So werdet Ihr schnell besser in FIFA 20 – Tipps und Tricks

Rund zwei Wochen nach dem Start von FIFA 20 haben viele Spieler noch Schwierigkeiten mit dem neuen Gameplay. Wir zeigen Euch Tipps und Tricks, mit denen Ihr schnell besser werdet und mehr Spiele gewinnt.

EA hat in FIFA 20 einiges am Gameplay geändert und vieles erfordert erstmal eine Umgewöhnung. Vor allem das neue Verteidigen muss erstmal gelernt werden. Doch auch der Angriff fällt vielen Spielern aktuell noch schwer.

Daher haben wir 9 Tipps und Tricks gesammelt, mit denen Ihr Euren Angriff und die Verteidigung verbessern könnt.

1. Spielt gelupfte Pässe

Darum geht es: In FIFA 20 gibt es eine neue Möglichkeit den Ball zu passen – die neuen gelupften Pässe und Steilpässe.

Der Vorteil bei diesen Pässen ist, dass der Ball halbhoch beim Mitspieler ankommt. Das bedeutet, dass man den Ball direkt weiterleiten oder per Volley aufs Tor bringen kann, ohne ihn vorher annehmen zu müssen. Das spart kostbare Zeit!

Außerdem haben gegnerische Verteidiger große Schwierigkeiten halbhohe Pässe abzufangen und man kann grätschende Gegner einfach mit einem gelupften Pass überspielen.

So funktioniert es: Die neuen Pässe auszuführen könnte kaum einfacher sein. Ihr drückt zweimal die Pass-Taste schnell hintereinander und schon kommt Euer Pass gelupft.

Dabei gibt es zwei Varianten:

  • Gelupfter Pass – Zweimal X/A-Taste
  • Gelupfter Steilpass – Zweimal Dreieck/Y-Taste

Mit dem letzten Update wurden diese jedoch wieder etwas abgeschwächt. Die neuen Lupfer-Pässe sollten daher nicht die Standard-Pässe ersetzen, in engen Situationen können diese nämlich etwas häufiger verspringen.

2. Werft weit mit den Power-Abwürfen

Darum geht es: Jeder FIFA-Spieler kennt sicherlich die Situation, in der man einen Abwurf unkonzentriert ausführt und dem Gegner den Ball direkt vor die Füße wirft. Daraus entsteht ein wirklich ärgerliches Gegentor, dass man problemlos verhindern kann.

Die Lösung: Eignet Euch den Power-Abwurf an! Damit sind schlechte Abschläge Geschichte.

fifa 20 torwart

Was ist der Vorteil? Mit den Power-Abschlägen ist es fast unmöglich dem Gegner den Ball zuzuwerfen. Diese Abschläge kommen nämlich viel präziser und mit deutlich mehr Kraft als die gewöhnlichen Abschläge. Selbst wenn Euer anvisierter Spieler ein gutes Stück entfernt ist, ist das kein Problem für den Power-Abwurf.

Es gibt auch eine Power-Flanke, mit der Ihr Konter einleiten könnt. Damit kommt der Ball richtig weit und mit Kraft auf eure Stürmer.

So funktioniert es: Einfach den Spieler anvisieren und dann die Pass-Taste und gleichzeitig R1/RB drücken.

  • Power-Abwurf – R1/RB und Pass-Taste
  • Power-Flanke – R1/RB und Flanken-Taste

3. Lernt den Torwart manuell zu bewegen

Darum geht es: Dieses Feature wurde bereits in FIFA 19 eingeführt und obwohl es in FIFA 20 nicht mehr ganz so stark ist, ist es trotzdem noch extrem wichtig. Denn wenn Ihr lernt den Torwart in den richtigen Situationen vernünftig zu bewegen, kann das viele Gegentore verhindern und damit Spiele entscheiden.

Wann sollte der Torwart bewegt werden?

  • Wenn der Gegenspieler alleine auf der Außenbahn ist und zur Flanke kommt, könnt Ihr die Flanke geschickt mit dem Torhüter im Strafraum abfangen
  • Bei Ecken: Diese könnt Ihr wie Flanken abfangen. Außerdem könnt Ihr mit dem Torwart Räume zu machen, in die der Gegner die Ecke dann nicht mehr bringen kann
  • Wenn der Gegner alleine vor dem Torwart steht, dann bewegt Euch nach hinten auf das Tor zu und versucht die Schussrichtung zu antizipieren. Dahin solltet Ihr euch bewegen und die Ecke zu machen.
In FIFA 20 hört der Torwart endlich auf euch – Was das für euer Spiel bedeutet

So funktioniert es: Drückt den rechten Stick ein und bewegt ihn während er gedrückt ist. So steuert Ihr den Torhüter. Dabei ist es allerdings nicht möglich zu sprinten oder andere Spezial-Bewegungen auszuführen.

4. Übt das enge Dribbling

Darum geht es: Das neue enge Dribbling in FIFA 20 bietet viele Vorteile. Es ist einfach auszuführen und kann in vielen Situationen sehr hilfreich sein. Denn so viel Ballkontrolle wie mit dem engen Dribbling bekommt Ihr mit keiner anderen Methode in FIFA 20.

Was ist der Vorteil? Ihr könnt Verteidigern ausweichen und Euch durch Abwehrreihen schmuggeln. Auch im Strafraum ist das enge Dribbling hervorragend, um euch für den Torschuss zu positionieren. Zudem könnt Ihr mit dem engen Dribbling auf jede Bewegung des Verteidigers reagieren.

fifa 20 coman

So funktioniert es: Nehmt die Geschwindigkeit raus und steuert den Spieler mit dem linken Stick. Zusätzlich haltet Ihr L1/LB gedrückt, jetzt habt Ihr den Ball eng am Spieler und könnt super präzise dribbeln.

