Fortnite: Mit diesen Tipps nutzt ihr das neue Gameplay in Season 5 optimal

In Fortnite gelten mit Season 5 andere Regeln. Mit unseren Tipps und Tricks habt ihr schonmal die Nase vorn, um das neue Gameplay zu nutzen!

Season 5 hat einiges geändert: Neben den offensichtlichen Map-Änderungen bei Fortnite hat ich auch einiges am Gameplay getan. Insgesamt wurde das Spiel dynamischer und weniger statisch. Statt Campen ist mehr Bewegung im Spiel. Und dann wurden noch einige Waffen geändert. Hier erfahrt ihr in den kommenden Absätzen, wie ihr die veränderten Bedingungen optimal ausnutzt

Festungen sind weniger wert

Mehr Bewegung: Das große Thema von Season 5 scheint Dynamik zu sein. Denn viele Gameplay-Änderungen haben es auf Spieler abgesehen, die gerne Festungen bauen oder campen. Wo es früher noch üblich war, dass sich im Endgame die Spieler ihre massive Festungen gegenseitig zu Klump schossen, geht Season 5 einen anderen Weg. Mit den folgenden Taktiken könnt ihr nun Festung-Camper besser kontern und von einem dynamischen Spielstil profitieren.

fortnite-drift-ragna-titel

Der Sturm hasst Camper!

In Season 5 sind Stürme beweglich: Die Sturmkreise 7, 8 und 9 werden nicht nur kleiner, sie bewegen sich auch noch! Es ist also nicht mehr klug, sich in die Mitte eines Kreises eine dicke Festung zu bauen.

Wenn ihr weniger auf Bauen und mehr auf Rennen und Ballern steht, seid ihr im Endgame jetzt im Vorteil. Verschanzt euch also nicht zu lange und geht lieber auf die Pirsch. Waffen wie das Trommelgewehr und andere SMGs sind daher am Ende eine gute Wahl.

Risse erlauben Überraschungsangriffe

Fortnite-Riss-neu

Tod von Oben: Auf der Map sind in Season 5 immer wieder Risse zu finden. Wenn ihr da reingeht, findet ihr euch sofort am Himmel über eurem letzten Standort wieder und fallt nach unten. Das ist eine ideale Chance, um einen Gegner zu überraschen. Vor allem Feinde, die in einer Festung hocken und sich unangreifbar halten.

Doch aufgepasst: Ihr müsst euren Fallschirm manuell aufklappen, wenn ihr zu tief fallt. Sonst zerschellt ihr als Free-Loot in der Basis eures Gegners!

Shotgun oder SMG?

Fortnite-Tommy-Gun-01

Schrotflinten sind weniger effektiv: Bisher waren Schrotflinten im Nahkampf das Nonplusultra. Vor allem, da man schnell zwischen zwei Flinten wechseln konnte und so zügig feuern konnte. Ein Trick, der als Double-Pump berüchtigt war.

Keine Double-Pumpguns mehr: Dank eines Nerfs könnt ihr nun kurz keine weitere Flinte abfeuern, wenn ihr schonmal mit einer gerade geschossen habt. Das verhindert den Double-Pump-Trick.

SMGs sind besser: Schrotflinten sind zwar nach wie vor eine gute Idee im Nahkampf und man sieht nun auch, wie viele einzelne Schrotkugeln getroffen haben. Doch übermächtig sind die Flinten nicht mehr. Dafür sind Maschinenpistolen ebenbürtige Nahkampfwaffen, mit denen ihr eure Gegner auf kurze Distanz durchlöchern könnt. Überlegt euch also, welche Waffe mehr zu eurem Stil passt. Die SMGs sind jedenfalls besser für Leute, die schnell durch die Gegend flitzen.

Weiter Tipps zum Sieg in Season 5

Fortnite-season-5-start-09

Hier haben wir noch ein paar kleinere Tricks, wie ihr Season 5 optimal durchrockt.

Lasst eure Kameraden nicht liegen!

