Mitarbeiter verkaufte angeblich teure Karten in FIFA 21 für viel Geld – EA leitet Untersuchung ein

Die stärksten Ikonen gehören in FIFA 21 zu den Karten, die für Spieler nahezu unmöglich zu bekommen sind. Nun wurden über Social Media Screenshots geteilt, die nahelegen, dass jemand eben diese Karten an Spieler direkt verkauft – für eine Menge Geld. EA Sports kündigte eine Untersuchung an.

Das ist passiert: Am Mittwochabend tauchten bei Twitter die ersten Anschuldigungen auf, dass Ikonen-Karten möglicherweise direkt an Spieler verkauft wurden. Unter dem Hashtag “EA Gate” wurden unter anderem Screenshots geteilt, die Nachrichten eines angeblichen EA-Mitarbeiters zeigen:

  • Den Screenshots zufolge wurden mit “Prime Icon Moments” offenbar einige der seltensten Karten im Spiel angeboten.
  • Die Preise liegen zwischen 750 und 1.000 Dollar.
  • Dazu wurden Bilder von “Kunden” gezeigt, die solche Ikonen bereits erhalten haben sollen.
  • Weitere Screenshots privater Nachrichten wurden über Twitter oder reddit geteilt, die ein ähnliches Bild, mit variierenden Preisen von bis zu 1.700, Dollar zeigen.
Das ist so besonders an Prime Icon Moments: Diese Karten sind die stärkste Version von “Ikonen-Karten” in FIFA 21. Dabei handelt es sich um Karten von legendären Spielern, die in jedes Team einfügbar sind und die in der Regel extrem starke Werte haben. Sie sind allerdings nur mit sehr viel Glück aus Packs oder für eine große Menge an Münzen auf dem Transfermarkt in Ultimate Team zu bekommen.

Nach aktuellem Stand ist weder bewiesen, ob und in welchem Ausmaß solche Kartenverkäufe stattgefunden haben oder wer dafür verantwortlich sein könnte. Allerdings reagierte EA Sports mit einem Statement auf die Anschuldigungen.

Hier binden wir einige der Screenshots ein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

EA Sports: “Dulden in keiner Weise, was hier angeblich passiert ist”

So reagiert EA: Noch in der Nacht vom 10. auf den 11. März äußerte sich EA Sports offiziell zu den Vorwürfen auf Twitter. Eine Untersuchung der Vorgänge sei bereits im Gange.

Das ist die deutsche Übersetzung des Statements:

Wir sind uns der Vorwürfe bewusst, die derzeit innerhalb unserer Community im Zusammenhang mit FIFA 21 Ultimate Team Items kursieren. Eine gründliche Untersuchung ist im Gange und wenn wir unangemessenes Verhalten feststellen, werden wir schnell handeln. Wir möchten klarstellen, dass diese Art von Verhalten inakzeptabel ist, und wir dulden in keiner Weise, was hier angeblich passiert ist. Wir verstehen, dass dies Besorgnis über eine unfaire Balance im Spiel und im Wettbewerb hervorruft. Wir werden die Community informieren, sobald wir mehr Klarheit über die Situation haben.

EA Sports über Twitter

So reagiert die Community auf die Vorwürfe

Als die ersten Vorwürfe via Social Media online gingen, kam es schnell zu Reaktionen. Viele User verurteilten die berichteten Vorgänge – gerade im Hinblick darauf, wie schwer es ist, diese Art von Karten normalerweise zu bekommen.

Der FIFA-Content-Creator NepentheZ etwa betont, dass es ein riesiges Problem in FUT sei, dass dieser Weg überhaupt interessant für Spieler ist, damit man die Chance auf eine solche Ikone hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Auch der FIFA-Trader MattFUTTrading betont, es wäre ein großes Problem, wenn Spieler teilweise Tage um Tage gespielt oder Tausende im Store ausgegeben haben, um solche Karten zu bekommen, während andere scheinbar auf dem direkten Wege einen Kauf durchführen konnten:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Prime Icon Moments sind normalerweise kaum zu bekommen

Prime Icon Moments oder TOTY-Karten gehören zu den stärksten, aber auch teuersten und seltensten Karten im Spiel. Manche dieser Icon-Moments-Karten (wie beispielsweise Ronaldo) sind so stark, dass sie gar nicht erst auf dem Transfermarkt zu finden sind.

Es gibt die Chance, Prime Icon Moments in Packs zu bekommen. Allerdings ist die Chance, solche Spieler zu ziehen, verschwindend gering. Man benötigt also extrem viel Glück, oder eine riesige Menge Packs um die Chance zu erhöhen – oder so viele Münzen mit dem Inhalt zu verdienen, dass man Top-Karten auf dem Transfermarkt kaufen kann, insofern sie denn verfügbar sind.

Packs in FIFA 21 kann man mit Ingame-Münzen, aber auch mit der Echtgeld-Währung FIFA Points kaufen. Dieses Thema der Lootboxen führt regelmäßig zu Kritik.

Sobald es weitere Informationen zu dem Fall gibt, halten wir euch hier bei MeinMMO weiter auf dem Laufenden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schallski

Nein haben sie nicht gemacht, genauso wie youtuber nicht bevorzugt werden und es kein momentum gibt und ea teilweise deine spieler steuert etc etc 🤣🤣 Es heisst nicht umsonst EA ITZ A CHEATA GAME

Thyril

Natürlich ist EA empört – denen entgeht ne Menge Geld 😆.
„EA Sports: “Dulden in keiner Weise, was hier angeblich passiert ist”

Amyfromtheblock

Wie genau läuft das mit Karten wenn ein neues Fifa kommt fängt man wieder von neu an? Oder behält man die Karten?

Thyril

Neu – welcome to EA Sports

quick.n.dirty

Ohoh, damit ist nicht zu Spaßen. EAs Motto ist: “Wenn hier jemand jemanden bescheißt, dann sind wir das!”

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x