Twitch-Streamer verliert das schöne Fortnite-Geld – Leugnet, dass es an heißer Häsin lag

Der Twitch-Streamer und YouTuber FaZe Sway (17) hat seinen Content-Creator Code für Fortnite permanent verloren. Epic hat ihm den weggenommen. Sway ist es aber wichtig, dass der Verlust des Codes nichts mit einem Tweet zu tun hat, in dem er seine Begeisterung für die Comic-Häsin „Lola Bunny“ in Space Jam 2 zum Ausdruck brachte.

Was verliert er genau? Epic Games hat FaZe Sway permanent seinen „Content Creator“-Code für Fortnite entzogen. Das ist eine höchst lukrative Geld-Quelle für Twitch-Streamer und YouTuber. Denn jedes Mal, wenn sich ein Spieler in Fortnite die virtuelle Währung „V-Bucks“ im Shop holt und dabei den „Code“ seines Lieblings-Creators verwendet, klingelt bei dem die Kasse. Er bekommt 5 % der Einnahmen.

Zur Hoch-Zeit von Fortnite verdiente Tyler „Ninja“ Blevins alleine durch Einnahmen mit seinem Code etwa 5 Millionen US-Dollar im Monat.

Warum verliert FazE Sway seinen Code? Er sagt auf Twitter, er habe den Code verloren, weil er „Account-Sharing“ betrieben hat.

Offenbar hat FaZe Sway mit den Accounts seiner Zuschauer gespielt, um denen höhere Ränge in Fortnite zu verschaffen. Das ist gegen die Regeln.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Sway ärgert sich besonders über den Verlust des Content-Creator-Codes, weil genau jetzt der Fortnite-Skin “Dark Bomber” in den Shop kam: Er geht davon aus, dass jetzt wieder kräftig V-Bucks gekauft werden, um sich den begehrten Skin zu holen.

FaZe Sway ist es wichtig zu betonen, dass er genau dafür gebannt wurde und für nichts anderes. Es ist schon verdächtig, dass er das so sehr betont.

Fortnite-FaZeSway
FaZe Sway verlor eine wichtige Einnahme-Quelle. Bildquelle: Inven

Wilder Tweet über Space Jam 2, Lola Bunny und LeBron James

Für was hätte er sonst gebannt werden können? FaZe Sway hatte am 18. Juli einen Tweet gepostet (via twitter), in dem er schrieb, er habe sich Space Jam 2 angeschaut und begonnen auf die Comic-Häsin Lola Bunny zu masturbieren. Doch am Ende habe er aus Versehen zum Basketball-Star LeBron James ejakuliert.

Der Tweet ist mittlerweile gelöscht.

Lola-Bunny-Vergleich
Die Figur der Lola Bunny wurde für Space Jam 2 extra “de-sexualisiert”. Bildquelle: Reddit.

Es war dann die Vermutung der Fans: Epic könne diesen Tweet gesehen und FaZe Sway dafür den Content-Creator-Code entzogen haben, ist doch LeBron James gerade Teil von Fortnite und der Tweet insgesamt alles andere als „brand-safe“.

Schon in der Vergangenheit hatte Epic Games jungen Fortnite-Creators mit viel Reichweite ihren Code entzogen, nachdem die sich auf Social-Media anstößig benommen hatten.

Großer Twitch-Streamer zu Destiny 2 wird verpetzt, verliert Sponsor: „Ihr Pussies!“

Aber FaZe Sway scheint wichtig zu sein, klar herauszustellen: Für den Tweet wurde er nicht bestraft – nur für das Account-Sharing. Ein offenbar deutlich ehrenvollerer Grund, seinen Content-Creator-Status und damit eine Menge Fortnite-Geld zu verlieren.

Epic nutzt den Entzug des Content-Creators-Codes zuletzt häufiger für erzieherische Maßnahmen gegen seine Content-Creator im Teenager-Alter:

Fortnite versperrt Twitch-Streamer den Zugang zum Geld-Trog – Wegen miesem Witz

Quelle(n): Inven
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KdieGrosse

“de-sexualisiert” ?

Das ist schon wieder alles so heuchlerisch,auf der einen Seite groß von Frauenrechte usw predigen,aber wenn man mittlerweile typisch weibliche Rundungen abbildet,dreht die politisch korrekte Minderheit auch gleich (wie üblich) durch und gleichzeitig dann aber über den Umgang mit Frauen in der arabischen Welt beschweren,wo Frauen mit Burkas ihren ganzen Körper verschleiern müssen.

Mich würde immer noch interessieren wo diese Leute eigentlich leben,wenn ich so in der Stadt bin,sehe ich da Frauen wie Sand am Meer die figurbetonte Kleidung tragen und keine Ahnung wie viele die auch noch mit Push-up BH’s künstlich nachhelfen,von OP’s ganz zu schweigen und wie viele sogar offen mit ihren Reizen spielen,ich würde mal sagen die Hälfte der Frauen steht zu dem was sie haben,ist auch deren gutes Recht.

Aber um das mal zu erkennen,müsste man vielleicht mal weniger vor dem Bildschirm,bei Twitch,reddit und die ganzen andern Seiten rumhängen und mehr Zeit in der echten Welt unter echten Menschen verbringen.

Warum beschwert sich umgekehrt eigentlich nie jemand das Männer ständig mit Sixpack,dicke Oberarmmuskeln usw dargestellt werden ? Auf wie viele Männer trifft das in der Realität zu ? (Achja stimmt! “whataboutism”??)

Obsidian Djinn

Haha. Lola Bunny. Der Big Bang aller Furries ?

Millerntorian

Na da kann man ja nur froh sein, dass das Game noch nicht den Skin “Jessica Rabbit” implementiert hat. Nicht auszudenken, was da in so manchen Köpfen oder an anderen exponierten Teilen des Körpers vorgehen würde.

*Ich halte es mit meinem Vorkommentator. Ironische Randnotizen dürfen gerne vom Wegesrand aufgesammelt werden*

Snake

Jessica Rabbit…ich frage mich noch immer wie ein idiot wie Roger Rabbit an eine Frau mit solchen Riesen…………geschützen gekommen ist.

Irina Moritz

Dann hast du den Film nicht gesehen. Sie sagt es nämlich selbst.

Snake

Wenn du ‘Falsches Spiel mit Roger Rabbi’ meinst, habe den gesehen, nur war ich damals 11. Kann mich also nicht mehr so ganz dran erinnern was da alles gesagt wurde. Würde den gerne mal wieder schauen.

Leya Jankowski

Einer der besten Krimi Noirs überhaupt und bleibt für immer einer meiner absoluten Lieblingsfilme

Millerntorian

Mal unabhängig davon, dass die Trickfilmtechnik zur damaligen Zeit einfach überragend und bahnbrechend war. Für mich auch einer der besten Looney-Toons Filme.

Aber ich bin ja auch großgeworden mit Tom und Jerry…das Original…das prägt. Heute darf man das den Kindern doch gar nicht mehr zeigen, so wie die sich da gegenseitig vermöbelt haben.

Irina Moritz

Ah, verstehe. Ja, schau den ruhig mal wieder. Er ist toll 🙂

ImInHornyJail

Er hat ja nicht ganz unrecht.
Lola ist eine heiße Häsin. Sehe an seiner Tat nichts verwerfliches.
Und wenn er am Ende “No Homo” gerufen hat, ist doch alles OK.

Falls es manche nicht kapieren: Teil(e) von dem Kommentar ist/sind sarkastisch gemeint. Welcher könnt ihr entscheiden.?

Snake

Ich sehe den ganzen Kommentar sarkastisch xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x