Fortnite: Profi soll in Solo-Turnier geschummelt haben – Wie urteilt Ihr nach dem Clip?

Bei Fortnite wird dem Profi-Spieler FaZe Sway vorgeworfen, bei dem Solo-Turnier „Fortnite Cash Cup“ geschummelt zu haben. Er soll mit einem zweiten Spieler kooperiert haben – das wäre gegen die Regeln. Der Clip dazu kursiert auf Twitter. Die Meinungen sind aber gespalten.

Das ist der Vorwurf: Der Fortnite-Spieler Sour sagt, er wäre im „Fortnite Solo Cash Cup“ vom Spieler Whistles getötet worden.

FaZe Sway habe mit dem „zusammengespielt“, die hätten also „geteamt.“ Das ist ausdrücklich gegen die Regeln des Solo-Cups. Spieler dürfen miteinander weder reden, noch kooperieren, wenn sie solo in Fortnite unterwegs sind.

fortnite-solo-showdown

Das zeigt der Clip: In einem Clip auf Twitter sieht man die Wiederholung des Plays aus der Sicht von FaZe Sway, einem bekannten Fortnite-Profi und Twitch-Streamer. FaZe gilt als eine der wichtigsten eSport-Organisationen der Welt.

FaZe Sway fliegt da zu einem Kampf zwischen zwei Spielern, beobachtet den Kampf, greift aber selbst nicht ein.

Er wartet scheinbar, bis Sour tot ist, lässt den Killer Whistles dann in Frieden und geht selbst seiner Wege.

Für das Opfer Sour ist das eine Ungerechtigkeit.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Teamen durch Nichtstun

Was macht das so schwierig? Es ist schwierig zu entscheiden, ob FaZe Sway hier wirklich teamt. Er greift nicht aktiv in den Kampf ein, was allerdings an sich schon ungewöhnlich ist.

Normalerweise würde man erwarten, dass er aggressiv vorgeht und Whistles attackiert und ihm in den Rücken fällt. So wird Fortnite für gewöhnlich gespielt. Es ist üblich, dass man Chancen für Kills nutzt.

In der Vergangenheit gab es schon klare Fälle von „Teaming“ in Fortnite, als sich Spieler Kills und damit Punkte für die WM-Qualifikation zuschanzen wollten. Dafür wurden Spieler dann disqualifiziert und angefeindet. So klar ist das hier nicht.

Fans jubeln laut, als Cheater bei Fortnite-WM ausscheiden – So verpönt sind sie

So wird das diskutiert: Auf Twitter diskutieren die Spieler den Clip kontrovers:

  • Einige sagen dem Opfer lediglich „Werd einfach besser“ – da passiert doch gar nichts
  • Andere sagen, der solle sich nicht so anstellen, er hätte eh kein Geld gewinnen können
  • Leute, die Sour unterstützen, sehen aber durchaus Probleme bei dem Verhalten von Sway. Das sähe so aus, als wären er und Whistles da miteinander in Verbindung und würden sich absprechen
  • Andere sagen, das sei ein Zeichen dafür, dass sich große Namen wie „FaZe Sway“ alles erlauben können, während die unbekannten Spieler hart bestraft werden

Wie würdet Ihr entscheiden? Bei unserer Umfrage habt Ihr die Möglichkeit, eine Stimme abzugeben, wie Ihr die Situation seht.

In „Battle Royale“-Spielen wie Fortnite ist das Teamen regelmäßig ein Thema – zuletzt auch in Apex Legends. Eigentlich müssten Spieler mit maximaler Aggression gegeneinander vorgehen, das bleibt aber aus taktischen Gründen manchmal aus:

Fortnite: Darum schossen Pros plötzlich lächerlich aneinander vorbei
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x