Rezzen lohnt sich: Wenn ihr in einem Team-Modus, vor allem 50vs50, spielt, solltet ihr jeden gefallenen Mitspieler schnellstens wiederbeleben. Denn das gibt jetzt Erfahrungspunkte. XP sind übrigens alles, was ihr braucht, um die coolen Drift- und Ragnarök-Skins weiter aufzumotzen.

Besucht das Wikingerschiff

Optimaler Loot: Das neue Wikingerschiff liegt auf dem Hügel nordöstlich von Greasy Grove. Es ist eine kleine Gegend voller Loot. Landet dort, setzt euch im Kampf durch und holt euch die Beute. Das sollte ausreichen, um weiter Gefechte gut zu überstehen.

Fortnite-Wikinger
Quelle: FortniteInsider

Ebenfalls cool: Das Wikingerschiff sollte etwas die Spielerzahl in Greasy Grove und Tilted Towers verringern, da das Schiff ebenfalls in der Gegend liegt und gute Beute verspricht.

Traut euch ruhig an entlegene Orte!

Fortnite-Kart

Keien Angst vor dem Sturm! Bisher war es wenig klug, entlegene Orte auf der Map zu besuchen. Denn mit etwas Pech war die sichere Zone am anderen Ende der Map und ihr wart nur noch am Rennen.

In Season 5 gibt es aber mehrere Methoden, schnell Wegstrecken zu überbrücken:

  • Risse: Die Risse in der Spielwelt sind nicht nur optimal für die Bekämpfung von Festungen. Ihr könnt mit ihnen auch schnell in die Lüfte aufsteigen und so zügig die Position verändern.
  • Allradkarren: An den neuen Orten Lazy Links und Paradise Palms sind die neuen Golfwägen. Mit diesen Buggies könnt ihr ebenfalls schnell davonsausen. Wenn ihr in Teams spielt, habt ihr sogar noch Mitspieler, die aus dem Fahrzeug ballern können!

Soviel zu unseren Tipps. Habt ihr noch weitere Ratschläge, um in Season 5 zu rocken?

Fortnite: So sieht die Map in Season 5 aus – Neu sind Wikingerschiffe, Golf & Wüste
Quelle(n): GameSpot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mrco

Für mich, als absoluter Fortnite-Anfänger, ist es echt extrem schwierig rein zu kommen. Bevor du ans bauen denkst, weil eben alles neu und Tastenbelegung, hat der Gegner ne 35 Meter hohe Burg gebaut 😀 Ich muss dann immer wieder über meine eigene Leistung lachen. meiner Meinung nach sollte es Skill Gruppen geben so, dass Anfänger nicht gleich gegen Fortgeschrittene Spieler spielen. Klar ist es toll und mann kann lernen wenn man gegen fortgeschrittene spielt – dennoch ist es deprimierend weil man einfach gar nicht dazu kommt die Waffern und das bauen zu erlernen.
ich weiß auch nicht wie ich mich noch weiter motivieren soll das Spiel mehr zu spielen….

Fly

Spielst du auf der Konsole? Falls ja, versuch’s mal mit der “Baumeister Pro”-Steuerung. Ich find die wesentlich angenehmer als die “Kampf Pro”-Belegung. Für mich war der Umstieg zwar zu Anfang schwierig, aber jetzt würd ich keine andere Steuerung mehr wollen, beim Baumeister ist jedes der vier Baulemente einer Schultertaste zugeordnet, man muss also nicht immer durch die Teile “scrollen”, sondern nur die richtige Schultertaste benutzen. Ansonsten bleibt die Steuerung gleich. ^^
Du kannst noch warten bis der Modus “Spielwiese” zurückkommt, da gibts Respawns und 2 Bäume sind 999 Holz, extra um mal alles in Ruhe zu testen.
Vielleicht auch mal in den 50vs50 Modus gehen, abseits aller anderen landen und da ganz ungestört ein paar Waffen testen und das Bauen üben.
Aller Anfang ist bekanntlich schwer, aber nach einiger Zeit kommt man gut rein. 🙂

Mrco

Pc 😛 kann mich mit Konsolen einfach nicht anfreunden…
ich dachte eigentlich, dass es den Modus schon gibt, deshalb hab ich angefangen 😀 Ich hatte es schon mal mit Fortnite vesucht, bin aber kläglich daran gescheitert 😀
Vielen dank für deine Tipps 🙂
ich werden auf jeden fall nicht aufgeben 😀

