Fortnite: Das bietet der neue Battle Pass in Season 5 – Skins, Outfits & Bälle

In Fortnite: Battle Royale ist mit Season 5 ein neuer Battle Pass verfügbar. Erfahrt hier alles zu den Items, Outfits, Skins, Emotes und dem Preis.

Neue Season, neuer Pass: Seit dem 12. Juli 2018 gibt es den Battle Pass von Season 5 in Fortnite: Battle Royale. Das bedeutet, dass Ihr in den nächsten 10 Wochen wieder Einiges zu tun bekommt, um Euch neue Skins und Emotes zu verdienen.

Alle Infos zum Season 5 Battle Pass von Fortnite: Battle Royale

Was kostet der neue Pass? Der Battle Pass von Season 5 kostet nach wie vor 950 V-Bucks. Das sind knapp 9,50 Euro. Epic wird an diesem Preis wohl so schnell nichts ändern. Wer 2.400 Bucks zahlt, bekommt zusätzliche Stufen gleich zu Spielbeginn. Wer keine Stufen freispielen will, kann sie für je 150 V-Bucks (1,50 Euro) auch sofort freischalten.

Sparfüchse spielen kostenlos: Wer letzte Season sparsam war und seine Bucks gespart hat, der dürfte in Season 4 mit dem Pass mehr als 950 V-Bucks verdient haben und kann sich so den neuen Pass ganz ohne weitere Kosten holen.Fortnite-season-5-start-04

Wie viele Stufen hat der neue Pass? Auch in Season 5 sind wieder 100 Stufen vorhanden, die Ihr nach und nach mit Erfahrungspunkten und Wochen-Herausforderungen freispielen könnt.

Wie lange dauert es, bis ich alles habe? Laut Epic sind zwischen 75 und 150 Stunden Spielzeit nötig, um alles durchzurocken.

Alles zu den Skins, Items und Emotes in Season 5

Wie viele Skins und Items gibt es in Season 5? Erneut gibt es sieben spezielle Skins, die Ihr im Battle Pass freispielen könnt. Zwei davon, Drift (Stufe 1) und Ragnarök (Stufe 100), lassen sich weiter mit Masken, Mänteln und Prunk aufmotzen.fortnite-season-5-Titel

Doch keine Masken-Accessoires: Anscheinend sind Masken also fest an bestimmte Skins gebunden und nicht, wie zunächst angenommen, frei unter den Skins tauschbar. Schade.

In der folgenden Tabelle seht Ihr, was es noch alles in Season 5 gibt:

  • 5 Emotes, davon eines episch
  • 15 Spraypaints
  • 4 Gleiter, darunter das Wikinger-Schiff
  • 2 Erntewerkzeuge
  • 3 Rückenteile. Vor allem das aufblasbare Einhorn ist der Hit!
  • 5 Fallanimationen, darunter endlich die schon lange angekündigten Klopapier-Rollen
  • 1.500 V-Bucks. Das reicht locker für den nächsten Battle Pass in Season 6, wenn Ihr spart

Skin-Upgrades für Drift und Ragnarök

Neue anpassbare Skins: Wie schon in Season 4 könnt Ihr die Skins Drift und Ragnarök weiter aufmotzen. Dazu gibt es zumindest für Drift jetzt schon eine eigene Challenge-Linie. Ragnarök dürftet Ihr bekommen, wenn Ihr Level 100 im Pass erreicht und den Skin freigespielt habt.

Skin-Progress jetzt mit XP und nicht mehr nur in Season 5: Anders als in Season 4 müsst Ihr für neue Skin-Upgrades aber kein bestimmtes Season-Level mehr erreichen. Es reichen die insgesamt verdienten XP-Punkte aus, um Outfit-Upgrades zu erreichen. Laut den Patch Notes zu Season 5 könnt Ihr diese Challenges auch nach Season 5 weitermachen.

Mehr zum Thema
Fortnite: So schafft Ihr die 500.000 XP für den Ragnarök-Skin

Neues Feature von Season 5 – Spielzeuge und Bälle!

Das ist ja alles nix Neues – Was gibt es sonst noch? In der Tat haben die Entwickler bei Epic wieder eine neue Art von Items eingeführt: Spielzeuge! Das sind allerlei Bälle, mit denen Ihr kleine Mini-Spiele ausführen könnt. Unter anderem kann man Basketball-Körbe werfen oder den Abschlag beim Golf üben.

Fortnite-Ball

Einer der neuen Bälle.

6 Bälle im Battle Pass: Ideal, um die quälend langen Sekunden vor jedem Match zu überbrücken oder in der Spielweise herumzuhampeln. Insgesamt gibt es im Battle Pass von Season 5 sechs verschiedene Bälle zum Spielen.

Mehr zum Thema
Darum lohnt es sich, in Season 5 mit Fortnite (wieder) anzufangen!
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (31)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.