Final Fantasy XIV: 3.55b – 280er-Waffen im Massen-PvE ärgert Raider

Beim Fantasy-MMORPG Final Fantasy XIV ist der neuste Patch 3.55b live. Der treibt Spieler in den Wahnsinn.

Final Fantasy XIV ist ein gigantisches und komplexes MMORPG. Gestern wurde einer der letzten Patches vor der Sommer-Erweiterung Stormblood veröffentlicht. Mit dem Patch können auch „Casual“-Spieler Top-Waffen erhalten, wenn sie viel Glück haben.

3.55b war eigentlich als „Ausklang“ für das Addon Heavensward gedacht, doch der Patch führt zu Missklängen.

Massen-PvE Diadem sorgt erneut für Ärger

In 3.55b wurde die Missionsart „Expeditionen zum Diadem“ überarbeitet.

Diese Art von „Casual-Raid für alles und jeden“ ist seit dem Start von Heavensward in der Diskussion. Das Diadem macht bereits seit mindestens Dezember 2015 Schwierigkeiten, weil da Spieler mit unterschiedlichen Interessen in einer Instanz zusammen sind. Denn das Diadem ist sowohl für Krieger und Magier (also die normalen Klassen), wie auch für die Sammel-Berufe von Final Fantasy XIV geeignet.

Diadem

Die Sammler verursachen aber keinen Schaden an den Mobs. Das ärgert die anderen Spieler in ihrer Gruppe. Das Diadem hat nie so richtig funktioniert und sollte daher überarbeitet werden. Dabei traten aber Schwierigkeiten auf. Diese Überarbeitung hat sich ewig hingezogen. Erst jetzt am 9.3. wurde das neue Diadem fertig und kam als Patch 3.55b zu Final Fantasy XIV.

Es können bis zu 72 Spieler gleichzeitig in so einem „Diadem“ dabei sein – 9 Gruppen zu je 8 Spielern. Es ist daher eher eine Veranstaltung für „Casual“-Spieler und nicht so „geordnet“, wie das bei der ausgeprägten Raidszene von Final Fantasy XIV üblich ist.

Die Spieler sind gemeinsamer in einer Zone, jeder kann da vor sich hinspielen.

Notmissionen im Diadem bringen ilvl-280 Waffen

Mit dem Patch 3.55b tauchen „Notmissionen“ im Diadem auf. Das passiert nicht immer, nur manchmal erscheinen diese „Emergency Missions.“ Aktuell ist unbekannt, was die Missionen auslöst, welche Trigger aktiviert sein müssen. Diese Notmissionen sollen dazu führen, dass die verschiedenen Gruppen in der Zone zusammenarbeiten, um etwas zu erreichen.

Tritt so eine Notmission auf, haben Spieler 15 Minuten Zeit, um bestimmte Aufgaben zu erfüllen. Dafür ist es notwendig, dass möglichst viele der 72 Spieler im Diadem an der Aufgabe teilnehmen.

So habt Ihr die Chance auf die zurzeit beste Waffe in Final Fantasy XIV

Klappt das mit der Notmission, kann dabei eine Schatztruhe mit einer wohl geringen Chance auf eine ilvl-280 Waffe herausspringen. Das ist „individueller Loot“, der muss also nicht ausgewürfelt werden. Diese Waffe ist aktuell die ultimative Belohnung – stärker als das, was sich die Hardcore-Spieler bislang verdient haben.

Allerdings: Wie der Youtuber Charles erklärt, ist es an viele Zufälle geknöpft, so eine Waffe wirklich zu erhalten:

  • Erstmal müssen die Notmissionen wirklich auftreten
  • Dann bekommt wohl nur einer aus den 72 Teilnehmern diese Waffe (das ist noch unsicher)
  • Und dann muss die auch noch von den Werten her passen und besser als die jetzige sein

Charles glaubt daher: Das ist die Aufregung nicht wert.

Notmissionen sorgen für Not in Final Fantasy XIV

Da 3.55b erst einige Stunden live ist, sind die Details über Drop-Chancen der 280er-Waffe noch nicht klar. Es scheint aber, dass dieser Drop gerade bei Hardcore-Spielern für Ärger sorgt, da „Casual“-Spieler mit viel Glück nun gleich starke oder bessere Waffen als sie selbst erhalten – dabei wurde gerade um die Anima-Waffen in Final Fantasy XIV, die viel Mühe erfordern, so ein Wirbel gemacht,

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Diese Notmissionen können auch zu unerwünschtem Spielverhalten führen. Etwa wenn Spieler im Diadem rumlungern, sich aber nicht an den Aktivitäten beteiligen, weil sie nur darauf warten, dass eine Notmission startet.

