sein will besser erfüllt, kann die Antwort nur Heartstone sein.

Scar

Objekt, Prädikat, Subjekt. Bekommst Stifte zum unterstreichen. Bei diesem Satzbau wird einem ja schlecht.

Gorden858

Mein Tipp ist auch Hearthstone. Klar sind das alles gute Spiele (sonst wären sie ja gar nciht nominiert worden). Aber keines der anderen Spiele konnte solch einen Erfolg erzielen (bisher: TESO gebe ich durchaus noch Chancen nach den angekündigten Änderungen und dem Konsolenrelease nochmal ordentlich anzuziehen). FFIV hat zwar auch nochmal ordentlich an Popularität gewonnen, aber es war eben auch schon vorher da und hat eine lange Entwicklungszeit hinter sich. Wenn man den Erfolg Hearthstones mit der Entwicklungszeit, der größe des Teams und der Komplexität der Gameengine in Relation setzt, ist es die wesentlich beeindruckendere Erfolgsgeschichte.

Gerd Schuhmann

Hearthstone ist ein Beispiel für “Do simple things well”, denke ich. Ich spiel das auch so alle 2 Tage mal für ein paar Stunden und es ist wirklich so, dass ich jedesmal dann Momente habe, die wirklich spannend sind und die auch in Erinnerung bleiben. Das klappt, das ist einfach gut designet.
Wobei’s für mich auch kein Spiel wäre, mit dem ich Tage am Stück verbringen könnte. Aber das will’s ja auch nicht sein.

Man kann Hearthstone wenig vorwerfen, finde ich. Andere Spiele sind natürlich viel ambitionierter – wie WildStar z.b. – haben dann aber auch mehr Möglichkeiten, zu enttäuschen oder Fehler zu machen.Wobei ich mir sowohl bei TESO wie auch bei WildStar wünsche, dass die das Tempo beibehalten, mit dem sie in den ersten Monaten Content nachgeschoben und das Spiel verbessert haben. Mit dem Schwung kämen sie in einem halben oder einem ganzen Jahr sicher an einem super Punkt an, wo dann viele dem Spiel nochmal eine Chance geben sollten. Ob sie’s dann machen, ist eine andere Frage.

Ich hab mir fest vorgenommen, beide nochmal richtig anzuspielen. Ich hab bei beiden auch weder den Kauf noch die Zeit bereut, die ich reingesteckt hab.

Cambrass

Auch ich gebe WildStar seit ein paar Tagen eine Chance. Das Spiel gefällt mir bisher sehr gut. Trotz der geringen Spielerzahl auf den deutschen Servern, was sich aber mit Einführung der Megaserver sicher noch ändern wird. So ein neues Universum aus dem Nichts aufzubauen sollte gewürdigt werden 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x