Die neueste Waffe in Fortnite sieht echt mächtig aus – Ich werde sie auf keinen Fall nutzen

Mit dem neuen Update 16.30 kam der “Instabile Bogen” zu Fortnite, der in Händen von Profis vermutlich eine Menge Schaden anrichten wird. Gut, das wird die Waffe in den Händen von MeinMMO-Autor Max Handwerk vermutlich auch – nur leider an ihm selbst.

Was ist das für eine Waffe? In der aktuellen Fortnite-Season nehmen die Bögen eine wichtige Rolle ein. Anstatt sich mit Snipern über den Haufen zu schießen, müssen sich Fernschützen gerade auf die klassische Robin-Hood-Variante verlassen. Die Urzeit- und Mechanik-Varianten der Bögen kann man mittels Crafting noch ein wenig aufmotzen und vier starke Alternativbögen herstellen.

  • Man kann einen Feuerbogen basteln, der Holzwände ratzfatz niederbrennt.
  • Der Stinkbogen löst eine Giftwolke aus.
  • Eine andere Art Bogen verschießt kleine Granaten.
  • Und dann gibt es noch den Schockwellen-Bogen, der Spieler durch die Gegend schleudert.

Mit dem neuesten Update kam dann der neue “Instabile Bogen” ins Spiel, den man als exotische Waffe bei Rebirth Raven für 500 Goldbarren kaufen kann. Dieser Bogen hat all die genannten Fähigkeiten auf einmal und wechselt munter die Modi durch – immer, wenn man schießt.

Das bedeutet, während man beispielsweise mit dem ersten Schuss noch einen flammenden Pfeil verschießt, kann der nächste Schuss schon einen Giftpfeil abfeuern. Dazu passt auch die Waffenbeschreibung, die da lautet: “Dieser Bogen feuert…etwas! ¯\_(ツ)_/¯”. Ja, inklusive dem achselzuckenden Kollegen am Ende.

Instabiler Bogen Fortnite
Viel Glück beim Schießen!

Ich bin sicher, viele Spieler in Fortnite werden diesen vielseitigen Bogen gewinnbringend einsetzen können. Schließlich kann man so auf das volle Arsenal an Pfeilen zurückgreifen, ohne das ganze Inventar mit Bögen vollzustopfen. Ich für meine Teil werde aber zur Sicherheit mal lieber einen – Achtung – Bogen um die Waffe machen.

Neuer Bogen ist stark, aber auch ein Glücksspiel

Das macht den neuen Bogen stark: An und für sich ist die neue Waffe wirklich ziemlich mächtig. Denn der Bogen vereint die vielseitigen Varianten der bisherigen Optionen in einer einzigen Waffe. Das bedeutet: Man kann im Grunde gleichzeitig einen Feuer-, Bomben-, Gift- und Schockwellenbogen dabei haben, ohne vier Inventarplätze zu verbrauchen.

Das bringt ordentlich Vorteile, denn gerade Baumeistern kann man mit Feuer und Gift ziemlich zusetzen. Der Bombenbogen macht gut Schaden. Und mit der Schockwelle kann man sich selbst raus aus dem Sturm, oder den Gegner im Gegenzug in den Sturm befördern. Alles ziemlich nützlich. Doch der Bogen hat eine entscheidende Schwäche.

Hier ist der Knackpunkt: Man kann nicht frei auswählen, welchen der speziellen Pfeile der Bogen verschießt. Die unterschiedlichen Varianten rotieren zufällig. Das mindert die taktischen Vorteile doch erheblich.

Zwar ist man mit dem Bogen vermutlich nie so richtig falsch dran, egal welcher Pfeil abgeschossen wird. Allerdings sollte man beispielsweise nicht zu hundert Prozent davon ausgehen, dass der feindliche Bau in Flammen aufgeht, wenn man den “Instabilen Bogen” anstatt eines Flammenbogens nutzt.

Am Pfeil kann man beim Schuss zwar erkennen, welcher Pfeil als nächstes fliegt, und auch unterhalb der Munition gibt es eine kleine Anzeige. Doch da auch noch ein Auge drauf zu haben, ist in wilden Gefechten echt knackig. Diese Unruhe kann entscheidende Sekunden kosten. Und wann man dann auch noch hibbelig wird, kann man sogar die eigene Lebensleiste gefährden.

Fortnite instabiler Bogen
Mit dem neuen Bogen weiß man nie, was man kriegt

Das ist mein Problem: Eigentlich bin ich ein großer Fan der Bögen in Fortnite. Mir gefällt die Vielseitigkeit und Präzision der Waffen, die man mit dem richtigen Pfeil auch mal nutzen kann, um feindliche Bauwerke zum Einsturz zu bringen. Das ist hilfreich, wenn man nicht auf die unfassbaren Bau-Skills zurückgreifen kann, mit denen manche durch das Spiel schlendern.

Weil mir die Waffen so gut gefallen, hab ich auch schon mal zwei oder drei im Inventar aufgerüstet, einfach um die verschiedenen Pfeile zur Hand zu haben. Das könnte der instabile Bogen sogar für mich übernehmen. Das Dumme ist: Der Stress im direkten Duell steht mir im Weg.

Im Eifer des Gefechts passiert es mir dauernd, dass ich auf den falschen Bogen zugreife. Da wollte ich einen Feuerpfeil abschießen, verschoss aber einen Granatenpfeil. Der hatte nicht den gewünschten Effekt, woraufhin ich die Waffe wechselte. In all der Eile erwischte ich aber wieder nicht den Feuerbogen, sondern den Giftbogen – und feuerte zu allem Unglück auch noch so ungenau, dass ich die Stinkwolke direkt in mein eigenes Bauwerk feuerte, anstatt den Gegner wie geplant zu Fall zu bringen. Mit der Giftwolke hatte ich dann meine eigene Deckung zur tödlichen Zone verwandelt – so war das eigentlich nicht gedacht.

Insofern werde ich den instabilen Bogen lieber gar nicht erst mit auf die Reise Richtung Sturmzentrum nehmen. Ich werde bei meinem Glück vermutlich in 90% der Fälle nicht den Pfeil verschießen, den ich eigentlich brauche. Da ist jetzt schon abzusehen, dass ich mir in dem Trubel dann – wieder mal – selbst einen Pfeil ins Knie schieße.

Ich bin aber sicher, bessere Spieler werden an der Waffe ihre helle Freude haben und eher ihrem Gegner zusetzen, als sich selbst. Gerade Spieler, die es schaffen, in Fortnite auch unter Druck die Ruhe zu bewahren, könnten hier eine unvorhersehbare Waffe bekommen. Es gibt übrigens noch einen weiteren speziellen Bogen in Fortnite – den Grappler-Bogen von Lara Croft.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x