Offenbar viel Aufregung vor Stormblood. Im Juni werden wir dann sicher ohnehin ganz andere Waffen und Item-Level sehen, wenn Stormblood erscheint:

Final Fantasy XIV: „Seht Stormblood als neusten Teil von Final Fantasy“

Quelle(n): ff14
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Computer says no

Wie hier vom Autor angegeben wird, dass es mit SB eh hinfällig ist. Es ist noch lange genug hin bis SB.

Dazu ist dieses RNG System völliger Mist.

Gerd Schuhmann

Na ja, also das ist die Aussage, die später auch Naoki Yoshida gesagt hat, der Chef hinter Final Fantasy XIV.

Dass sich Leute drüber aufregen ist klar, aber dass die Waffe mit SB eh hinfällig wird – das ist halt so.

Das steht ja außer Zweifel. Es ist nur die Frage, ob man sich darüber ärgert oder nicht.

Computer says no

Der Punkt ist, dass diese Waffe hinter ewig viel RNG versteckt ist und das hat in dieser extremen Form nichts in einem Spiel für was man monatlich bezahlt zu suchen. So einen Mist kann man in F2P Spielen bringen. Sachen erfarmen, ja, aber nicht so.

(Emergency Mission muss aufpoppen, man muss genug Leute haben die auch in der Lage sind diese Mission zu schaffen (ja gibts mehr als genug die es nicht auf die Reihe bekommen) und man muss am Ende so viel Glück haben die Waffe für die richtige Klasse ins Inventar zu bekommen)

Ryohei Sasagawa

Also ich habe monatelange für meine Anima Waffe gefarmt und finde es ziemlich dreist einfach einen stärkere Waffe rein zustellen die man sich per Zufall verdienen kann. Wozu dann noch die Relic? Ist doch selbst verständlich das man das unfair findet.

Lorien

Guck dir das Video an ^^

Psyclon

Das war der Hauptgrund für mich, das Spiel am 23.06.2015 zu deinstallieren (und musste auch noch Square die SEPA-Erlaubnis entziehen, weil die weiter munter abbuchen wollten…^^). Damals hieß es hier auf Mein-MMO so in die Richtung: „Was juckt es Dich, wenn [das Equipment] alle haben? Da hat keiner einen Nachteil“. Damals ging es darum, dass ich durch das Cap monatelang (!) das Abendsternset gefarmt habe und Nicht-Abonnenten einfach mal 120er-Klamotten bekommen hätten; wozu farme ich?

Jetzt ist es sogar ein Beitrag wert. Lag‘ ich wohl doch nicht so falsch, dass das eben nicht normal ist. Auch wenn die Chance gering ist, es geht ums Prinzip.

Lars

Welches Prinzip? Dass Leute, die abseits des Computers kein Privatleben haben, bessere und coolere Menschen sind und besonders belohnt werden müssen? Ich glaube ja, diejenigen, die sich virtuelle Belohnungen erarbeiten, sind einfach nur beleidigt, wenn sie erkennen, wie wertlos das eigentlich ist. Wenn man am farmen keinen Spaß hat, soll man es lassen – und wenn man daran Spaß hat – wunderbar, Ziel erreicht, ganz egal was um einen herum passiert.

Fain McConner

Wann ist denn etwas wertvoll? Doch dann, wenn es schwierig ist, es zu bekommen. Gibt es einfachere Wege, wird der Content in einem MMO schlicht entwertet, und letztendlich nicht mehr bespielt.
Ruck zuck ist jeder der Tollste und Stärkste – und alles schreit nach neuem Content – der aber bloß nicht zu aufwändig sein darf, damit man wieder ganz schnell der Tollste ist.
Der Wert liegt im Auge des Betrachters – eine Ehrenurkunde für eine sportliche Leistung ist ebensoso wertlos wie ein erfarmter Gegenstand in einem Spiel, oder nicht?
Ich glaube ja, diejenigen, die den Leuten die den Spielern, die sich etwas mehr reinhängen bessere Belohnungen missgönnen sind hauptsächlich neidisch. Wenn man am Farmen keinen Spaß hat, soll man es lassen – und denen die es tun zugestehen, dass sie eben im Spiel etwas mehr besitzen als die, die es nicht tun.

anonym

Kleine Anmerkung: „Gestern wurde der wahrscheinlich letzte Patch vor der Sommer-Erweiterung Stormblood veröffentlicht“
Es ist definitiv nicht der letzte Patch, in ein paar Wochen kommt noch 3.56, welcher die Story weiterführt und deren Übergang zu Stormblood beinhaltet.
Aber insgesamt, wie immer hier, ein sehr guter Beitrag 🙂

Gerd Schuhmann

Ah okay. Dann änder ich das mal.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x