Final Fantasy XV bekommt neues Mobile-MMORPG, das global erscheinen soll

Zu Final Fantasy XV, welches 2016 für die Konsolen PS4 und Xbox One erschien, soll nun ein Mobile-MMORPG entwickelt werden. Dies gaben Square Enix und die Partner-Entwickler bekannt.

Was wird das für ein MMORPG? Das MMORPG zu Final Fantasy XV basiert auf der gleichen Welt, in der auch das Konsolen-Spiel unterwegs ist, jedoch in einer Art Parallelwelt.

Der Spieler wird dabei in die Rolle es Hauptcharakters schlüpfen und zusammen mit Freunden die Welt vom Bösen befreien. Die Story soll an der Stelle anfangen, an der Prinz Noctis seine Reise auf der Royal Road beginnt. Dabei soll es auch Orte und Geschichten zu entdecken geben, die es in Final Fantasy XV so nicht gab.

Der Fokus des MMORPGs soll jedoch auf den Multiplayer-Inhalten liegen, die speziell für die Mobile-Plattform entwickelt werden. Das Spiel nutzt dafür die Unreal Engine 4, die auch zur Aufhübschung von Blade & Soul verwendet wird.

Wer entwickelt Final Fantasy XV Mobile? An der Entwicklung des MMORPGs sind die japanische Firma Square Enix, die koreanische Spieleschmiede JSC und der chinesische Publisher Shanghai Oriental Pearl beteiligt.

Wann erscheint das MMORPG? Final Fantasy XV Mobile soll zuerst in China veröffentlicht werden. Danach ist ein globaler Release geplant.

Genaue Informationen gibt es noch nicht, jedoch soll in der ersten Hälfte von 2020 ein Trailer mit neuen Details veröffentlicht werden.

Final Fantasy XV als Mobile-MMORPG – Ein Erfolgsgarant?

Wie erfolgreich ist FFXV? Final Fantasy XV zählt zu den besonders erfolgreichen Titeln der Serie. Laut dem Analysten BenjiSales wurde das Spiel seit November 2016 weltweit 8,9 Millionen Mal ausgeliefert.

Zudem wurde Final Fantasy XV bereits für Spin-offs genutzt. So gibt es neben der Konsolen-Version auch ein Mobile-Game mit dem Namen „A New Empire“.

Das strategische Spiel brachte laut der Analyse-Webseite Sensortower mehr als 380 Millionen $ bis Mitte 2018 nur über Google Play und den App Store ein. Mehr als 45 Millionen Mal wurde das Spiel über die beiden Plattformen heruntergeladen.

Zu Final Fantasy XV gibt es zudem:

  • eine abgeschlossene Anime-Serie mit dem Namen „Brotherhood“,
  • einen Film, der in Kinos ausgestrahlt wurde,
  • die VR-Simulation „Monster of the Deep“,
  • eine Multiplayer-Erweiterung namens Comrades
  • Zudem ist FFXV ein Launch-Spiel der Plattform Google Stadia.
Ein strategisches Mobile-Game zu FFXV

Warum ein Mobile-MMORPG? Mobile-MMORPGs zählen zu der Sorte von Spielen, mit denen man aktuell viel Geld verdienen kann:

Es ergibt also unternehmerischer Sicht Sinn, dass man die erfolgreiche Marke Final Fantasy XV auch für ein solches Mobile-MMORPG nutzt. Gut umgesetzt ist auch wahrscheinlich, dass das Spiel ein Erfolg wird.

Wer die „Final Fantasy“-Welt jedoch als MMORPG am PC erleben möchte, dem können wir Final Fantasy XIV ans Herz legen. Auf unserer Themenseite zum MMORPG findet ihr aktuelle News und Guides zum Spiel.

Falls ihr doch lieber Mobile-MMORPGs spielt, haben wir hier eine Liste für euch zusammengestellt:

Die 7 besten Mobile-MMORPGs 2020 für iOS und Android
Autor(in)
Quelle(n): toucharcade
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zavarius
1 Monat zuvor

FF15 bekam nur immense Verkaufszahlen aufgrund des 2 Jahre langen Hypes und leeren Versprechungen.

Die Realität sah wie folgt aus: Es wurde kritisiert und in den Fanforen zerlegt. 70% der Map ist nicht bespielbar gewesen und es wurde nichtmal halb entwickelt. Flugregalia/Boot/Schwimmanimation waren bereits vorhanden, wurden aber erst 1 Jahr später offiziell gepatcht. Die Story ergibt keinen Sinn, vor allem wenn man Kingslaive vorher sah und man weiß wer den König umbrachte (was im Hauptspiel niemals mehr erwähnt wird). Die gesamte Originalstory wurde verworfen, obwohl man per Glitch diverse FF15 Versus Schauplätze+Überbleibsel besichtigen kann.

Hier handelt es sich um sowas wie Destiny1 bei der Enstehung.

Mobile Game wird auch floppen. Mehr als melken und € wird es nicht.

Zavarius
1 Monat zuvor

Edit-

Ardyn
1 Monat zuvor

Wenn ich vom Ausgeschlachte mal absehe was die da gemacht haben hoffe ich mal das das Spiel gut wird auch wenn es mein Handy eh nicht ab spielen wird xD

luriup
1 Monat zuvor

Zuerst in China?
Ist mir neu das Final Fantasy ausserhalb Japans in Asien die große Marke wäre.
Schon allein deshalb weil Konsolen mit Ausnahme Japans gar nicht verbreitet sind in Asien.
Mobile geht aber bestimmt dort.

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Ich kann jetzt nicht für die singleplayer Teile sprechen, aber zumindest FFXIV ist in Asien gut verbreitet und viel gespielt. Es hat separate Datenzentren in China und Korea und bekommt viel exklusiven Cosmetic-Content. Die Mobile- und die MMORPG-Sparten von SE sind praktisch ihre beiden Zugpferde, wenn ich mich gerade spontan richtig an die Finanzberichte erinnere. Es ist eigentlich nur logisch, dass sie irgendwann mal versuchen würden das zu kombinieren.

Koronus
1 Monat zuvor

Das strategische Spiel ist einfach Mobile Strike im FF Skin.

Klaphood
1 Monat zuvor

Ja, also bei DEM Spiel konnte ich meinen Augen nicht trauen, dass sowas tatsächlich auf den FF Namen lizensiert wurde. Nicht gerade ne AAA-Produktion. Aber erfolgreich ist es ja wohl…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.