Bedenkt, dass das enge Dribbling noch besser zu steuern ist, wenn der ausführende Spieler starke Dribbling-Stats hat.

3 neue Skill-Moves in FIFA 20, mit denen Ihr Eure Gegner lässig austrickst

5. Wechselt den Spieler mit dem rechten Stick

Darum geht es: Viele Spieler wechseln aus Gewohnheit den Spieler mit L1/LB. Das funktioniert auch ganz gut. Doch oft wird dabei ein Spieler zugeteilt, mit dem man nichts anfangen kann. Mit dem Rechten-Stick-Spieler-Wechsel könnt Ihr selbst entscheiden, welchen Spieler Ihr steuern wollt. Das hat große Vorteile, vor allem in der Verteidigung.

So funktioniert es: Der Spieler-Wechsel mit dem rechten Stick ist dabei so einfach, wie es sich anhört. Ihr wechselt den Spieler mit dem rechten Stick. Dafür zielt Ihr auf den Wunsch-Spieler und schon steuert Ihr diesen.

Das ganze erfordert allerdings etwas Übung. Nach einiger Zeit solltet Ihr den Spielerwechsel allerdings präzise ausführen können.

FIFA 20 madrid rodriguez

6. Setzt den Körper ein

Darum geht es: Spielt mit Körpereinsatz! Dazu könnt Ihr den Körper aktiv einsetzen und das ist im Angriff sowie beim Verteidigen durchaus nützlich. So könnt Ihr mit dem Körpereinsatz den Ball abschirmen und habt dadurch mehr Zeit den nächsten Pass zu planen. Der Verteidiger hat dabei keine Chance den Ball zu erobern.

Zudem könnt mit richtig getimten Körperkontakt auch den Ball erobern. Oft wird dieses Tackling vom Schiedsrichter auch nicht als Foul gewertet.

So funktioniert es:

  • Bei Ballbesitz: Haltet einfach die L2/LT-Taste gedrückt, Euer Spieler schirmt nun den Ball ab und setzt seinen Körper zur Abwehr ein. Sprinten könnt Ihr dabei nicht
  • Bei der Balleroberung: Setzt die L2/LT-Taste als Tackling ein. Der Spieler rammt den Gegner und erobert damit den Ball

7. Dieser Schuss ist so gut wie unhaltbar

Darum geht es: Es gibt momentan einen Schuss, mit dem Torhüter richtig große Probleme haben – der angedrehte Power-Flachschuss. Dieser kommt so schnell und präzise, dass die Torhüter in den meisten Fällen das Nachsehen haben.

Verwenden solltet Ihr den Schuss am besten innerhalb des Strafraums bei freier Bahn und mit dem starken Fuß des Schützen. Dann kann nichts mehr schiefgehen.

So funktioniert es: Wirklich kompliziert ist dieser Meta-Schuss nicht. Ihr drückt R1/RB und ladet mit der Schusstaste ordentlich auf. Dann lasst Ihr R1/RB und die Schuss-Taste los und haltet R1/RB und L1/RB gedrückt, dadurch kommt der Schuss nun flach statt hoch. Achtet darauf, dass der Winkel schräg ist.

8. Ruft und schickt Eure Mitspieler

Darum geht es: Diese Technik gibt es auch nicht erst seit FIFA 20, ist vielen Spielern aber immer noch nicht bekannt. Dabei ist es simpel und sehr effektiv. Ihr könnt nämlich dafür sorgen, dass Eure Mitspieler sich anbieten oder in freie Räume laufen. Das ist sehr praktisch, wenn Ihr mal wieder keinen Abnehmer für den nächsten Pass finden könnt.

So funktioniert es:

  • Spieler rufen – Zielt auf den gewünschten Spieler und drückt R1/RB
  • Spieler schicken – Zielt auf den gewünschten Spieler und drückt L1/LB

9. Nutzt den starken Pass als Flanke

Darum geht es: In einer Strafraum-Situation kann eine normale oder L1-Flanke schnell von einem gegnerischen Verteidiger abgefangen werden. Um jedoch eine Möglichkeit zu haben einen Mitspieler effektiv im gegnerischen Strafraum zu bedienen, könnt Ihr den starken Pass als Flanke zweckentfremden.

Dieser kommt so schnell und präzise, das Ihr ihn in vielen Strafraum-Situationen ideal als Flanke verwenden könnt.

So funktioniert es: Visiert dafür Euer Ziel an und drückt R1 und die Pass-Taste. Den Ball kann der Stürmer im besten Fall direkt verwandeln.

Was haltet Ihr von den Tricks? Und welche nutzt Ihr schon? Erzählt es uns doch in unserer Facebook-Gruppe!

FIFA 20: So unwahrscheinlich ist es, dass Ihr die besten Spieler wie Messi zieht
Autor(in)
Quelle(n): proownez
Deine Meinung?
11
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Steve ÖÖrkel
Steve ÖÖrkel
2 Monate zuvor

Kann es sein, dass die das “spieler schicken“ irgendwie verändert haben?
Bei mir tut sich da gar nix, selbst wenn ich in richtung mitspieler schaue….
Fühlt sich so irgendwie echt lahm an…

Psycheater
Psycheater
2 Monate zuvor

Sind gute Tipps dabei; klar einige erfordern ein wenig Übung aber dann hat man auch fast alles unter Kontrolle.

Für die Verteidigung vllt. noch den Tipp ruhig beim Zustellen mit LT/L2 & RT/R2 auf den Spieler zu gehen bzw. so die möglichen Passwege zuzustellen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.