Fortnite droht seinen größten Twitch-Streamer zu bannen, wenn er weiter unartig ist

Der Twitch-Streamer Cody “Clix” Conrod erhielt von Epic eine Warnung, er solle mit “wagers” aufhören, also mit Geldwetten auf das Spiel. Sollte er sich nicht daran halten, könnte ihm sogar ein Bann von Fortnite drohen. Wir zeigen euch, was passiert ist.

Das ist passiert: Der Fortnite-Streamer Clix postete auf Twitter, dass er nun mit “wagers” aufhören wird. Er habe von Epic persönlich eine Warnung erhalten, dass er damit aufhören soll. Sollte er seine Wetten nicht beenden, dann würde Epic ihn von Fortnite bannen.

Im Tweet warnt er andere Spieler: Clix wolle vor allem, dass sich die anderen Spieler ebenfalls über diese Situation bewusst sind.

Ich werde keine mehr spielen und auch nichts mehr mit wagers zu tun haben. Ich habe gerade eine persönliche Warnung von Epic erhalten und mir wurde gesagt, ich solle das stoppen oder das würde in einem Bann enden. Ich empfehle anderen ebenfalls damit aufzuhören.

Clix auf Twitter

Ein Bann von Fortnite wäre nicht ideal für Clix, denn er ist momentan der größte Fortnite-Streamer. So hatte er in den letzten Tagen die höchste Anzahl an geschauten Stunden auf Twitch in der Kategorie Fortnite (via sullygnome.com).

Der junge Streamer entkam vor kurzem erst einem permanenten Bann auf Twitch. Da war sexuell anzügliches Ordner-Bild in seinem Twitch-Stream für Sekunden zu sehen. Seine Fans hatten da wohl eine große Rolle bei der Befreiung gespielt:

Twitch sperrt jungen Fortnite-Pro für immer – Offenbar wegen bösem Bild

Wetten in Fortnite nicht mehr erlaubt?

Was sind wagers überhaupt? Bei wagers handelt es sich um eine Art von Wetten. Spieler und Streamer treffen sich in einem Spiel und spielen dort um Geld. Dabei kann es sich um kleine Beträge, aber auch um größere Summen handeln. Wer gewinnt, kassiert den Gewinn – mit solchen Spielen vertreiben sich einige vor allem junge Top-Spieler ihre Zeit in Fortnite.

Dieses “Spieler zocken um Geld und Wetten” ist so eine Art “dunkle Seite” des eSports. Das ist auch von anderen Profi-Sportlern bekannt. Sie wetten dann nicht des Geldes wegen, sondern für den Nervenkitzel.

Diese Wetten scheinen auch unter sehr jungen Fortnite-Spielern verbreitet zu sein, dass sie direkte Duelle suchen und die Spannung durch Geldwetten erhöhen möchten. Clix kassierte schon mal einen Bann von Twitch, weil er mit einem Streamer spielte, der sich selbst als “#1 Wagerer in the World” betitelte.

Nun scheint Epic wohl selbst dagegen angehen zu wollen, indem sie dem jungen Fortnite-Streamer mit einem Bann drohen, wenn er nicht mit den Wetten aufhört. Dabei ist aber nicht klar, ob Epic generell ein Verbot für wagers angehen oder zumindest das Gewinnspiel und “gambling” bei Minderjährigen einschränken möchte. Immerhin ist Clix erst 16 und somit noch nicht volljährig.

Clix ist im Moment das Aushänge-Schild von Fortnite für eine junge Generation von Spielern. Der spielt 2021 die Rolle, die früher Ninja einnahm und etwas später Tfue. Er ist im Moment “das Gesicht von Fortnite” auf Twitch.

Bisher gibt es noch kein Statement von Epic, wie sie weiter mit den Wettspielen fortfahren möchten. Der junge Fortnite-Streamer scheint aber die Warnung ernst zu nehmen und wird sich wohl davon fernhalten. Immerhin hat er 6000$ in sein Game-Setup gesteckt, um noch besser in Fortnite zu sein – ein Bann würde sich also nicht lohnen.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Snae

Naja, es verwundert mich immer wieder, dass da tausende Leute nem Kind beim Spielen zuschauen… aber jedem das seine.

Hak

Kann ich auch absolut nicht nachvollziehen und werde die Streamerkultur wohl nie verstehen…

Wiso zum fi.. sollte ich dafür bezahlen wem beim spielen zuzusehen wenn ich es selber spielen kann ?

Sind ja keine World 1st Races oder was dergleichen…unverständlich 🤷‍♂️

DarkHeretek

Du musst auf twitch ja nicht unbedingt spenden

Hak

Klar, aber man kann und genug machens.
Aber jeder wie er will.

Wie gesagt ich kann Streamern einfach nix abgewinnen und kann damit auch nix anfangen, bin wohl zu alt dafür…

User

Schon mal dran gedacht dass ein Streamer, ob Kind oder nicht, der jeden Tag zig Stunden das Game zockt total anderes gameplay zeigen kann als der 0815 Spieler von nebenan? Man kann viel lernen von denen und sich deren Gameplay aneignen. Was ist daran so schwer zu verstehen? Der 2te FC pummanickel/wilkenbüttel bietet auch andere Szenen am Fußballplatz als Real Madrid.

User

Manchmal brauchen Kinder halt nen (imaginären) Klaps auf die Finger um sich zu benehmen.

Sveasy

Tja, Fehlverhalten zieht Konsequenzen nach sich. Wieso sollte dass für Esportler/Streamer nicht gelten?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x