Fly

Okay, ich hatte das Spiel einmal mit ner Tastatur versucht und hab gemerkt dass ich für die gefühlt drölftausend Tasten einfach nicht mehr gemacht bin, was das zocken angeht. 😛
Ja der Modus war vor kurzem da, wurde wieder deaktiviert und soll ja bald mal als permanenter Modus wiederkommen.
Ja kein Ding, ich wünsch dir viel Erfolg beim zocken! 😀

Mrco

Ich hab das Gefühl, das ich so langsam rein komm. Auch scheinen sich meine Muskeln und mein Hirn an die Tasten zu gewöhnen :-D. Gestern ein paar Runden gespielt und immerhin ein paar Kills und ein paar mal unter die Top 10 gekommen 😀 Übung macht den Meister 😛

Willy Snipes

Ich sag mal danke für den Tipp. 😀
Hab auch erst zu season 5 angefangen und mir den Battlepass gegönnt. Werd es mal testen

survivalspezi

Ich spiele Fortnite erst mit dem Start der 5. Season, aber dennoch gibt es mich so viele extreme Dinge die man einfach in einem “kompetitiven” Spiel ausmerzen sollte.

Ghosting ist absolut lächerlich und erzeugt nur Frust…gerade für Neulinge ist das echt unverständlich.
Das Match Making sollte Rücksicht auf schlechtere Spieler legen. Mir tut es immer leid, wenn da jemand irgendwie Baut, oder erst gar nicht baut und dann über den Haufen geschossen wird.
Die Standard Tastenbelegung sollte sich mehr an Anfänger richten, welches auch Fokus auf Bauen hat. Sonst werden diese nie damit warm.
Und ich hoffe das endlich ein vernünftiges 3D Audio System integriert wird. Das lokalisieren des Sounds ist für Anfänger eine Qual. Es gibt so viele Spiele die dieses besser machen und keine gefühlte nur “horizontale” Audio Quelle besitzen. (Hunt: Showdown ist hier das beste Beispiel).

Chiefryddmz

oooooooooooooooooooooh ja! der sound!!!! jetz wo es ENDLICH mal einer anspricht ^^ XD
das ist tatsächlich auch einer der wenigen pkt, die epic games bisher eher vernachlässigt hat, so kommts mir vor – bis auf den sound der emotes/tänze ;))

edit:
soundtechnisch ne wucht = escape from tarkov
;D

Mustafa Koc

Noch was zu den Zielen von Epic: Durch die Risse und die Fahrzeuge sind tendenziell mehr Leute im Finale, wenn sie passive Spieler sind. Sie können nämlich die Strecke zum Ring gefahrloser “überbrücken”. Aggresive Spieler gehen eh auf andere Spieler zu.

Aber am Ende ist das Bauen immer noch entscheidend, egal wo der Ring am Ende hinläuft. Wenn Epic das Bauen reduzieren will, dann dürfte man max 3×150 oder 3×200 Materialien mit sich tragen, das würde was bringen. Aber so wie es jetzt ist, sehe ich am Ende keinen großen Unterschied (in den ersten paar Tagen der Season 5).

Am ersten Tag der Seaon 5 haben ich noch viele Anfänger gesichtet, die wohl die neue Season ausprobieren.. Am zweiten Tag waren fast keine mehr, denn einfacher ist es nicht geworden. Ganz im Gegenteil: Durch die vielen Spieler, die das Spiel nun eine Weile spielen, gibt es quasi keine einfachen Gegner mehr. Ein Schuss auf den Gegner und schwups hat der ne Mauer aufgebaut….

Chiefryddmz

is mir auch aufgefallen ^^
die ersten paar tage waren einige ‘newcomer’ da XD
am freitag /samstag früh den 2ten solo-win geholt! 😀 😀 😀
– spiele eigtl nur squads –

Mustafa Koc

Ja ich auch, am Freitag morgen. Eine der Gegner mit 6(!) Kills versteckte sich mit seiner Scar(!) hinter Steinen, statt sofort auf mich zu ballern. LOL.

