Final Fantasy XIV: Sony entscheidet, ob die Switch ihr 1. MMORPG kriegt

Das MMORPG Final Fantasy XIV könnte das erste große MMORPG für die Nintendo Switch werden, auch ein Release auf die Xbox One würde Square Enix gerne durchziehen. Aber Sony und die PS4 stehen den Ambitionen offenbar im Weg.

FF14 will auf so viele Plattformen wie möglich: Am Rande der E3 2018 hat der Chef von Final Fantasy XIV, Naoki Yoshida, erneut bestätigt, dass man das MMORPG Final Fantasy XIV auf so viele Plattformen wie möglich bringen möchte.

Um diese Konsolen geht es: Man hat vor allem zwei Konsolen im Blick: Die Xbox One von Microsoft und die Nintendo Switch.

Yotsuyu-FF14

Final Fantasy XIV kommt nur auf Xbox One und Switch mit PS4-Crossplay

Aber es gibt einen Haken: Allerdings will Yoshida unbedingt, dass alle Spieler von Final Fantasy XIV in einer gemeinsamen Welt unterwegs sind. Aktuell läuft Final Fantasy XIV auf PC, PS4 und (zum Teil) auf PS3. Hier spielen alle in einer gemeinsamen und geteilten Welt. Das soll weiter so bleiben. Auch dann, wenn Final Fantasy XIV auf Switch und Xbox One erscheint.

Final Fantasy XIV braucht das Okay von Sony: Um das Spiel auf die Switch und die Xbox One zu bringen, braucht Square Enix also grünes Licht von Sony, dass die neuen Versionen ein Crossplay mit der PlayStation 4 unterstützen werden. Hier ziert sich Sony aber seit Jahren.

ff14-4-15-02

Gespräche laufen – Yoshida hat „Hoffnung“

Gespräche laufen: Laut Yoshida sei man in anhaltenden Gesprächen mit Microsoft, Sony und Nintendo, um herauszufinden, ob Final Fantasy XIV zu Xbox One und der Nintendo Switch mit Crossplay zu PS4 und PC kommen kann. Yoshida sagt: Er hofft, dass er etwas ankündigen kann, so schnell wie es ihm möglich ist.

FF14-Stormblood-Rot

Sony entscheidet, ob Final Fantasy XIV PS4-exklusiv bleibt

Stand seit Jahren: Das ist derselbe Stand bei Final Fantasy XIV, wie seit Jahren. Auch zu möglichen Ports auf die Xbox One gab Yoshida immer die Antwort: Man möchte, aber nur wenn alle zusammenspielen können. Ironischerweise liegt es also in der Hand von Sony, ob Spieler auf Xbox One und Nintendo Switch das MMORPG „Final Fantasy XIV“ spielen können. Sony scheint daran aber aus wirtschaftlichen Gründen kein Interesse zu haben. Sony bestimmt in dem Fall also darüber, ob sie Final Fantasy XIV „Konsolen-exklusiv“ behalten möchten oder nicht.

Thema gerade aktuell: Durch einen Konflikt um Crossplay bei Fortnite ist das Thema „Crossplay zwischen allen Konsole“ zur Stunde aktueller als zuvor. Industrie-Veteran John Smedley, früher selbst bei Sony, glaubt, das Problem könne gelöst werden, wenn der Druck auf Sony aufrecht erhalten bliebe. Final Fantasy XIV ist eines der Spiele, das von einer Richtungsänderung bei Sony direkt betroffen wäre.

Mehr zum Thema
Die 7 besten Multiplayer-Survival-Games 2018 für PC, PS4, Xbox One
Autor(in)
Quelle(n): vgrtechradar
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (25)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.