Guest

Ich muss sagen, dass mir die Veränderungen der neuen Season Spaß machen. Die Doppelpumpen gegen PC Gegner waren einfach nur lästig. Auch das einige Gewehre einen Buff erhielten, finde ich mehr als gut.
Ich habe jetzt zum ersten Mal richtig Spaß mit Fortnite.

Fly

Meine Bewaffung beinhaltet jetzt eigentlich auch immer eine SMG, die Doppelpistolen und entweder eine Sniper oder eine Schrot, falls ich erstere nicht finde.^^

Chiefryddmz

auf die pistolen komm ich noch nicht so ganz klar,
smgs feier ich schon länger 😀

Fly

Ja zu Anfang fand ich die Pistolen nich besonders, mittlerweile find ich die ziemlich nice. 😀
Taktische SMGs fand ich vorher auch schon immer nice, neulich hab ich meinem Kumpel die SCAR in die Hand gedrückt für seine schallgedämpfte blaue SMG. Der dachte, ich will ihn verarschen.^^

Chiefryddmz

jep: zu den rissen wie unten von mustafa shcon erwähnt
wenn man sie im team nutzen möchte, sollte man zumindest drauf achten, dass man annähernd zeitgleich reingeht… sonst bleibt der letzte unten am boden ;PP

und zum fallen nach dem man die risse benutzt hat:
mein fallschirm öffnet sich automatisch! (zwar erst gut spät, etwa wie beim jump-pad..n tick später vll sogar, aber er öffnet sich.. 😉

zu den golfkart-drifts:
man bekommt ja einen “schub” wenn man eine zeitlang gedriftet ist – davor färben sich die reifen blau, wenn man “driften” loslässt, bekommt man mehr speed
-> das geht allerdings sogar bis zu einem “goldenen drift”, wodurch man noch schneller wird, sprich: einfach den blauen drift noch etwas weiter rauszögern

cheers und viel spaß an alle mit season 5!! 🙂
mir taugts
____________________
hatte mir zwar mehr erhofft – maptechnisch – allerdings wurde ich gameplaytechnisch ziemlich überrascht mit den rissen, den karts, und auch ein paar körbe mitm basketball werfen ist lustig, wenn man bei nem bball-platz vorbeikommt ;D

kurz und knapp:
gut gemacht epic!!!! beide daumen hoch

Fly

Und mit dem goldenen Driftboost schafft man es sogar Berge hinaufzufahren – also, kleine Berge! 😀

Genisis_S

Mario Kart lässt grüßen????????

Chiefryddmz

^^yessir

Pina

Seit der neuen Season ein Drecksspiel. Habe gerne gespielt, besonders Season 4 aber mit den Golfkarren ist es einfach nur noch ätzend geworden. Gerade im 50v50. Da gurksen die kiddis lieber mit den scheiß Teilen rum und lassen die Teammitglieder wortwörtlich verrecken als zu helfen -.-
Und im solo schauts nich besser aus.

Chiefryddmz

lol?
als ob das “nicht wiederbeleben” ein problem der golfkarts ist ^^ XD!!

das ist, war, und wird wsl auch immer ein problem des 50er modus’ sein…

AEIOU Predator

Aber Epic hat doch etwas gegengesteuert und mit den XP fürs rezzen wenigsten einen Anreiz geschaffen. Aber wie oft ich in Season 4 von den A…… liegen gelassen wurde obwohl kein Gegner in der Nähe war, da war ich ab und zu vorm Blutrausch 😀 Oder dann gabs noch die Typen die haben sogar noch Mauern um dich gebaut damit dich kein anderer rezzen kann, damit sie deinen Loot abgreifen 🙁

Markus

Ich denke auch das es nicht an den Golfkarren liegt. Das ist einfach der Modus. Hab selten so viele A………. gesehen wie bei 50v50 Teamlplay ist da klein geschrieben. Aber man muss es ja nicht spielen 😉

Mustafa Koc

Die Risse sind aber nicht permanent. Entweder verschwinden sie, wenn sie paarmal benutzt sind…. oder… sie tauchen an einer Stelle manchmal auf manchmal nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x